text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Heliosphere 2265 - Der Fraktal-Zyklus 1 - Dunkle Fragmente (Bände 1-4) von Suchanek, Andreas (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 15.01.2016
  • Verlag: Greenlight Press
eBook (ePUB)
4,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Heliosphere 2265 - Der Fraktal-Zyklus 1 - Dunkle Fragmente (Bände 1-4)

Inhalt Am 1. November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über den Interlink-Kreuzer Hyperion. Ausgerüstet mit einem neuartigen Antrieb und dem Besten an Offensiv- und Defensivtechnik wird die Hyperion an den Brennpunkten der Solaren Union eingesetzt. Bereits ihr erster Auftrag führt die Crew in ein gefährliches Abenteuer. Eine Bergungsmission entartet zur Katastrophe. Umringt von Feinden muss Captain Cross eine schwerwiegende Entscheidung treffen, die über Leben und Tod, Krieg oder Frieden in der Solaren Union entscheiden könnte ... Dies ist der erste Sammelband aus der Serie 'Heliosphere 2265'. Er beinhaltet die Romane 1-4 der monatlichen E-Book-Reihe. Heliosphere 2265 erscheint seit November 2012 monatlich als E-Book. Die Serie ist auch als Hardcover und Hörspiel erhältlich.

Seit Andreas Suchanek damit begonnen hat, Science Fiction zu schreiben und zu veröffentlichen, erarbeitete sich der in Karlsruhe wohnende Autor eine wachsende Fan-Gemeinde. Dazu trugen seine Serienromane ebenso bei wie seine eigene Science-Fiction-Serie, Heliosphere 2265.

Suchanek wurde am 21. März 1982 geboren und verfasste schon in seiner Jugend eigene Geschichten und Romane. Er machte sein Fachabitur, schloss erfolgreich eine Ausbildung im IT-Bereich ab und absolvierte ein Studium der Informatik; danach arbeitete er freiberuflich sowie als Angestellter in verschiedenen Firmen. Parallel dazu schrieb er an seinen eigenen Romanen weiter und veröffentlichte Kurzgeschichten in Anthologien der Genres Mystery und Steampunk.

Seine erste professionelle Veröffentlichung erfolgte im Oktober 2010: Suchanek wurde einer der Autoren der Science-Fiction-Serie 'Sternenfaust', die vom Bastei-Verlag publiziert wurde. Insgesamt steuerte er sieben Heftromane bei, bevor die Reihe eingestellt werden musste. 2010 stieg er bei der Science-Fiction-Serie 'Maddrax' ein, für die er seither mehrere Beiträge verfasste. 2012 wurde er zum Co-Autor im Team von 'Professor Zamorra - Der Meister des Übersinnlichen'.

Den Traum von der 'eigenen Serie' verfolgte Suchanek weiter. Im November 2012 startete er sie: 'Heliosphere 2265' erscheint seitdem monatlich als E-Book und alle zwei Monate als Taschenbuch. Dabei handelt es sich um eine klassische Space Opera, in der die Abenteuer einer Raumschiff-Crew im Mittelpunkt stehen; eine spannende Mischung aus Science Fiction und Thriller, gewürzt mit politischen Elementen.

2013 konzipierte der Autor die Reihe 'Ein M.O.R.D.s-Team'. Die Jugend-Krimi-Serie rund um die vier Jugendlichen Mason, Olivia, Randy und Danielle startete im August 2014. Suchanek schreibt die Krimiserie mit zwei Co-Autorinnen, pro Monat erscheint ein neuer Roman.

Neben seinen Beiträgen zu 'Maddrax - Die dunkle Zukunft der Erde' und 'Professor Zamorra - Der Meister des Übersinnlichen' erfolgte im September 2014 der Roman 'Anthurs Ernte', in der Miniserie PERRY RHODAN-Stardust.

Eine Übersicht:
'Heliosphere 2265' (Space Opera, eigene Serie)
'Ein M.O.R.D.s-Team' (Jugendkrimi, eigene Serie)

'Maddrax - Die dunkle Zukunft der Erde' (Dystopische Sci-Fi, Co-Autor)
'Professor Zamorra - Der Meister des Übersinnlichen' (Urban Fantasy, Co-Autor)
'Perry Rhodan-Stardust, Band 8, Anthurs Ernte' (Space Opera, Co-Autor)

Weitere Informationen zum Autor und seinen Projekten unter:

Und unter Facebook:
http://www.facebook.com/heliosphere2265

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 448
    Erscheinungsdatum: 15.01.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783958341715
    Verlag: Greenlight Press
    Serie: Heliosphere 2265 Bd.1
    Größe: 6348 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Heliosphere 2265 - Der Fraktal-Zyklus 1 - Dunkle Fragmente (Bände 1-4)

Raumstation SOL-22, Im Orbit um Neptun, 01. November 2265

"Nehmen Sie Platz, Captain Cross." Admiral Sjöberg deutete auf den Konturensessel vor seinem Schreibtisch.

Jayden versuchte, seiner Aufregung Herr zu werden. "Danke, Sir." Er wollte souverän wirken, was eindeutig misslang. Seine Hände waren schweißnass. Und zitterte da nicht seine linke Hand?

Die Ereignisse hatten ihn komplett überrollt.

"Ihre ärztlichen Befunde sehen ausgezeichnet aus, auch wenn wir Sie leider zu früh von Kassiopeia I zurückholen mussten." Sjöberg bedachte Jaydens rechten Handrücken mit einem durchdringenden Blick. "Die Dermalregeneration konnte nicht beendet werden, wie ich sehe."

Jayden strich über die Brandnarben. Das einzige Überbleibsel jenes Kampfes, der 260 Leben gekostet hatte. Erneut glaubte er, den Rauch von verschmorten Uniformen, verbrannter Haut und ionisiertes Gas in der Luft zu riechen. In seinem Geist sah er Lieutenant Patricia Falsi, die, von einem scharfkantigen Trümmerstück getroffen, zu Boden ging. Während die junge Frau in einer Lache ihres eigenen Blutes ertrank, zerfetzte die Explosion einer Konsole Captain Hekuns Gesicht. Kurz vor seinem Ruhestand kostete ihn eine Handvoll Piratenschiffe des Eriin-Bundes das Leben.

Jayden hatte das Kommando über die DEFENDER an sich gerissen und die Schiffe des Eriin-Bundes in einem blutigen Gemetzel besiegt. Doch zu welchem Preis? Es gab nur vierzig Überlebende! Von den Senioroffizieren schaffte es neben ihm nur Lieutenant Guevara - schwer traumatisiert.

Doch anstatt Jayden für den Verlust eines Schiffes und so vieler Leben vor ein Militärgericht zu stellen, hefteten sie ihm einen Orden an die Brust, klopften ihm auf die Schulter und beförderten ihn zum Captain. Noch während er in einem Heiltank auf Kassiopeia regenerierte, erhielt er das Kommando über die HYPERION.

Mit einem Kopfschütteln vertrieb er die Erinnerung. "Mir geht es gut, Sir. Aber Ihre Nachricht hat mich überrascht. Bis zum ersten Auslaufen der HYPERION sollten noch Wochen vergehen."

"Wir mussten unseren Zeitplan anpassen. Ich fürchte, die abschließende Regeneration Ihrer Haut muss von Ihrem Schiffsarzt durchgeführt werden." Admiral Sjöberg atmete schwer aus. "Wir vermissen die PROTECTOR."

"Captain Bowmans Schiff?"

Sein Gegenüber nickte.

Jayden kannte Angelica Bowman. Sie war ein hervorragender Captain: nicht zu waghalsig, aber auch keine sture Paragrafenreiterin.

"Sie befand sich auf einer Erkundungsmission am Rande des Parliden-Sektors", erklärte der Admiral.

Jayden sog scharf die Luft ein. "Sie vermuten eine Attacke von deren Seite? Das könnte einen zweiten Krieg verursachen."

Der Krieg gegen das Volk der Parliden lag fast ein Jahrhundert zurück. Von 2173 bis 2177, ganze vier Jahre lang, hatten die Aliens versucht, die Solare Union ihrem Imperium einzuverleiben. Doch während dieser gesamten Zeit war es nicht gelungen, auch nur einen Parliden lebend oder tot gefangen zu nehmen.

Schiffe, die kampfunfähig geschossen wurden, zerstörten sich selbst. Tote Parliden zerfielen zu Nanostaub. Bis heute wusste die Menschheit fast nichts über sie. Erst im Verlauf der Friedensgespräche nach dem Krieg war es zu ersten persönlichen Kontakten zwischen Botschaftern beider Seiten gekommen.

Sjöberg nickte. "Und aus genau diesem Grund muss diese Sache schnell aufgeklärt werden. Die HYPERION ist bisher das einzige Schiff mit Interlink-Antrieb. Damit kann sie das fragliche Gebiet innerhalb kürzester Zeit erreichen. Ein Phasenraumflug würde zu lange dauern. Erschwerend kommt hinzu, dass alle zur Verfügung stehenden Schiffe nur Phase-2-fähig sind."

Die Sache gefiel

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen