text.skipToContent text.skipToNavigation

Perry Rhodan 46: Geschäfte mit Arkon-Stahl Perry Rhodan-Zyklus 'Die Dritte Macht' von Brand, Kurt (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 17.06.2011
  • Verlag: Perry Rhodan digital
eBook (ePUB)
1,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Perry Rhodan 46: Geschäfte mit Arkon-Stahl

Rettung oder Vernichtung der Erde? - Die Speicherdaten einer Bordpositronik werden zum entscheidenden Faktor Die Geschichte der Dritten Macht in Stichworten: 1971 - Die Rakete STARDUST erreicht den Mond, und Perry Rhodan entdeckt den gestrandeten Forschungskreuzer der Arkoniden (Band 1). 1972 - Aufbau der Dritten Macht gegen den Widerstand der irdischen Großmächte und Abwehr außerirdischer Invasionsversuche (Band 2-9). 1975 - Die Dritte Macht greift erstmals in das galaktische Geschehen ein. Perry Rhodan stößt auf die Topsider und versucht das 'galaktische Rätsel' zu lösen (Band 10-18). 1976 - Die STARDUST II entdeckt den Planeten WANDERER, und Perry Rhodan erlangt die relative Unsterblichkeit (Band 19). 1980 - Perry Rhodans verspätete Rückkehr zur Erde und Kampf um die Venus (Band 20-24). 1981 - Der OVERHEAD greift an (Band 25-27). 1982/83 - Die Springer kommen, um die Erde als potentielle Konkurrenz im galaktischen Handel auszuschalten (Band 28-37). 1984 - Perry Rhodans erster Kontakt mit Arkon und Einsatz als Bevollmächtigter des regierenden Positronengehirns im Kugelsternhaufen M-13 (Band 38-42). Wenn eine Streitmacht von 700 Mann nicht mehr daran denkt, den Befehlen ihres Kommandanten zu gehorchen, gerät selbst eine gigantische Kampfmaschine wie die TITAN in die höchste Bedrängnis. Doch was noch schlimmer ist: die von der Nonus-Pest befallenen Besatzungsmitglieder sind bereits so gut wie tot, da die menschliche Medizin kein Gegenmittel kennt! Nur eine Hoffnung bleibt: Die RAUSCHGIFTHÄNDLER DER GALAXIS zu stellen und zum Reden zu zwingen!

KURT BRAND Kurt Brand, der 1917 in Wuppertal geboren wurde, war bereits vor dem Zweiten Weltkrieg als Autor tätig. Nach dem Kriegsende baute er sich in Köln eine der größten privaten Leihbüchereien auf. Nebenher schrieb er den SF-Roman 'Türme in der Sahara' und die Fortsetzung 'Außenstation VII explodiert'; weitere SF-Romane folgten. Kurt Brand zählte in den 50er Jahren neben K. H. Scheer, Clark Darlton und W. D. Rohr zu den Pionieren der deutschen Science Fiction. 1961 stieß er zum Perry Rhodan-Team und veröffentlichte seinen ersten Roman 'Levtan, der Verräter' (34). Er schied bereits 1966 nach Unstimmigkeiten wieder aus und bot dem Konkurrenz-Verlag Kelter seine SF-Serie 'Ren Hark' an. Er schrieb für die weniger erfolgreiche Serie alle Exposés und einen großen Teil der Romane. Der Autor, der in Kaltern/Italien lebte, versöhnte sich mit dem Perry Rhodan-Team und nahm 1991 am Perry Rhodan-Worldcon teil, was die Fans damals mit viel Beifall goutierten. Im November 1991 starb Kurt Brand nach schwerer Krankheit in seiner Heimat.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 64
    Erscheinungsdatum: 17.06.2011
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783845300450
    Verlag: Perry Rhodan digital
    Größe: 408 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen