text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Marthas Mission von Drewery, Kerry (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 23.02.2018
  • Verlag: Bastei Lübbe AG
eBook (ePUB)

11,99 €1

6,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Marthas Mission

Sie fragten mich, ob ich den Verstand verloren hätte. 'Wieso hast du die Schuld auf dich genommen?' Ich antwortete nicht. Ich hielt meinen Mund und versuchte nicht hinzuhören, während sie mir die Haare abrasierten, mir befahlen, mich auszuziehen, und zusahen, wie ich den weißen Gefängnisoverall überstreifte. Und jetzt sitze ich hier in Zelle 1. Martha konnte im letzten Moment aus Zelle 7 entkommen. Aber sie ist noch lange nicht in Sicherheit, denn die korrupte Regierung verfolgt jeden ihrer Schritte und lässt sie nicht aus den Augen. Ausgerechnet ihr Freund Isaac hat ihren Platz im Todestrakt eingenommen. In diesem perfiden Spiel auf Leben und Tod muss nun er dieselben Qualen wie Martha durchleiden. Die Chancen, Isaac zu befreien, verringern sich jedoch mit jedem Tag. Die Regierung ist ihnen dicht auf den Fersen. Immerhin stehen Martha die Anwältin Eve, ihr Sohn Max und Richter Cicero zur Seite. Gemeinsam schmieden sie einen Plan, um Isaacs Leben zu retten, und legen sich dabei mit der Regierung der Vereinigten Staaten an. Kerry Drewery ist Autorin für Kinder- und Jugendbücher. Marthas Widerstand war ihr erster Titel, der im ONE-Programm erschien. Die Geschichte über ein Justizsystem, das ad absurdum geführt wurde, und eine Gesellschaft, in der eine Fernsehshow über die Urteile für Straftäter entscheidet, wird nun im zweiten Band fortgesetzt.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 496
    Erscheinungsdatum: 23.02.2018
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783732557004
    Verlag: Bastei Lübbe AG
    Serie: Martha 2
    Originaltitel: Day 7
Weiterlesen weniger lesen

Marthas Mission

Fernsehstudio

10:30 Uhr. Der Vorspann der beliebten neuen Fernsehshow - Buzz for Justice - läuft.

Im hinteren Teil des geräumigen Studios befindet sich eine Zuschauertribüne, wo das Publikum auf den Beginn der Sendung wartet. Auf der rechten Seite der Bühne steht ein Podest, auf dem sich eine glänzende schwarze Anklagebank befindet, die an der oberen Hälfte von Sicherheitsglas umfangen ist. An der Wand zur Linken der Bühne hängt ein großer Bildschirm.

Zwischen der Bühne und dem Publikum befindet sich ein langer Tresen mit drei Jurymitgliedern. Vor jedem von ihnen ist ein übergroßer blauer Buzzer montiert, und darüber hängen dreidimensionale Buzz for Justice- Auge-Logos, die schwach erleuchtet sind und langsam aufblinken.

Eine flotte Titelmelodie wird langsam ausgeblendet, und Kristina, die Moderatorin der Sendung, kommt auf die Bühne stolziert. Sie trägt einen figurbetonten grauen Hosenanzug im Nadelstreifenmuster und eine hellblaue tief ausgeschnittene Bluse und wirft lächelnd ihre welligen blonden Haare zur Seite. Der Applaus des Publikums verebbt.

KRISTINA: Hallo und herzlich willkommen zu unserer heutigen Ausgabe von Buzz for Justice. Ich versichere Ihnen, auch heute erwartet Sie wieder eine exklusive Mischung aus Verbrechen, Lügen und Gefängnisstrafen. Von lautstarken Unschuldsbeteuerungen bis hin zu tränenreichen Geständnissen ist bestimmt alles mit dabei. Höchstwahrscheinlich gibt es auch wieder den ein oder anderen Wutausbruch!

Das Publikum reagiert mit einem aufgeregten 'Oooh' und applaudiert.

KRISTINA: Ja, tatsächlich haben wir eine Menge in petto, glauben Sie mir, und deshalb sollten wir jetzt schnell beginnen und unsere Jurymitglieder begrüßen, die diese außerordentliche Chance bekommen haben, für Gerechtigkeit zu sorgen. Vergessen Sie nicht, meine Damen und Herren, es wird lediglich eine einfache Mehrheit benötigt: Wenn zwei Buzzer betätigt werden und somit zwei Schuldsprüche erfolgt sind, geht der oder die Beschuldigte ab ins Gefängnis!

Sie macht eine kurze Pause, bis die Studioscheinwerfer die drei Jurymitglieder ausleuchten, und wendet sich ihnen dann zu.

KRISTINA: Ein herzliches Buzz for Justice -Willkommen an Jurymitglied Nummer eins - Ava, eine Rentnerin aus London, die sich schon ihr ganzes Leben lang gewünscht hat, einmal im Fernsehen auftreten zu dürfen.

Die Kamera zoomt auf die überschwängliche Ava, die frenetisch winkt. Dann folgt ein Schnitt zum nächsten Jurymitglied.

KRISTINA: Wir begrüßen Jurymitglied Nummer zwei, Sadiq, bei uns. Er kommt aus einem kleinen Dorf in Derbyshire und träumt von einer Karriere in der Musikbranche.

Sadiq lächelt freundlich in die Kamera.

KRISTINA: Und zu guter Letzt Jurymitglied Nummer drei - unsere aufstrebende Schauspielerin Candice aus Birmingham. Hallo, Candice.

Die Kamera schwenkt zu Candice hinüber, die sich in Pose stellt, ihre Haare nach hinten wirft und breit grinst.

KRISTINA: Da haben wir wirklich eine inspirierende Gruppe von Leuten, die heute nach Gerechtigkeit suchen und die Entscheidungen treffen wird! Lassen Sie uns nun unseren ersten Kriminellen vorführen, jemanden, den viele unter Ihnen wahrscheinlich schon kennen. Ich für meinen Teil kenne ihn ganz bestimmt - denn es ist kein anderer als der ehemalige Todestrakt-Insasse, der erst kürzlich Studiogast bei Death is Justice war, ja, der unvergleichliche ... Gus Evans!

Musik setzt ein, und ein Lichtkegel schwirrt durch das Studio, bis er schließlich Gus anstrahlt, der in Begleitung eines Wärters hinter der Kulisse zum Vorschein kommt. Sein dürrer Körper steckt in einer zerrissenen Jeans und einem zerknitterten T-Shirt, und seine Haare stehen wirr ab. Mit gesenktem Kopf nimmt er seinen Platz auf der Anklagebank ei

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen