text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Perry Rhodan 349: Die Partisanen von der CREST Perry Rhodan-Zyklus 'M 87' von Mahr, Kurt (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 29.08.2011
  • Verlag: Perry Rhodan digital
eBook (ePUB)
1,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Perry Rhodan 349: Die Partisanen von der CREST

Sie sind Gefangene in ihrem eigenen Schiff - sie hoffen auf den Psychotrick der Saboteure An Bord der CREST, des in den Weiten der Kugelgalaxis M-87 verschollenen Flaggschiffs der Solaren Flotte, schreibt man den 11. April des Jahres 2436 irdischer Zeitrechnung. Dabei weiß niemand unter den Terranern, die zusammen mit Perry Rhodan und Icho Tolot und Fancan Teik, den beiden Halutern, mehr als 30 Millionen Lichtjahre weit aus ihrer heimatlichen Galaxis verschlagen wurden, ob die Erde und das Solare Imperium überhaupt noch bestehen. Schließlich wurde die CREST zu einem Zeitpunkt aus der Galaxis geschleudert, als die Schwingungswächter mit dem Riesenrobot OLD MAN Kurs auf das Solsystem nahmen, um die angeblichen 'Zeitverbrecher' zu vernichten. Auch in der Galaxis M-87 gelten die Terraner als Verbrecher. Sie sind Freunde der verhaßten 'Bestien' von Halut - und mit Leuten, die solche Kontakte pflegen, wollen die Herren von M-87 nichts zu tun haben. Stützpunktingenieur Agen Thrumb, der zu den Regierenden der fremden Galaxis gehört, hat im Kampf mit den Terranern schon etliche Niederlagen einstecken müssen - aber auch Perry Rhodans Männern bleiben leidvolle Erfahrungen bei der Konfrontation mit dem Stützpunktingenieur nicht erspart. Die Terraner haben sich überlisten lassen und sind gegenwärtig Gefangene an Bord ihres eigenen Schiffes, das auf Baiwoffs Castle festgehalten wird. Nur eine Hoffnung bleibt den Gefangenen noch - die Hoffnung auf DIE PARTISANEN VON DER CREST... KURT MAHR Klaus Mahn alias Kurt Mahr galt als 'der Physiker' des Perry Rhodan-Teams. 1934 in Frankfurt geboren, begann er nach seinem Abitur zunächst ein Bauingenieurstudium, wechselte jedoch ab dem Sommersemester 1956 zur Physik über. Mit dem akademischen Grad des Diplom-Physikers in der Tasche siedelte Kurt Mahr in die USA über, um dort einen Job bei der Firma Pratt & Whitney anzutreten. Seine schriftstellerische Laufbahn begann Ende der 50er Jahre mit Liebes- und Westernromanen, allerdings ohne großen Erfolg. Der stellte sich erst ein, als er zur Science Fiction wechselte. 1960 erschien sein Roman 'Zeit wie Sand' in der Heftserie 'Terra', 1961 der Perry Rhodan-Roman Band 'Atom-Alarm' (5). Seine Physikkenntnisse prägten die Serie, seine Romane zeichneten sich durch exakte technisch-wissenschaftliche Extrapolation aus. Der Autor lebte bis 1972 in den USA und kehrte im September mit seiner Familie nach Deutschland zurück. Im gleichen Jahr begann seine Mitarbeit bei ATLAN, der Schwesterserie von Perry Rhodan. In der Folge publizierte Kurt Mahr fast ausschließlich Perry Rhodan-Romane für die Heft- und Taschenbuchreihe sowie ATLAN-Romane. Ab 1985 schrieb Kurt Mahr, der im Jahr 1977 wieder nach Amerika zurückgegangen war, zusammen mit Ernst Vlcek die Exposés für Perry Rhodan. Über eineinhalb Jahrzehnte lang verfaßte er die Perry Rhodan-Computer. Kurt Mahr starb 1993 in Florida an den Folgen eines Unfalls. Ihm widmete Johnny Bruck das Titelbild des Jubiläumsbandes 'Möbius' (1700).

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 64
    Erscheinungsdatum: 29.08.2011
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783845303482
    Verlag: Perry Rhodan digital
    Größe: 377 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen