text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Unter dem Banner des Gefleckten Drachen von Blackwood, Sina (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 14.01.2016
  • Verlag: Books on Demand
eBook (ePUB)
5,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Unter dem Banner des Gefleckten Drachen

Die Lebenszeit König Williams neigt sich dem Ende zu. Er weiß, dass sein Sohn Vincent ein schwacher Regent sein wird. So erfährt der alte Herrscher auf dem Sterbebett die Gunst, sehen zu dürfen, auf welches Clanmitglied der Geist des Großen Drachen als Nächstes übergeht. Wird es dem Auserwählten gelingen, die Herrschaft König Vincents für die Zukunft zu sichern? Auf zu neuen Ufern! Und das im wahrsten Sinne des Wortes ... 1962 in Sebnitz geboren, verbrachte sie ihre frühe Kindheit inmitten der Natur. Das hat sie geprägt, spiegelt sich auch in ihren Werken wider. Durch den Umzug ihrer Familie nach Dresden entdeckte sie ihre Liebe zu Museen und Kunstsammlungen. Nach der EOS (heute Gymnasium) und der Lehre zur Wirtschaftskauffrau im Einzelhandel verschlug es sie für einige Jahre an die Ostsee. Inspiriert durch die Schönheit der Landschaft begann sie mit dem Schreiben - und hörte nicht mehr auf. Bis August 2015 veröffentlichte sie 28 Bücher, sowie zahlreiche Kurzgeschichten in Anthologien und Online-Magazinen. Seit dem Jahr 1996 lebt sie in Chemnitz. Sie ist Mitglied im Freien Deutschen Autorenverband und der Künstlervereinigung fundus artifex.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 248
    Erscheinungsdatum: 14.01.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783739268316
    Verlag: Books on Demand
    Größe: 678kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Unter dem Banner des Gefleckten Drachen

Sir Vincents Krönung

Mit eiligem Schlag der riesigen Schwingen flogen drei Drachen der Königsburg entgegen. Auf ihren Rücken trugen sie die besten Ritter des Landes und in den Klauen deren Pferde. In der aufgehenden Sonne gleißten die Prunkrüstungen der Drachenreiter wie flüssiges Gold.

Prinz Vincent sollte die Regentschaft übernehmen und noch zu Lebzeiten seines Vaters zum König gekrönt werden. Doch nur die Drachen wussten, was das wirklich bedeutete, nämlich, dass die Krönungsfeierlichkeiten mit einem Totenschmaus enden sollten.

Der Geist des Großen Drachen war bereit, nach dem Ableben des Königs, auf ein anderes Mitglied des Clans überzugehen. Für die Sippe gab es mehrere Kandidaten, die man favorisierte. Dazu zählten, neben den Prinzen, auch Sir Elliot und Sir Timothy, sowie die Damen Faye und Shona. Die Lebensspanne Lady Brendas, der ältesten Tochter des Königs, dem erstem weißen Drachen, den es jemals gegeben hatte, neigte sich bereits dem Ende zu, so dass ihre Wahl als unwahrscheinlich galt.

Sir Timothy, der Herr der Smaragdberge, sah sich selber auch nicht im Kreis der Auserwählten. Seine Wandlung vom Menschen zum Drachen, ohne jegliche Vorfahren im Clan, war für ihn schon das Höchste, was man wohl je erringen konnte. Zudem war ihm die Ehre zuteilgeworden, einer der Schwiegersöhne des Königs zu werden. Lady Shona, der zweite weiße Drache, hatte ihn zum Gatten auserkoren.

Ihr gemeinsamer Sohn, Ian, war erst vor vierzehn Jahren auf die Welt gekommen, verfügte aber über gewaltige Körperkräfte.

"Ihr seid Euerm Vater unglaublich ähnlich", pflegte Lady Shona zu sagen, wenn er beim Kampftraining fast spielerisch die anderen Knappen besiegte und manch gestandenen Ritter aus dem Ring stach.

"Ich bin ja auch unglaublich stolz darauf, der Sohn des ungewöhnlichsten Drachen zu sein", bekam sie dann stets lächelnd zur Antwort. "Ich möchte werden, wie er ist - schier unbesiegbar, stark im Willen und mildtätig Bedürftigen gegenüber."

Shona warf einen warmherzigen Blick zu Vater und Sohn hinüber, die mit fast synchronem Flügelschlag ihre Bahn zogen.

Wann werden die Drachen von Löwenfels kommen, fragte Ian soeben.

Sie sind bereits unterwegs und werden in einer Viertelstunde zu uns aufschließen, erwiderte Sir Timothy.

Ian drehte sich um, konnte aber nichts entdecken. Manchmal machen mir Eure Fähigkeiten Angst, Vater.

Der begann genau so zu lachen, wie Lady Shona, was für die Ritter wie ein tiefes Grollen klang. Die hellseherischen Fähigkeiten des Gefleckten Drachen sorgten immer wieder für Aufmerksamkeit, zumal er stets recht behalten hatte.

König William nahm Warnungen aus dem Mund seines Schwiegersohnes sehr ernst, ersparten sie ihm und seinen Untertanen viel Ungemach. Es war ihm von Beginn an niemals in den Sinn gekommen, auch nur eine in den Wind zu schlagen.

Wisst Ihr, mein Vater, was mir noch mehr Furcht einflößt? Dass Ihr seit Tagen angespannt wirkt, als stände uns ein großes Übel bevor. Ian schaute ihm tief in die Augen.

Lady Shona erschrak. Sie hatte die Schweigsamkeit ihres Gatten ausschließlich auf den bevorstehenden Tod ihres Vaters bezogen, den er über alles verehrte. Sie zuckte sogar so deutlich zusammen, dass der Ritter auf ihrem Rücken besorgt nachfragte, ob es Probleme gebe.

Gut beobachtet, mein Sohn. Ich habe Ahnungen, die ich nicht erklären kann, antwortete Sir Timothy.

Sofort hakte Shona nach: Wegen der Ereignisse, die genau vor uns liegen?

Nein, deswegen nicht, beruhigte sie Timothy. Es betrifft die nahe Zukunft.

Ich bin sicher, Ihr findet eine Lösung, erwiderte Shona zuversichtlich.

Hoffentlich .

Inzwischen war der andere Pulk Drachen in Sichtweite gekommen, machte sich durch Begrüßungsrufe bemerkbar und unterbrach die düsteren Gedanken.

Sir Elli

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen