text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Alle drei Bände der romantischen Ewig-Saga in einer E-Box! (Die Ewig-Saga ) von Reynolds, Sheila (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 31.01.2019
  • Verlag: Impress
eBook (ePUB)
9,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Alle drei Bände der romantischen Ewig-Saga in einer E-Box! (Die Ewig-Saga )

Eine magische Trilogie um Schicksal, Eifersucht und eine ewig währende Liebe Olivia glaubt nicht an Liebe auf den ersten Blick - bis sie dem faszinierenden Gavin begegnet. Sie hat das Gefühl, den hinreißenden Mann mit den moosgrünen Augen schon ewig zu kennen. Kurz nach ihrem Treffen beginnt Olivia in andere Zeiten zu reisen, in denen sie immer wieder auf Gavin stößt. Und immer sind sie ein Paar. Während die Anziehungskraft zwischen ihnen wächst, taucht ein unheimlicher Verfolger auf, der über magische Kräfte verfügt und ihnen nachstellt. Um der Bedrohung zu entkommen und ihre Liebe zu retten, müssen Olivia und Gavin ein Geheimnis ergründen, das tief in der Vergangenheit verborgen liegt... //Dies ist eine E-Box aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.// Diese E-Box enthält alle Bände der romantischen 'Ewig-Saga': -- Band 1: Ewig durch die Zeit -- Band 2: Ewig auf der Suche -- Band 3: Ewig an deiner Seite// Diese Reihe ist abgeschlossen. Sheila Reynolds wurde in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) geboren. Nach einer kaufmännischen Ausbildung studierte sie an der Universität Magdeburg Kulturwissenschaften. Während des Studiums entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben. Auch heute lebt sie noch in Magdeburg, zusammen mit ihrem Mann, ihrer kleinen Tochter und einem ponygroßen Dalmatiner. Sie geht gerne mit ihrer Familie wandern, liebt es zu dekorieren und kann ohne Musik einfach nicht leben.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 1225
    Erscheinungsdatum: 31.01.2019
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783646301687
    Verlag: Impress
    Größe: 9644 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Alle drei Bände der romantischen Ewig-Saga in einer E-Box! (Die Ewig-Saga )

1. Kapitel

"OLIVIA!"

Ein ohrenbetäubendes Brüllen durchdrang ihren absonderlichen Traum. Erschrocken riss Olivia ihre Augen auf und schoss ruckartig nach oben. Verwirrt rieb sie sich ihr Gesicht und versuchte wieder zu Sinnen zu kommen, denn von dem abrupten Wachwerden war ihr ein wenig schwindelig.

Ihr Traum war mehr als merkwürdig gewesen. In ein dunkelgrünes Kleid gehüllt, das sie sehr an die übliche Mode aus dem Mittelalter erinnerte, war sie barfuß durch schlammige, dunkle Gassen gerannt. Irgendetwas war hinter ihr her gewesen, doch sie hatte keine Ahnung, was oder wer das gewesen war. Die blanke Panik hatte ihr im Nacken gesessen und die schiere Angst sie weiterlaufen lassen. Doch sie hatte sich nicht um sich selbst Sorgen gemacht. Diese hatte einer anderen Person gegolten, aber Olivia konnte nicht sagen, wem genau.

Wenn sie jetzt darüber nachdachte, war sie froh, dass, was auch immer sie geweckt hatte, diesen gruseligen Traum unterbrochen hatte. Denn eines war daran besonders kurios gewesen: Der Traum war ihr ungemein real vorgekommen. So als hätte sie das Gesehene gerade live erlebt. Doch nun, wo sie ihre Augen aufmachte, war sie wieder in der Wirklichkeit und konnte dafür nicht dankbarer sein.

In ihrem Zimmer umherblickend, versuchte sie den Grund für ihr Erwachen auszumachen. Amüsiert verzog sie ihr Gesicht. Hatte sie es doch geahnt! Der Grund für die Unterbrechung dieses Albtraumes war knappe eins siebzig groß, hatte die Hände vor der Brust verschränkt und stand böse dreinschauend in Olivias Zimmertür.

"Schön, dass du endlich mal reagierst", begann ihre beste Freundin und Mitbewohnerin zu meckern. "Das war jetzt schon das fünfte Mal, dass ich versucht habe dich zu wecken. Vor einer Viertelstunde habe ich dich sogar geschüttelt!" Gespielt theatralisch hob sie die Hände mit den dunkelrot lackierten Nägeln über ihren Kopf und schaute zur Decke. "Und trotzdem, keine Reaktion. Du kannst froh sein, dass du dieses Mal reagiert hast." Ein diebisches Blitzen erschien in ihrem Blick.

Gähnend warf Olivia der wild gestikulierenden Lavie einen fragenden Blick zu, wobei sie ihre rechte Augenbraue leicht nach oben zog. Obwohl ihre Freundin aus dem eisigen Kanada stammte, hätte Olivia häufig schwören können, dass auch spanisches Blut durch ihre Adern floss. Denn wie man sich eine waschechte Spanierin vorstellte, war auch Lavie schnell aufbrausend, äußerst temperamentvoll, redete mit vollem Körpereinsatz und wurde stetig lauter und schneller beim Sprechen. Während eines weiteren Gähnens nahm Olivia sich vor, Lavies Mutter indirekt auf die familiäre Abstammung ihrer Tochter anzusprechen, wenn sie sich das nächste Mal sahen.

Demonstrativ reckte Lavie ihren Arm und hob dabei etwas Schweres in die Luft, was Olivia als ihren Wischeimer identifizierte, der anscheinend bis zum Rand mit Wasser gefüllt war. "In der nächsten Runde hätte ich dir den hier ins Bett gekippt." Mit einem fiesen Grinsen auf den Lippen drehte sie sich auf dem Absatz um und verließ das Zimmer. Selbst ihr Gang wies dabei Rhythmus und Temperament auf. Sehr komisch.

Kurz mit den Schultern zuckend, streckte Olivia sich noch einmal ausgiebig, bis sie dann doch schnell aus ihrem Bett kletterte. Bei Lavie konnte man sich nicht sicher sein, ob sie ihr Versprechen nicht doch noch wahrmachen würde.

Mit noch recht steifen Gliedern schwang Olivia ihre im rotkarierten Pyjama steckenden Beine über die Bettkante und schaute sich verträumt in ihrem Zimmer um. Auch wenn der Raum nicht gerade groß war, fühlte Olivia sich hier sehr wohl. Nach langem Suchen und Stöbern in kleinen Antiquariaten und Möbelgeschäften war die Einrichtung endlich perfekt. Da sie von Natur aus einen Hang zur Geschichte hatte, war es nicht verwunderlich, dass auch ihr Geschmack, was das Dekorieren anging, eher rustikal als modern war. Was hieß, dass all ihre Möbel aus massivem Holz bestanden und nicht mehr ganz so perfekt waren.

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen