text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Find the Girl - Glanz und Glamour von Connell, Lucy (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 24.08.2020
  • Verlag: cbj Kinder- & Jugendbücher
eBook (ePUB)
9,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Find the Girl - Glanz und Glamour

Es ist nicht leicht, ein Star zu sein
Nancy Palmer war immer der Instagram-Star mit Tausenden von Followern - und Nina nur der nerdige »andere Zwilling«. Doch plötzlich ist alles anders: Seit Nina offiziell mit Chase, dem Leadsänger von Chasing Chords zusammen ist, ist sie berühmt. Noch dazu hat sie es in den Sommerkurs der renommierten Guildhall-Musikakademie geschafft. Nancy - ÜBERHAUPT NICHT abgelenkt von Miles, dem heißen Drummer der Band - versucht sich als angehende Musikjournalistin wieder ins Spiel zu bringen. Aber wie weit ist sie bereit zu gehen für den eigenen Erfolg? Und wie kommt es, dass plötzlich aus heiterem Himmel der Vater der Zwillinge wiederauftaucht, um Nina zu unterstützen?


Die sympathischen Zwillingsschwestern Lucy und Lydia sind bekannt für ihren erfolgreichen YouTube-Kanal mit Stylingtipps. Ihre »Get the Look«-Videos, in denen sie sich stylen wie ihre Lieblingsmusiker, haben ihnen unter anderem eine Exklusivserie bei MTV eingebracht, die 6 Millionen Klicks erhielt. Durch ihre riesige Fangemeinde wissen sie genau, was Teenager wollen und wie sie sich fühlen. Jetzt haben sie zusammen mit der international erfolgreichen Jugendbuchautorin Katy Birchall (»Plötzlich It-Girl«) ihre erste Buchreihe »Find The Girl« geschrieben.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 400
    Erscheinungsdatum: 24.08.2020
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783641240998
    Verlag: cbj Kinder- & Jugendbücher
    Originaltitel: Find the Girl - All that glitters
    Größe: 1597 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Find the Girl - Glanz und Glamour

KAPITEL EINS

Nina

»Nina!«

Ich werde unsanft aus meinen Träumen gerissen und schrecke hoch, weil Nancy meinen Namen ruft. Während ich noch verschlafen blinzle, kommt sie in mein Zimmer gestürmt und baut sich, die Hände in die Hüften gestützt, vor meinem Bett auf.

»Du verbirgst etwas vor mir«, erklärt sie anklagend.

»Was?«, murmle ich benommen und noch immer halb im Schlaf. »Was ist los? Wie spät ist es?«

»Du hast ein Geheimnis vor mir, Nina Palmer.« Sie sieht mich streng an. »Mein Zwillingsinstinkt lässt bei mir alle Alarmglocken schrillen.«

Ich werfe einen Blick auf mein Handy, das auf dem Nachttisch liegt, und stöhne auf, als ich die Uhrzeit sehe.

»Dein Zwillingsalarm schrillt um sechs Uhr früh? Kannst du ihn bitte ausschalten, damit ich noch ein bisschen schlafen kann?«

»Seit Tagen hatte ich so ein komisches Gefühl, aber heute Morgen bin aufgewacht und wusste plötzlich, was es ist: Du hast ein Geheimnis!« Sie knufft mich, als ich mir die Decke über den Kopf ziehe. »Kannst du es mir jetzt bitte sagen, damit wir alle wieder in Ruhe weiterleben können?«

»Ich habe kein Geheimnis vor dir«, lüge ich. Meine Stimme ist gedämpft, denn ich habe mein Gesicht im Kopfkissen vergraben. »Lass mich in Ruhe.«

Ich hätte damit rechnen müssen, dass sie mir auf die Schliche kommt. Im Bewahren von Geheimnissen bin ich noch nie gut gewesen.

Sobald ich nur an ein Geheimnis DENKE, werde ich rot wie eine Tomate. Und wenn man ohne ersichtlichen Grund rot wird, sind die Leute sofort misstrauisch. Noch schlimmer ist es, wenn mich jemand direkt fragt und ich ihm ins Gesicht lügen muss. Ich bin eine total miese Lügnerin. Mein Gehirn setzt völlig aus.

Das weiß ich deshalb so genau, weil ich im letzten Schuljahr ein großes Geheimnis für mich behalten musste, das nicht einmal meine Zwillingsschwester Nancy erfahren durfte. Dass ich es überhaupt so lange geheim halten konnte, ist ein Wunder. Und jetzt habe ich wieder eins. Ein neues Geheimnis. Es war schon schwierig genug, vor Nancy etwas zu verbergen, als wir beide kaum ein Wort miteinander geredet haben. Aber jetzt, wo wir wieder unzertrennlich sind, ist es praktisch unmöglich.

Nancy lässt sich nicht beirren. »Vor ein paar Tagen fing es an. Plötzlich war da dieses komische Gefühl.« Sie setzt sich auf die Bettkante. »Weißt du noch, wie wir gefrühstückt haben vor der Schule und du gesagt hast: 'Mum, die Post ist da.'? Erinnerst du dich daran?«

»Nein.«

»Du hast gesagt: 'Mum, die Post ist da.' Und weißt du, was dann passiert ist? Du bist knallrot geworden. Aber nicht wie sonst immer, wenn du rot wirst, sondern anders. Heute früh ist es mir gekommen. So wirst du nur rot, wenn du ein Geheimnis hast.«

WOHER WEISS SIE DAS?

WARUM nur nehmen meine Wangen diesen speziellen Rotton an und verraten der ganzen Welt, dass ich etwas zu verbergen habe? Warum kann ich nicht normal erröten wie alle anderen auch?

Ernsthaft, gestern ist Nancy zum ersten Mal auf dem Bild an unserer Treppe das Pferd aufgefallen, und sie sagte: »Ich dachte immer, es ist eine Kuh?« Dabei hängt es dort, seit wir vor fast SIEBEN JAHREN hier eingezogen sind. Aber kaum werden meine Wangen auch nur ein klitzekleines bisschen rosa, wird sie gleich zu einem weiblichen Sherlock Holmes.

»Du bist verrückt! Keine Ahnung, wovon du sprichst«, sage ich und versuche, möglichst glaubhaft zu klingen.

»Du bist ganz ohne Grund rot geworden. Das hat mich stutzig gemacht«, erklärt Nancy und fährt sich mit den Fingern durch die glänzenden blonden Haare.

Obwohl wir eineiige Zwillinge sind, könnten Nancy und ich nicht unterschiedlicher sein, wenn es um unsere Looks geht. Nancy ist immer schick, mit makellosem Make-up und perfekt sitzenden Haaren, egal welche Frisur sie gerade ausprobi

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen