text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Perry Rhodan 317: Terror auf dem Kristallplaneten Perry Rhodan-Zyklus 'M 87' von Mahr, Kurt (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 29.08.2011
  • Verlag: Perry Rhodan digital
eBook (ePUB)
1,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Perry Rhodan 317: Terror auf dem Kristallplaneten

Der letzte Sklave stirbt - sein Tagebuch ist der Report des Grauens Auf der Erde schreibt man den 23. November des Jahres 2435. Noch vor kurzer Zeit, anläßlich der ersten Vorstöße nach Magellan, hatte es den Anschein, Perry Rhodan und Atlan würde es ohne großen Aufwand an Machtmitteln gelingen, die Situation in der kleinen Nachbargalaxis unter Kontrolle zu bringen. Inzwischen hat man jedoch klar erkannt, daß einige wenige Einheiten der Solaren Flotte und der USO längst nicht ausreichen, wenn man gegen die verschiedenartigen Gegner in Magellan selbst bestehen und dazu noch verhindern will, daß die Kristallagenten in der Galaxis und auf den Welten des Solaren Imperiums Fuß fassen. Kein Wunder also, daß weitere solare Flottenverbände zur Nachbargalaxis beordert werden, wo sie an strategisch wichtigen Punkten Positionen beziehen sollen. Nach der Energieschlacht in Jellicos System, die entfesselt wird, um den Transporter des Todes abzufangen, verschwindet der Riesenroboter OLD MAN. Reginald Bulls Wachflotte ist damit nicht mehr gebunden - und seine 20 000 Raumschiffe aller Klassen nehmen Fahrt auf. Ziel der Flotte ist die Große Magellansche Wolke. Der Zweck des Unternehmens ist, die dort befindlichen solaren Einheiten Perry Rhodans weiter zu verstärken, was dringend notwendig ist, wenn sich als richtig erweist, daß die geballte Macht OLD MANs ebenfalls nach Magellan unterwegs ist. Eine weitere Raumflotte - die 14. SOF der USO unter Admiral Con Bayths Kommando - ist bereits in der kleinen Nachbargalaxis eingetroffen. Die Raumer fliegen befehlsgemäß Danger I an, um den TERROR AUF DEM KRISTALLPLANETEN zu brechen...

KURT MAHR Klaus Mahn alias Kurt Mahr galt als 'der Physiker' des Perry Rhodan-Teams. 1934 in Frankfurt geboren, begann er nach seinem Abitur zunächst ein Bauingenieurstudium, wechselte jedoch ab dem Sommersemester 1956 zur Physik über. Mit dem akademischen Grad des Diplom-Physikers in der Tasche siedelte Kurt Mahr in die USA über, um dort einen Job bei der Firma Pratt & Whitney anzutreten. Seine schriftstellerische Laufbahn begann Ende der 50er Jahre mit Liebes- und Westernromanen, allerdings ohne großen Erfolg. Der stellte sich erst ein, als er zur Science Fiction wechselte. 1960 erschien sein Roman 'Zeit wie Sand' in der Heftserie 'Terra', 1961 der Perry Rhodan-Roman Band 'Atom-Alarm' (5). Seine Physikkenntnisse prägten die Serie, seine Romane zeichneten sich durch exakte technisch-wissenschaftliche Extrapolation aus. Der Autor lebte bis 1972 in den USA und kehrte im September mit seiner Familie nach Deutschland zurück. Im gleichen Jahr begann seine Mitarbeit bei ATLAN, der Schwesterserie von Perry Rhodan. In der Folge publizierte Kurt Mahr fast ausschließlich Perry Rhodan-Romane für die Heft- und Taschenbuchreihe sowie ATLAN-Romane. Ab 1985 schrieb Kurt Mahr, der im Jahr 1977 wieder nach Amerika zurückgegangen war, zusammen mit Ernst Vlcek die Exposés für Perry Rhodan. Über eineinhalb Jahrzehnte lang verfaßte er die Perry Rhodan-Computer. Kurt Mahr starb 1993 in Florida an den Folgen eines Unfalls. Ihm widmete Johnny Bruck das Titelbild des Jubiläumsbandes 'Möbius' (1700).

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 64
    Erscheinungsdatum: 29.08.2011
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783845303161
    Verlag: Perry Rhodan digital
    Größe: 436 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen