text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Inspirationen Eine Autobiographie von Mähr, Bernhard (eBook)

  • Verlag: neobooks Self-Publishing
eBook (ePUB)
19,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Inspirationen

Inspirationen begleiten einem das ganze Leben über. Lesen Sie in dieser Autobiographie wie mein Vater, der sein eigenes Unternehmen J. Mähr Elektronik führt, schon früh in meiner Kindheit die Grundsteine legte für meinen beruflichen Werdegang. Spätere Idole wie Warren Buffet und Bill Gates führen mich zu immer größer werdenden Herausforderungen bis zur Gründung meines eigenen Unternehmens. Von der Finanzkrise 2007/2008 konnte ich ebenfalls erfolgreich profitieren und habe auf die im Buch beschriebene Weise seit 2009 ca. 22% Eigenkapitalrendite pro Jahr erreicht. In dieser Autobiographie lernen Sie aber auch meine private Seite kennen und erfahren auch so einiges über meine Beziehungen zu Frauen und diversen Affären. Das Buch erzählt aber auch über meine Krisen die ich bisher überstanden habe und ist daher ein spannendes und sehr lehrreiches Werk wenn es darum geht eigene Irrwege in Ihrem Leben zu vermeiden. Besonders wenn Sie vor haben beruflich z.B. eine leitende Tätigkeit einzuschlagen lege ich Ihnen dieses Werk ans Herz da sie mit dieser Biographie aus meinen Fehlern durchaus lernen können. Mein Name ist Bernhard Mähr. Mit 38 Jahren schreibe ich meine erste Autobiographie. Ich bin beruflich Programmierer und selbstständiger Trainer sowie als Manager eines Copy - Investment Funds bei Etoro tätig. Dabei sind meine Idole Warren Buffet und Bill Gates. Bereits früh legte mein Vater, der sein eigenes Unternehmen J. Mähr Elektronik führt, Grundsteine für mein Interesse an Elektronik und Computern und an der Geschäftsführung.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 77
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783742766090
    Verlag: neobooks Self-Publishing
    Größe: 249 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Inspirationen

Inspirationen

Das Leben von Bernhard Mähr

Eine Autobiografie

Version bis Ende 2017 (Alter 38 Jahre)

Geschrieben 2017

Geboren: 29.09.1979

Einleitung

Jeder Mensch besitzt schöne wie auch traurige Erinnerungen aus seinem Leben. Dieses Werk dient dazu diese Erinnerungen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen und Menschen die sich für mein Leben interessieren (sei es aus beruflichen wie auch privaten Gründen) an diesen Erinnerungen teilhaben zu lassen. Mein Vater besitzt ein phänomenales, fotografisches Gedächtnis und kann die kleinsten Details aus früheren Zeiten wiedergeben wenn er sich nur lange genug damit beschäftigt und die Bilder in seinem Kopf versucht herbeizurufen. Ich besitze ebenfalls derartige Bilder in meinem Kopf von einprägsamen Ereignissen und Erlebnissen in meinem Leben wenngleich mein sicherlich geerbtes, fotografisches Gedächtnis bei weitem nicht so hoch trainiert ist wie das meines Vaters. Mein Vater entwickelt ganze Schaltpläne der Elektronik ohne Computer wenn ihn eine Sache nicht loslässt indem er z.B. auf einer Parkbank sitzt und im Kopf darüber nachdenkt. Mir ergeht es ab und zu ähnlich und ich finde einen Fehler im Programmcode indem ich zuhause weiter über ein Problem sinniere und mir die Lösung urplötzlich wie Schuppen von den Augen fällt. Ein nicht zu unterschätzender Nachteil dieser Gedächtnisleistung ist allerdings dass man gezielt lernen muss auch abzuschalten, sich der Erholung zu widmen und loszulassen. Auch negative Ereignisse fesseln mit dieser Gedächtnisleistung wesentlich länger und zwingen zur Lösungssuche, selbst wenn keine Lösung existiert. So ließ mich z.B. der Selbstmord meines Cousins Jago und der Tod meiner Oma einige Zeit nachdenklich zurück - ich habe versucht mich an die schönen Zeiten die man gemeinsam durchlebt hat zu erinnern - für den Tod gibt es jedoch logischerweise keine Lösung, dieser ereilt jeden wenn die Zeit dazu gekommen ist. Nicht zuletzt dient das Niederschreiben dieser Autobiografie nun auch dazu dieses Gedächtnis zu trainieren und diese von meinem Vater vererbte Fähigkeiten ebenfalls auszubauen. Ein solches fotografisches Gedächtnis kann einem im Leben in vielen Lebenslagen von großem Nutzen sein. Schlussendlich dient das Werk aber auch einem beruflichen Zweck und soll zu weiteren Erfolgen führen. So habe ich die Erfahrung gemacht dass persönliche Kontakte und das Kennenlernen einer Person von unschätzbarem Wert sein kann denn dies schafft vor allem Vertrauen, die Basis für jegliche Geschäftstätigkeit. Nun kann dieses Werk aber auch durchaus von Nutzen sein für Menschen, die keine Geschäfte mit mir tätigen wollen oder mich noch gar nicht kennen. Diverse Erlebnisse und Erfahrungen sind Basis für das Lernen im Leben - und da lernt man sozusagen nie aus, kann aber durch Lesen einer solchen Autobiografie auch manchmal etwas für sich selbst lernen und entsprechende Schlüsse ziehen. Ein weiterer Zweck dieses Werks betrifft die Aufbewahrung von Erinnerungen auch über meinen Tod hinaus. Es soll quasi auch noch etwas von mir weiterexistieren wenn ich schon lange nicht mehr bin. Ein letzter Anwendungszweck fällt mir dann auch noch ein.

Es könnte möglich sein, dass sich eine Frau online leichter finden lässt wenn sie echtes Interesse an mir hat und sich dieses Buch durchliest. Ich serviere ihr quasi mein Leben auf dem Silbertablett und sie kann sich in Ruhe überlegen ob ich der richtige Mann für sie bin. Ich bin aktuell der Meinung das könnte für eine neue Beziehung ein mögliches Erfolgsrezept sein. Freilich wäre es nur fair wenn ich dann meinerseits die Möglichkeit bekomme die Frau ebenfalls näher kennenzulernen. Dies muss allerdings natürlich nicht unbedingt in Form einer Autobiografie geschehen - ich bin halt persönlich der stark intellektuell veranlagte Typ. Der gewillte Leser wird dies aber auch unschwer aus dieser Biografie heraus feststellen können. In diesem Sinne wünsche ich v

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen