text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Langenscheidt Katze-Deutsch/Deutsch-Katze Wie sag ich's meiner Katze? von Puri, Nina (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 01.10.2015
  • Verlag: Langenscheidt GmbH & Co. KG
eBook (ePUB)
8,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Langenscheidt Katze-Deutsch/Deutsch-Katze

Katzen sind wie Hunde - nur anders. Katzenliebhaberin Nina Puri 'übersetzt' das Verhalten der Stubentiger und gibt hilfreiche und witzige Ratschläge zu Erziehung & Umgang. Mit vielen Tipps für ein kuscheliges Zusammenleben. Der ultimative Test: Bin ich bereit für eine Katze? Gut zu wissen: Elementare Kommandos wie "Her mit dem Futter!", "Kraul mich!" oder "Wach auf, es ist 5.30 Uhr!" Wie bekomme ich Zecken, Flöhe, Holzleim und andere Katzen aus dem Fell meiner Katze? Ist eine friedliche Koexistenz zwischen meiner neuen Couch und meiner Katze wirklich möglich? Die TOP 5 Methoden - Wie erziehe ich meine Katze am besten? Schmökern und Schmunzeln - das ideale Geschenk für Katzenliebhaber
Die 1965 geborene Britin arbeitet seit 1991 als Texterin, Kreativdirektorin und Kreativbraterin für Werbeagenturen und Kunden wie IKEA, VW und Apple. Sie ist viefach ausgezeichnetes Mitglied im Art Directors Club Deutschland. 2007 veröffentliche sie ihr ersten Buch, den Bestseller "Elternkrankheiten". Weitere Bücher, u.a. "Ü-30-Krankheiten" folgten. Für Langenscheidt schrieb sie den Bestseller Katze-Deutsch/Deutsch-Katze sowie Queenig & spleenig?! Wie die Engländer ticken.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 128
    Erscheinungsdatum: 01.10.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783468694301
    Verlag: Langenscheidt GmbH & Co. KG
    Größe: 7083 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Langenscheidt Katze-Deutsch/Deutsch-Katze

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben sich für das Leben mit einer Katze entschieden! Damit einem unbeschwerten Zusammensein nichts im Wege steht, sollten Sie vor dem Katzenkauf noch unbedingt folgende Punkte klären:

Sind Sie bereit, die ersten Wochen und Monate so auszusehen, als seien Sie in einen Zweikampf mit einem Dornbusch geraten oder hätten mehrere gescheiterte Selbstmordversuche hinter sich?

Sind Sie darauf vorbereitet, Ihren Stammplatz auf Ihrem Fernsehsofa, Ihrem Lieblingssessel und in Ihrem Bett für immer abzutreten?

Hängen Ihre Tapeten und Gardinen ohnehin schon in Fetzen von den Wänden?

Treten Sie morgens gerne überraschend und barfuß in breiige, übelriechende Substanzen oder ausgeweidete Kleintiere?

Stehen Sie ohne Weiteres nachts auf, um eine Katze rein- und wieder raus- und wieder rein- und wieder raus- und wieder rein- und wieder rauszulassen?

Sind Sie gesundheitlich in der Lage, täglich mehrere Herzstillstände zu verkraften? Beispielsweise wenn die Katze gegen die Wohnzimmerscheibe donnert, mit der antiken Bodenvase jongliert, in den Kofferraum eines fremden Autos springt oder - zumindest vor Ihrem geistigen Auge - platt wie eine Flunder auf der Hauptstraße liegt?

Wollen Sie ein ganzes Katzenleben lang - also bis zu zwanzig Jahre - oder auch nur ein paar Wochen (siehe vorangehenden Punkt) für die Katze sorgen?

Halten Sie Urlaub und abendliches Ausgehen für vollkommen überbewertet?

Können Sie sich die monatlichen Ausgaben für Futter, Streu, Tierarztkosten und ein Möbelabonnement bei Ihrem örtlichen Einrichtungshaus wirklich leisten?

Macht es Ihnen gar nichts aus, wenn sämtliche Kleidungsstücke, Sitzgarnituren, Teppiche und Ihr Frühstücksmüsli aussehen wie ein explodierter Angorapulli?

Haben Sie denn die Möglichkeit, im Haushalt lebende Personen, mit denen die Katze unter Umständen nicht einverstanden ist, zeitweise woanders unterzubringen beziehungsweise ganz auszuquartieren?

Falls Sie eine Mutter sind: Sind Sie sich wirklich darüber im Klaren, dass im Gegensatz zu dem, was Ihre Kinder Ihnen hoch und heilig auf Knien und unter Tränen beteuern, die Arbeit mit dem neuen Haustier schon nach wenigen Wochen ganz alleine an Ihnen kleben bleiben wird?

Wenn Sie auf alle Fragen guten Gewissens und frohlockenden Herzens mit "Ja" antworten können, steht dem Kauf einer Katze nichts mehr im Wege!
Welche Katze passt zu mir?

Katzen bekommt man an jeder Ecke. Aber welche ist die richtige für Sie? Viele Menschen entscheiden sich für ein Katzenbaby. Kein Wunder: Katzenbabys sind einfach unfassbar knuddelig, verspielt und niedlich. Kindchenschema nennt man das. Das hat die Natur erfunden, um Beschützergefühle zu wecken - und es funktioniert hervorragend. Falls Sie ohnehin die Komplettsanierung Ihres Heims ins Auge gefasst haben, ist jetzt die perfekte Gelegenheit, es mithilfe scharfer Katzenkrällchen und spitzer Katzenzähnchen noch mal ordentlich bis auf die Grundmauern runterzurocken.

Für den Kauf von älteren Katzen spricht wiederum, dass diese sich schon weitgehend ausgetobt haben und eine feste Persönlichkeit besitzen. Falls Ihnen die Mischung aus - sagen wir mal - "Garfield" und "Fritz the Cat" bei näherem Kennenlernen allerdings nicht passt, ist es mit Umerziehen weitgehend Essig.

Auch über die Frage "Besser ein Weibchen oder besser ein Männchen?" wurde schon viel philosophiert. Dabei müsste sie eher lauten: "Besser kastriert oder nicht kastriert?" Bei kastrierten Katzen ist der kleine Unterschied zwischen den Geschlechtern nämlich gar nicht so groß. Mit einem kastrierten Kater können Sie genauso schön zu Hause in Jogginghose auf dem Sofa kuscheln und "Sex and the City" gucken wie mit einer Kätzin. (Und wer weiß: Mit viel Glück interessiert sich das kleine Schnuffelchen womöglich sogar für Kochrezepte, Scrabble und Modedesign.)

Unkastrierte Kater dagegen machen a

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.