text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Low Carb von Berg, König (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 18.01.2016
  • Verlag: GRÄFE UND UNZER
eBook (ePUB)
3,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Low Carb

Sich clever satt essen? Ganz einfach, dank Low Carb! Bei diesen 80 unkomplizierten Rezepten spielen hochwertiges Eiweiß, gute Fette und viel knackiges Gemüse die Hauptrolle. Das beugt Heißhunger vor und macht lange satt und glücklich. So kann man dreimal am Tag kohlenhydratbewusst genießen und das ein oder andere unerwünschte Pfund schmilzt im Nu dahin. Zum Frühstück gibt es fruchtige Smoothies, pikantes Omelett mit Lachs oder selbst gebackenes Low-Carb-Brot. Mittags schmecken mediterraner Bratensalat, Antipasti-Teller oder Spinattarte ohne Boden - auch perfekt als gesunder Lunch für's Büro! Und auch abends wird Low Carb geschlemmt, z. B. mit gefüllter Hähnchenbrust auf italienische Art, Lammkebabs mit Joghurtsauce oder Rote-Bete-Kokosbratlingen mit Meerrettich. Das ist Fitfood der leckersten Sorte!

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 144
    Erscheinungsdatum: 18.01.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783833855405
    Verlag: GRÄFE UND UNZER
    Größe: 31727 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Low Carb

Unsere eBooks werden auf kindle paperwhite, iBooks (iPad) und tolino vision 3 HD optimiert. Auf anderen Lesegeräten bzw. in anderen Lese-Softwares und -Apps kann es zu Verschiebungen in der Darstellung von Textelementen und Tabellen kommen, die leider nicht zu vermeiden sind. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Low Carb ...

... liegt voll im Trend. Immer mehr Menschen wissen die sanfte Methode zu schätzen, sich kohlenhydratbewusst an Gemüse, Obst, gesunden Fetten und hochwertigem Eiweiß satt und dauerhaft schlank zu essen. "Low Carb" heißt nicht "No Carb", komplett auf Kohlenhydrate verzichten müssen Sie also nicht - lediglich die Gewichtung der Zutaten Ihrer täglichen Ernährung wird sich verschieben. Mit den abwechslungsreichen und einfachen Rezepten in diesem Buch gelingt Ihnen das leichter, als Sie denken. Willkommen im Low-Carb-Leben!
Low Carb - was ist das?

Low Carb(ohydrates) - "wenig Kohlenhydrate" - damit ist schon viel über diese Ernährungsweise gesagt, aber längst nicht alles.

Unsere frühen Vorfahren zogen als Jäger und Sammler umher, ernährten sich vom Fleisch erlegter Tiere, von Fischen und von dem, was ihnen jahreszeitlich bedingt in die Hände gelangte: Beeren und Früchte, Samen und Nüsse, und mit Sicherheit gruben sie auch die ein oder andere stärkehaltige Wurzel aus. Die frühen Menschen waren folglich gezwungen, den Wanderungen der Beutetiere zu folgen und sich an den Wechsel von Klimata, des Wetters und der Jahreszeiten anzupassen. Kulturpflanzen wie Getreide, welche eine sesshafte Lebensweise ermöglicht hätten, entwickelte der Mensch erst nach Jahrzehntausenden seiner Existenz. Die Energie für ihre ausgedehnten Wanderungen und den täglichen Überlebenskampf zogen unsere urzeitlichen Vorfahren also in erster Linie aus dem Eiweiß und dem Fett der Tiere, die sie erlegen konnten. Kohlenhydratarme Ernährung ist in den menschlichen Genen angelegt, und genau dies macht sich die Low-Carb-Philosophie zunutze.

Der Low-Carb-Effekt Low Carb ist keine Diät für ein paar Wochen - es nutzt also nichts, einen Monat lang Steinzeitmensch zu spielen -, sondern der nachhaltige Weg in eine schlanke, vitale Zukunft. Dieser Weg beginnt bei der Reduzierung von Kohlenhydraten in der Ernährung, in erster Linie Zucker und Stärke. Essen wir weniger Zucker und Stärke, ändert unser Körper seinen Stoffwechsel und bezieht die ihm abverlangte Energie vorwiegend aus Fett und Eiweiß. In der Folge schwinden die Fettpölsterchen. Man nimmt ab und fühlt sich dabei pudelwohl - der berühmte Low-Carb-Effekt!

Der Low-Carb-Speiseplan sieht nicht vor, komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten, sondern weniger, aber wertvolle Kohlenhydrate zu essen: Kohlenhydrate aus Gemüse, Hülsenfrüchten und Obst sowie aus Vollkorngetreide und daraus erzeugten Produkten wie Vollkornbrot und Haferflocken. Der Anteil der Kohlenhydrate an der täglichen Ernährung sollte 35 % nicht übersteigen. Wer gerne ein Stück gutes (Vollkorn-)Brot isst, auf sein (selbst gemachtes) Müsli am Morgen nicht verzichten will oder Kartoffeln über alles liebt, muss also nicht komplett darauf verzichten.

Eiweiß sollte einen etwa 30 %igen Anteil in Ihrer täglichen Low-Carb-Ernährung haben. Dafür kommen neben den klassischen Proteinlieferanten Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte auch pflanzliche Eiweißspender infrage, also Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte und Tofu. Eiweißreiche Nahrung macht lange satt und sorgt dafür, dass die berüchtigten Gelüste nach der süßen Kleinigkeit zwischendurch weitgehend ausbleiben.

Mit Fett darf man bei Low-Carb-Ernährung großzügiger umgehen, um die 35

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen