text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 35: Die Nachfahren Sophias von Böhm, Nicole (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 10.12.2019
  • Verlag: Greenlight Press
eBook (ePUB)
2,49 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 35: Die Nachfahren Sophias

Auf ihrer Suche in der Bibliothek des Rates finden Emma, Jess und Akil nicht nur heraus, was es mit dem Gefüge der Zeit auf sich hat. Akil kann endlich auch das Geheimnis lüften, welches Ilai dort versteckt hat. Jess und Akil müssen sich einer ebenso unerwarteten wie unangenehmen Wahrheit stellen. Einer Wahrheit, die auch in der Gegenwart noch wirkt. Jaydee sieht sich Kontrahenten gegenüber, denen er kaum gewachsen scheint. Weder körperlich noch mental. Er muss seine gesamte Kraft aufbringen, um sich ihnen zu entziehen. Wird sie ausreichen? Dies ist der 35. Roman aus der Reihe 'Die Chroniken der Seelenwächter'. Empfohlene Lesereihenfolge: Bände 1-12 (Staffel 1) Die Archive der Seelenwächter 1 (Spin-Off) Bände 13-24 (Staffel 2) Die Archive der Seelenwächter 2 (Spin-Off) Band 25 ff. Nicole Böhm wurde 1974 in Germersheim geboren. Sie reiste mit 20 Jahren nach Phoenix, Arizona, um Zeichnen und Schauspiel zu studieren. Es folgte eine Ausbildung an der American Musical and Dramatic Academy in New York, bei der sie ihre Schauspielkenntnisse vertiefte. Das Gelernte setzt sie heute ein, um ihre Charaktere zu entwickeln. Sie lebte insgesamt drei Jahre in Amerika und bereiste diverse Städte in den USA und Kanada, die nun als Schauplätze ihrer Geschichte dienen. Nach einigen kleineren Engagements kehrte sie zurück nach Deutschland, wo sie als Assistentin einer Rechtsabteilung arbeitet. Sie fotografierte jahrelang nebenberuflich für eine Tierfotoagentur und verkaufte ihre Fotos an Bücher oder Magazine. Zurzeit lebt sie mit ihrem Mann und Pferd Bashir in der Domstadt Speyer. Sie ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und erstellt ihre eigenen Grafiken für ihre Geschichte. Im August 2014 startet ihre eigene Serie 'Die Chroniken der Seelenwächter' bei der Greenlight Press.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 140
    Erscheinungsdatum: 10.12.2019
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783958343818
    Verlag: Greenlight Press
    Größe: 613 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 35: Die Nachfahren Sophias

1. Kapitel

Jessamine

I ch konnte kaum richtig atmen, während ich durch die halbdunklen Gänge der Bibliothek wanderte. Mein Herz hämmerte, der Puls rauschte mir in den Ohren. Dieser Ort war erfüllt von purer Magie. Sie vibrierte in den Wänden und dem Boden und legte sich wie ein Film über meine Haut. Ich war zwar keine ausgemachte Büchernärrin, die regelmäßig in Romanen versank, aber ich konnte mich der Faszination dieser Halle nur schwer entziehen; eingehüllt von der Geschichte der Seelenwächter, in einem Tempel, der fast genauso alt war wie sie selbst.

"Unglaublich", sagte Emma und kam neben mich. Sie war ruhig geworden, seit wir weiter in die Bibliothek vorgedrungen waren. "Mich könnte auf der Stelle der Blitz treffen und ich wäre glücklich gestorben."

"Sag solche Dinge nicht zu laut", warf Akil ein. "Manchmal gehen Sachen schneller in Erfüllung, als uns lieb ist."

"Stimmt", sagte Emma und bog nach links in einen Gang ab. Kurz darauf quietschte sie vor Freude. "Die Geschichte über die Entdeckung Amerikas! O mein Gott!"

Akil lachte leise und sah in die einzelnen Gänge, die Tausende Bücher in ihren Fächern beherbergten. Er hatte mir erzählt, dass Ilai ihm aufgetragen hatte, er sollte hier in ein Geheimfach schauen, das er einst angelegt hatte. Ich war sehr gespannt darauf, zu sehen, was drin war.

"Ich muss dort entlang", sagte Akil und deutete einen Gang hinunter.

"Soll ich mit dir kommen?"

"Ich informiere dich, sobald ich was Spannendes gefunden habe. Vielleicht ist in dem Fach auch nur Ilais Lieblingsrezept für Schokokuchen."

"Glaubst du nicht wirklich, oder?"

"Er mochte Schokokuchen echt gerne, also wer weiß. Wenn du mehr über die Nomaden herausfinden willst: Es ist alles chronologisch sortiert."

"Also muss ich in die Zeit 215 v. Chr.?" Da hatte Akil Safraz kennengelernt.

"Früher. Safraz und Ilai arbeiteten ja schon eine Weile zusammen, als ich zu ihnen gestoßen bin."

"Alles klar." Ich schaute mich nach Emma um, die noch bei Kolumbus festsaß. Vielleicht wäre das jetzt die Gelegenheit, Akil auf Ben anzusprechen. Vorhin hatte er gesagt, dass es Neuigkeiten von ihm gab. "Was ist mit Ben passiert? Du sagtest, du hättest ihn getroffen."

"Ja, ich ..." Er kratzte sich am Hals, was er immer tat, wenn er nicht wusste, wie er Dinge formulieren sollte. "Ich bin ihm begegnet und habe ihn meine Seelenenergie ziehen lassen."

"O mein Gott." Ich legte eine Hand über meinen Mund und schauderte. Auch ich war schon Opfer eines Schattendämonenangriffs geworden und wusste genau, wie ekelhaft es sich anfühlte.

"Es ging nicht anders, er hätte sonst einen Menschen ..."

"Ich verstehe."

Akil nickte nur. "Ich habe außerdem jemanden getroffen, der uns helfen kann. Mit Ben. Ihm zeigen, wie er sich ernähren soll, ohne dabei Unschuldige zu töten."

"Ach ja? Wen denn?"

"Flipp nicht aus, okay?"

Ich zog die Augenbrauen zusammen, und eine Woge aus Unruhe stieg in mir hoch.

"Es ist ... Joanne ..."

"Wie bitte?!" Meine Stimme hallte laut in den Gängen wider und kehrte als Echo zu mir zurück.

Akil zog nur kurz den Kopf ein und legte die Hände auf meine Schultern, um mich zu beruhigen.

"Das ist hoffentlich nicht dein Ernst!"

"Bedauerlicherweise ja. Sie hat mir einen Deal angeboten, ich habe zugesagt."

"Akil!" Ich machte mich von ihm los, lief ein paar Schritte zurück und funkelte ihn an. "Diese Frau ... Dieser Dämon hat mir alles genommen, wa

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen