text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

One True Queen, Band 2: Aus Schatten geschmiedet von Benkau, Jennifer (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 26.01.2020
  • Verlag: Ravensburger Verlag
eBook (ePUB)
14,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

One True Queen, Band 2: Aus Schatten geschmiedet

Lang lebe die Königin? Mailins Schicksal ist besiegelt: Sie wurde zur Königin von Lyaskye gekrönt und damit ist ihr Leben verwirkt, sollte sie je wieder einen Fuß in ihr Königreich setzen. Allerdings ist genau das Mailins Ziel. Denn wie soll sie in ihr altes Leben in Irland zurückkehren, wenn ihr Herz bei Liam in der anderen Welt geblieben ist - und wenn sie ständig von furchtbaren Visionen verfolgt wird, in denen Liam ein Gefangener des grausamen Königs ist? Mailin muss zu ihm, koste es was es wolle. Doch um nach Lyaskye zurückzukehren, braucht sie ausgerechnet Nathaniel, den Königskrieger und Weltenspringer, dem sie das Herz aus der Brust gerissen hat ... Band 2 der neuen Fantasy-Reihe von Jennifer Benkau. Herzzerreißend. Episch. Atemberaubend. Jennifer Benkau schreibt Bücher für Erwachsene, Kinder und Jugendliche und hat sich vor allem mit der erfolgreichen 'Dark Canopy'-Reihe einen Namen gemacht, für die sie 2013 u. a. mit dem DeLiA-Literaturpreis ausgezeichnet wurde. 2016 gründete sie zusammen mit vier anderen Autorinnen das Label INK REBELS. Ihr Herz schlägt für die Fantasy und die schreibt sie gern mit lauter Musik, Schokolade und jeder Menge Kaffee. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern, zwei Hunden und einem Pferd zwischen Düsseldorf und Köln und ist auf der ständigen Suche nach versteckten Toren in fremde Welten. Ganz zufällig fand sie dabei auch einen Weg nach Lyaskye. 2019 wurde ihr Buch 'One True Queen. Von Sternen gekrönt', erschienen bei Ravensburger, von der Lese-Community Lovelybooks mit dem bronzenen Lesepreis in der Kategorie 'Jugendbuch - Fantasy' ausgezeichnet.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 544
    Erscheinungsdatum: 26.01.2020
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783473479849
    Verlag: Ravensburger Verlag
    Serie: One True Queen 2
    Originaltitel: One True Queen, Band 2
    Größe: 803 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

One True Queen, Band 2: Aus Schatten geschmiedet

KAPITEL
2

"Mailin!"

Lucinda starrt mich an. Blut tropft aus ihrer Nase auf die hellen Dielen.

Das Schwert fällt mir aus der Hand. Ein Shinai aus Bambus - kein Bastardschwert wie gerade noch. Natürlich nicht. Ich bin im Dj, nicht im Palast. Warum blutet Lucinda? Was zum Teufel ist passiert? Habe ich ... sie verletzt?

Ich blicke in erschrockene Gesichter. Selbst bei denen, die ihren Gesichtsschutz noch tragen, erkenne ich das Entsetzen, es strahlt durch ihre Masken wie Licht durch dünnen Stoff. Und alle richten dieses Licht auf mich.

"Ich ... habe ich ...? Oh Gott, es tut mir leid." Was ist in mich gefahren?

Lucinda hebt ihre Hand, als ich mich abwenden und davonstürmen will. Niemand außer ihr hätte mich zurückhalten können. Aber sie ist meine Trainerin und es wäre eine weit größere Respektlosigkeit, ihre Anweisung zu missachten, als ihr die Nase einzuschlagen. Mit dem Handrücken wischt sie sich das Blut weg, aber es kommt sofort neues. Eine ältere Frau reicht ihr ein Handtuch, Lucinda bedankt sich und tupft sich das Gesicht ab.

Ich kann nicht fassen, was gerade passiert ist.

"Es tut mir leid", flüstere ich. Die anderen beginnen zu murmeln. Ich bin dankbar über das Rauschen in meinen Ohren, weil ich dadurch nicht hören kann, was sie sagen.

Wie soll ich es erklären? Eben noch trainierten wir Angriffs- und Paradetechniken. Und plötzlich war ich nicht mehr hier. Ich war in Lyaskye.

Und ich war nicht einmal mehr ich selbst.

"Alles in Ordnung", sagt Lucinda. Sie meint die anderen damit, nicht mich. "So was kann passieren. Machen wir für heute Schluss, geht euch umziehen." Ihre Stimme klingt hohl, weil ihre Nase anschwillt und ich weiß, dass es keine Worte gibt, um mich zu entschuldigen. Sie hat recht, es kann passieren, dass man beim Kend versehentlich einen Schlag abbekommt. Aber das war etwas anderes. Ich habe die Kontrolle verloren. Und so etwas darf nie, nie, niemals passieren, wenn man auf einem Stand ist wie ich und ein Schwert in den Händen hält.

Lucinda wirft mir einen vielsagenden Blick zu, wendet sich ab und ich folge ihr aus dem Dj über den Flur und bis in den kleinen Pausenraum für die Mitarbeiter, der sich gegenüber dem Büro befindet. Am Fenster, das einen Spaltbreit offen steht, bimmelt ein Windspiel leise vor sich hin.

"Setz dich", weist sie mich an und verschwindet im Nebenraum, wo ich ein Bad vermute. Mit einem frischen angefeuchteten Handtuch kommt sie zurück und setzt sich zu mir auf das Sofa.

"Tut mir wirklich leid", wiederhole ich, weil mir beim besten Willen nichts anderes einfällt. "Ich wollte das nicht."

"Meine Nase hat schon Schlimmeres ausgehalten. Schau mal, es blutet nicht mehr." Sie hebt das Handtuch kurz an und lächelt beruhigend. Es blutet sehr wohl noch. "Sag mir lieber, was passiert ist."

Ich will sie nicht verärgern, indem ich sie anschweige, aber was soll ich antworten? Dass ich einen Albtraum hatte, wie so oft in letzter Zeit? Dummerweise bin ich dabei wach. Aber bisher waren es nur Fragmente, die sich wie kurze Flashbacks zwischen die Realität schieben. Diesmal war ich nicht mehr ich selbst, die Realität war zu einer anderen geworden. Es wird schlimmer. Deutlich schlimmer.

"Ich werde nicht mehr kommen", sage ich. "Ich bin momentan nicht in der Lage, mich zu kontrollieren."

Lucinda lässt das Handtuch sinken und die Augenbrauen in die Höhe wandern, als hätte ich einen schlechten Witz gemacht. "Du fühlst dich außer Kontrolle? Ausgerechnet du?"

Statt einer Antwort grinse ich nur bitter. Habe ich ihr womöglich so fest vor den Kopf geschlagen, dass sie es wieder vergessen hat?

"Du bist nicht aggressiv, Mailin. Glaub mir, ich kenne den Unterschied. Du hattest Angst. Das war eine Panikattacke, oder?"

Mein Schlucken verrät zumindest einen Teil der Wahrheit. Panikattacke trifft es schon ganz gut. Es war e

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen