text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die total verrückte Reise durchs All I Wie alles anfing von Fröhlich, Alma (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 23.11.2011
  • Verlag: epubli
eBook (ePUB)
4,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die total verrückte Reise durchs All I

Das Universum selbst, kann man sich vorstellen, wie ein riesiges Uhrwerk, das ständig in Bewegung ist. Zahnräder in der Horizontalen und ebenfalls Vertikal, die sich gegenseitig antreiben, sich unterstützen und in Gange halten. Das muss auch so sein, um die Gravitation einzelner Planeten zu erhalten. Im Kern jedes Planeten, sitzt das Rotariat - das so genannte Rotationswerk - das von Mondkälbern angetrieben wird, die durch Laufräder, einen Mechanismus in Gang setzen, der die Rotationen auslöst. Die Herdentiere werden, alle fünf bis sechs Stunden, zum fressen, ausgewechselt Dazu wurden bewusst zwei Laufräder, in der gleichen Funktion, installiert. Bevor die eine Herde zum fressen entlassen werden kann, muss die andere Herde erst einmal das Laufrad betreten und auf die gleiche Geschwindigkeit gebracht haben, wie die Herde zuvor. Es ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, der Sammies, dafür zu sorgen, dass der Übergang reibungslos klappt und die Mondkälber ständig in Bewegung bleiben. Die Sammies sind eigens ausgebildete Massenprodukte, der Sammiefabriken, die ab Werk, auf ihre Tauglichkeit geprüft werden und je nach Veranlagung, die von den Sammiewerken bestimmt wird, auf die Gilden verteilt werden. Einige verfügen über ein hohes Maß, an handwerklichem Geschick und andere arbeiten besser mit dem Kopf. Das alles wird aber auf Bestellung, von diversen Kunden, vorab mit den Sammiewerken abgesprochen. Einige Modelle werden jedoch auch auf Lager gehalten, um im Bedarfsfall, Ersatz per sofort, liefern zu können. Die Sammies werden in komfortablen Holzkisten über die Sammieversandstelle, an die entsprechenden Adressen ausgeliefert. Und die Rotationserhaltungssammies sind nun mal dazu ausgebildet, Kühe zu versorgen und ein Auge auf sie zu haben. Parallel dazu, gibt es Mechanikersammies im Rotationswerk, die dienlich sind, wenn mal eine Schraube locker sitzt oder ein Rad ab gefallen ist und unbedingt nachgezogen oder wieder angebracht werden muss. Die Rotationswerksammies jedenfalls, haben auch dafür Sorge zu tragen, dass den Mondkälbern nicht langweilig wird. Manchmal reicht es den Kälbern, wenn man ihnen ein paar Witze erzählte, um sie bei Laune zu halten. Manchmal aber, bedarf es auch drastischerer Maßnahmen. Mondkälber haben nämlich eine fürchterliche Angst vor Lachmöwen, da deren Witze so schlecht sind, dass keiner im gesamten Universum darüber lachen kann. Nur die Lachmöwen lachen trotzdem, den ganzen Tag darüber, als wären es die besten Witze des ganzen Universu

Nach Abschluß der Realschule, Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel. Nach Jahren in diesem Beruf, endlich die Ideen aufgegriffen, die schon immer ausgearbeitet werden wollten. Seither her mit Freude am Schreiben, musizieren und Malen. Hauptberuflich arbeiten.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Erscheinungsdatum: 23.11.2011
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783844212273
    Verlag: epubli
    Größe: 488kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen