text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Thabo, Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb Band 3 von Boie, Kirsten (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 21.08.2017
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger
eBook (ePUB)
9,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Thabo, Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Jetzt wird es wieder kniffelig! Es geschehen seltsame Dinge in Hlatikulu. Zuerst brennt ein Dorf in der Nähe der Lion Lodge nieder und dann verschwindet auch noch eine ganze Rinderherde unter mysteriösen Umständen. Gibt es da etwa einen Zusammenhang? Und wo steckt Miss Agatha? Thabo, Emma und Sifiso heften sich an die Fersen der Rinderdiebe und können am Schluss auch Miss Agatha aus den Fängen ihres Entführers befreien. Abenteuer und Band Nummer drei der spannenden Krimireihe um Thabo, den kleinen Meisterdetektiv aus Afrika. Charmant, mit Tiefgang, vielfach ausgezeichnet: Autorin Kirsten Boie und ihr kleiner afrikanischer Held. Kirsten Boie ist eine der renommiertesten, erfolgreichsten und vielseitigsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Sie wurde 1950 in Hamburg geboren, studierte dort Germanistik und Anglistik. Zwei Semester besuchte sie, gefördert durch ein Auslandsstipendium der Hamburger Universität, die Universität Southampton/Großbritannien. Nach dem ersten Staatsexamen in den Fächern Deutsch und Englisch promovierte sie im Fach Literaturwissenschaft über die frühe Prosa Bertolt Brechts. Sie arbeitete als Lehrerin in einem Gymnasium, wechselte auf eigenen Wunsch später an eine Gesamtschule. 1983 adoptierte sie mit ihrem Mann ihr erstes Kind. Auf Verlangen des vermittelnden Jugendamtes musste sie ihre Berufstätigkeit aufgeben - so waren die Zeiten damals - , um sich ganz dem Kind widmen zu können. Inspiriert durch die eigene Situation schrieb sie so ihr erstes Kinderbuch "Paule ist ein Glücksgriff". Ihr Debüt wurde ein beispielloser Erfolg (Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis, Buch des Monats der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach; Ehrenliste des Österreichischen Staatspreises für Kinder- und Jugendliteratur). Und Kirsten Boie selbst erwies sich als Glücksfall für die deutsche Kinder- und Jugendliteratur. Inzwischen sind von Kirsten Boie weit mehr als hundert Bücher erschienen und in zahlreiche Sprachen übersetzt worden, die von ihrer enormen literarischen Vielseitigkeit, großem Einfühlungsvermögen, vor allem aber von ihrem sozialen Engagement Zeugnis geben. Zwei Dinge sind Kirsten Boie beim Schreiben besonders wichtig: Zum einen, dass Literatur für Kinder immer auch Literatur sein sollte; zum anderen, dass darüber nicht vergessen wird, an wen sie sich richtet, dass sie also Literatur für Kinder ist: 'Bei dem Spagat zwischen beiden Anforderungen rutsche ich sicherlich einmal mehr zur einen, einmal zur anderen Seite hin aus. Aber hier die richtige Balance zu suchen, ist es gerade, was das Schreiben für Kinder für mich so aufregend macht.' 2007 wurde Kirsten Boie für ihr Gesamtwerk mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises ausgezeichnet.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 320
    Erscheinungsdatum: 21.08.2017
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783960520214
    Verlag: Verlag Friedrich Oetinger
    Größe: 2478 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Thabo, Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

1

Der Löwe neben uns hat gerade gegähnt, als in meiner Hosentasche das Handy vibrierte. Auf Safaritour stelle ich mein Handy immer auf Vibrationsalarm, meine Damen und Herren. Egal, ob es die Zwei-Stunden-, die Drei-Stunden-, die Dämmerungs- oder die Nacht-Safari ist. Alles andere wäre ja unsinnig. Stellen Sie sich vor, Sie haben gerade eine Gruppe Giraffen aufgespürt oder (auf der Dämmerungs-Safari) vielleicht sogar einen Leoparden, und dann klingelt Ihr Handy! Eish! Das würden Sie auch nicht wollen.

Auch den Touristen sagen Onkel Vusi und ich am Anfang der Tour immer, dass sie ihre Handys ausschalten sollen. Oder wenigstens zum Vibrationsalarm wechseln. Aber es gibt alte Damen, die nicht wissen, wie man es macht. (Verzeihen Sie, wenn das klingt wie mangelnder Respekt vor dem Alter! Es ist aber nur der Respekt vor der Wahrheit.) Manchmal rufen darum ihre Enkelkinder aus England gerade dann an, wenn wir endlich (wie jetzt) eine Löwenfamilie aufgespürt haben, und schon sind die Löwen weg.

Ich weiß natürlich, wie ich mein Handy auf Vibrationsalarm stellen kann, keine Sorge. Darum hat der Löwe auch immer noch neben uns gegähnt, während ich auf dem Beifahrersitz den Text auf dem Display gelesen habe.

SOFORT kommen, Thabo! Eilt!

Ich war verblüfft, als ich den Absender gesehen habe. Es war nicht Miss Agatha. Dabei ist Miss Agatha sonst eigentlich fast die Einzige, die mir SMS schickt. Dafür hat sie mir ja das Handy überhaupt geschenkt und bezahlt meine Karte. Damit sie mich immer und überall schnell erreichen kann, wenn es einen Notfall gibt. Aber diesmal war es kein Notfall. Diesmal kam die SMS von Emma.

Von Emma! Einen Augenblick lang habe ich gedacht, sie will, dass ich zu ihr nach England komme. Da geht Emma nämlich seit einiger Zeit aufs Internat. Emmas Mutter ist Ms Wendy Chapman, der Lion Lodge gehört, und warum sie glaubt, dass die Schulen in England besser sind als die Schulen bei uns im Königreich, verstehen Emma und ich beide nicht. Aber Emma kommt jetzt nur noch in den Ferien zu uns nach Hlatikulu. Zuletzt war sie im Sommer in Lion Lodge, zu Weihnachten.

Aber ich fürchte, ich habe Sie verwirrt, ngiyacolisa! Ich habe mich ja noch gar nicht vorgestellt!

Mein Name ist Thabo, Thabo Sonnyboy Shongwe, und mein Onkel ist Vusi Shongwe, der Ranger in Lion Park. (Ich lebe schon lange bei ihm, schon seit meine Eltern gestorben sind.) Wie alt ich bin, kann ich Ihnen leider nicht enthüllen, weil ein wahrer Gentleman nicht über das Alter spricht, das weiß ich von Miss Agatha. (Ich bin im besten Alter für einen Jungen, so viel kann ich sagen.) Miss Agatha ist die Tante von Emmas Mutter, Ms Wendy Chapman, jetzt verstehen Sie die Zusammenhänge.

Vielleicht fragen Sie sich, warum es einem Jungen, der in Lion Park die Touristen auf Safari begleitet, wichtig ist, wie sich ein wahrer Gentleman benimmt. Ich sage es Ihnen. Später einmal werde ich ein wahrer Gentleman sein, das ist ein Fakt. Ein wahrer Gentleman und ein Privatdetektiv.

Über beides lerne ich viel von Miss Agatha, wenn wir auf dem Seiden-Chintz-Sofa im Wohnzimmer ihres Cottage gemeinsam Filme angucken, auf DVD . Miss Agatha hat viele DVD s über schreckliche Verbrechen. Die meisten werden in England begangen, es muss ein sehr gefährliches Land sein. Am liebsten sehen wir Filme über die englische Dame Miss Marple, die gemeinsam mit ihrem Freund Mr Stringer auch die schwierigsten Verbrechen aufklärt, meistens gegen den Willen der Polizei. Überall auf der Welt ist die Polizei in Fragen der Verbrechensaufklärung nicht sehr hilfreich, das ist bekannt. Miss Agatha und ich mussten das selbst erleben, als wir im Sommer kurz vor Weihnachten unsere ersten beiden Fälle aufgeklärt haben. Gemeinsam mit Emma. Und mit Sifiso.

Sifiso Lovejoy Madlopha ist mein bester Freund, und was e

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen