text.skipToContent text.skipToNavigation

Die Zeitrausch-Trilogie - Spiel der Zukunft von Kestner, Kim (eBook)

  • Erschienen: 05.06.2014
  • Verlag: Impress
eBook (ePUB)

3,99 €

2,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Zeitrausch-Trilogie - Spiel der Zukunft

Es soll die phänomenalste Fernsehshow werden, die es je gegeben hat: Die Linearität der Zeit wird aufgehoben, Menschen werden quer durch die Jahrhunderte geschickt und vor Herausforderungen gestellt, die im Falle eines Scheiterns ganze Generationen auslöschen können. So etwas hat es noch nie gegeben. Noch nie. Außer für Alison. Als man sie am 31. August 2015 für die erste Staffel ins 25. Jahrhundert holt, ist sie bereits vorbereitet. Sie hat dieses Spiel schon einmal gespielt, sie kennt seine Regeln, sie kennt ihre Zukunft. Und sie weiß, dass sie Kay wiedertreffen wird - einen jüngeren Kay, der sie noch nie zuvor gesehen hat. Doch auch sie weiß nicht alles...
//Alle Bände der mitreißenden Zeitreise-Trilogie:
-- Die Zeitrausch-Trilogie 1: Spiel der Vergangenheit
-- Die Zeitrausch-Trilogie 2: Spiel der Zukunft
-- Die Zeitrausch-Trilogie 3: Spiel der Gegenwart
-- Die Zeitrausch-Trilogie: Alle drei Bände in einer E-Box//
Die Zeitrausch-Trilogie ist abgeschlossen.

Kim Kestner, geboren 1975 in Gifhorn, studierte Visuelle Kommunikation und gründete später eine Marketingagentur. Als Kind klebte sie gebannt an den Lippen ihres Vaters, der ihr immer fantastischere Geschichten erzählte. Irgendwann gingen ihm dann die Ideen aus, deshalb entschloss sie sich, selbst Geschichten zu erfinden. Doch erst als sie ebenfalls Kinder bekam und sich Gute-Nacht-Geschichten ausdenken musste, erinnerte sie sich wieder an ihre Idee und fing an zu schreiben. Heute veröffentlicht sie regelmäßig Fantasyromane und erzählt immer noch Gute-Nacht-Geschichten ...

Produktinformationen

    Größe: 1732kBytes
    Reihe (Teil): Die Zeitrausch-Trilogie Bd.2
    Herausgeber: Impress
    Sprache: Deutsch
    Seitenanzahl: 383
    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    ISBN: 9783646600599
    Erschienen: 05.06.2014
Weiterlesen weniger lesen

Die Zeitrausch-Trilogie - Spiel der Zukunft

1. KAPITEL
15. Dezember 2013
Mill Valley
Das Messer in meiner Hand ist leicht. Ein Schwereres wäre besser. Es wäre viel einfacher, damit zu töten. Vor allem aus der Distanz. Aber ich weiß nicht, ob es ein Küchenmesser oder eine Axt sein wird, mit der ich meine Beute erlege, falls ich überhaupt eine Waffe besitzen werde. Aber dass ich töten muss, weiß ich. Mit viel Glück wird es nur ein Tier sein.
Der Baum ist zehn Schritte entfernt. Ich ziehe meinen Arm nach hinten, das Messer liegt locker in der Hand, so wird es nicht zur bewussten Entscheidung, es loszulassen, sondern gleitet einfach hinaus, sobald ich den Arm nach vorn reiße. Also los: zielen, einatmen, schleudern!
Das Messer rotiert durch die Luft, fliegt auf den Baum zu - und plumpst wenig elegant auf den aufgeweichten Blätterboden. "Scheiße!"
Vier, fünf ... sieben. Ganze drei Schritte vor dem Baum ist es zu Boden gegangen. Verärgert hebe ich es auf, stapfe mit nackten Füßen zurück, werfe wieder.
Diesmal landet es noch nicht mal in der Nähe meines Ziels. Dabei ist es ein Redwood, keine schlanke Tanne. Ein gigantischer Baum, den nur drei oder vier Menschen gemeinsam umfassen könnten. Was bedeutet, dass ich noch nicht mal einen Elefanten treffen würde.
Als am Nachmittag die Sonne untergeht, habe ich zwei Mal die Rinde des Baumes angekratzt. Hätte eine Fliege an genau der Stelle gesessen, hätte es sie wohl erwischt, aber Fliegen machen nicht satt.
Inzwischen sind meine Füße aufgeweicht, sie fühlen sich taub an, obwohl es in dieser Gegend Kaliforniens fast nie richtig kalt wird. Aber im Dezember regnet es unablässig. Mum weiß nicht, dass ich meine Schuhe ausziehe, sobald ich von unserem Holzhäuschen aus in den Wald gehe, um zu trainieren. Sie würde mich für verrückt halten, aber es härtet ab. Das Immunsystem wird gestärkt, und ich muss stark sein, wenn sie mich in anderthalb Jahren ab heute gerechnet holen werden.
Die Zeit erscheint mir viel zu knapp, um all das zu lernen, was ich zum Überleben brauchen werde. Aber ich trainiere hart. Jede freie Minute. Selbst während der High-School, die ich in sechs Monaten beendet haben werde. In Mathematik, Biologie, Geographie und Geschichte bin ich inzwischen Klassenbeste, denn dieses Wissen ist wertvoll für mich. Englisch, Kunst und Musik nutze ich, um unter dem Tisch Bücher über Amerikanische Geschichte zu verschlingen. Einordnen zu können, in welcher Zeit ich mich befinde, ist eine der ersten und wichtigsten Informationen, sobald ich in der Vergangenheit ankommen werde. Über die Zukunft gibt es leider noch keine Bücher, da werde ich dann improvisieren müssen.
In diesen Tagen geht die Sonne bereits um halb fünf unter und das Restlicht ist schwach. Die Baumstämme verschmelzen zu einer grauen Masse. Ich ziehe meine Stiefel wieder an und gehe zurück zum unserem Haus. Ich bin frustriert, gebe dem blöden Messer die Schuld an meinem Versagen. Nach zwanzig Minuten stehe ich in unserer Küche, wasche das Messer schnell ab und feuere das Ding zurück in die pink angestrichene Schublade. Inzwischen hat Dad Mum verziehen, dass sie die Fronten bunt bemalt hat, und ihr sogar zum Hochzeitstag einen Tisch gezimmert und ihn knallblau lackiert.
Ich bin hungrig. Der Kühlschrank hat nicht viel zu bieten: angebrochener Orangensaft, einige Bagels, die Reste vom Sonntagsbraten und eine Packung Milch. Ich entscheide mich für Braten und Milch. Oh Mann, die Tüte Milch ist leer! Jeremy! Typisch.
In den letzten Monaten ist er mir über den Kopf gewachsen, obwohl er erst elf wird, und verschlingt noch mehr als früher, was kaum möglich sein dür

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.