text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Low Carb Kochen mit dem Thermomix® von Rieber, Dunja (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 20.09.2017
  • Verlag: Trias
eBook (ePUB)
9,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Low Carb

Wenig Kohlenhydrate, viel Genuss! Auf Kohlenhydrate verzichten, knackig abnehmen und die Wunschfigur halten - das klappt nun auch mit dem Thermomix®! Dieses Buch liefert Ihnen 155 Low-Carb-Rezepte, die fix und einfach zubereitet sind: vom Frühstück über den kleinen Zwischensnack bis zum Genießer-Hauptgericht und leckerem Gebäck. Viel Spaß beim Entdecken, Kochen und Backen - und guten Appetit! Dunja Rieber ist Journalistin und Ernährungswissenschaftlerin. Sie schreibt für verschiedene Zeitschriften und informiert Eltern und Leser rund um die Themen Ernährung, Baby und Lebensmittel. Für ihre Arbeit wurde sie bereits mit dem Journalistenpreis der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) ausgezeichnet. Die Breizeit ihrer beiden Töchter hat sie als eine sehr besondere und lebendige in Erinnerung: mit viel Kreativität und Fachwissen hat Dunja Rieber immer wieder bewährte Grundrezepte variiert - ganz nach den individuellen Vorlieben ihrer Babys und dem aktuellen Angebot auf dem Wochenmarkt. So entstanden leckere und gesunde Breie sowie erste kleine Gerichte für die Zeit danach.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 144
    Erscheinungsdatum: 20.09.2017
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783432103167
    Verlag: Trias
    Größe: 10736 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Low Carb

1 Der Thermomix - genial für die Low-Carb-Küche

Die beste Nachricht gleich vorweg: Ihr Thermomix übernimmt beim Low-Carb-Kochen die meiste Arbeit - und Sie können unbeschwert genießen und dabei abnehmen!

Zugegeben, anfangs erfordert es etwas Umdenken, wenn man beim Kochen Kohlenhydrate einsparen möchte. Aber mit etwas Know-how und einem Thermomix in der Küche ist das Low-Carb-Kochen weder kompliziert noch zeitaufwendig. Denn wer hat schon Lust, ewig in der Küche zu hantieren? Nur wenn Gerichte den Praxistest überstehen und wirklich einfach zuzubereiten sind, kommen sie auch mehrfach auf den Esstisch - und helfen so, langfristig die Essgewohnheiten umzustellen.
1.1 FIX GERÜHRT, GEHACKT, GEGART

Weil beim kohlenhydratarmen Kochen tatsächlich mehr geschnippelt, gehäckselt und geknetet wird, ist der Zaubertopf hier eine wunderbare Küchenhilfe. Man spart sich das mühselige Kleinschneiden, Rühren oder Reiben von Hand. Mit dem Thermomix geht das alles fast wie von selbst. So macht das Low-Carb-Kochen wirklich Spaß!
1.1.1 Gemüse raspeln

Frisches Gemüse spielt in der Low-Carb-Küche die zentrale Rolle - ob klassisch als Rohkostsalat, in Aufstrichen, Suppen und als Beilage. Einige Sorten kommen sogar zu ganz neuen Ehren: Aus Brokkoli und Blumenkohl wird Reis, statt Semmelbrösel kommen raspelfeine Möhrchen als Kruste auf den Auflauf und sogar Pizzateig lässt sich aus zerkleinertem Gemüse zaubern. Klar, dass das Schneiden und Hacken ohne Küchenmaschine viel Arbeit macht. Mit einem Thermomix ist das alles in Sekundenschnelle erledigt.
1.1.2 Mehl selbst mahlen

Von Kichererbsenmehl über Quinoamehl bis hin zu Mandelmehl - mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von vollwertigen Mehlen ohne viele Kohlenhydrate. Der Haken: Sie sind um ein Vielfaches teurer als herkömmliche Mehle und zudem teilweise nicht einfach zu bekommen. Dabei gibt es die Grundzutaten oft sogar beim Discounter zum günstigen Preis und Sie können aus getrockneten Kichererbsen, Quinoa oder Mandeln mit dem Thermomix zu Hause blitzschnell selbst Mehl mahlen.
1.1.3 Dämpfen leicht gemacht

Das Dämpfen im Thermomix ist supersimpel und vitaminschonend. Denn Gemüse, Fisch und Fleisch garen im Varoma über Wasserdampf. Beim herkömmlichen Kochen im Topf geht viel Gutes ins Kochwasser über und wird dann weggeschüttet. Beim Dämpfen bleiben nicht nur wesentlich mehr stoffwechselfördernde Vitamine und Mineralien in den Lebensmitteln erhalten, es stecken auch noch mehr Aromastoffe drin.
1.1.4 Low-Carb-Brot backen

Für die meisten bilden Brot und Brötchen die Basis für jedes Frühstück und auch für die Abendmahlzeit. Eiweißbrote vom Bäcker enthalten jedoch häufig viele Zusatzstoffe und künstliche Hilfsmittel und es gibt keine genauen Vorschriften über den tatsächlichen Gehalt an Eiweißen und Kohlenhydraten. Und teuer sind sie obendrein. Das Gleiche gilt für Low-Carb-Backmischungen, die für Brote, Brötchen und auch süße Kuchen angeboten werden. Dabei lassen sich mit dem Wunderkessel ratzfatz Teige kneten, die arm an Kohlenhydraten sind. So wissen Sie genau, was drinsteckt - und frisch gebacken aus dem Ofen schmeckt es noch mal so gut!
1.1.5 Gesunde Snacks auf Vorrat

Ab jetzt nie wieder Kräcker, Kekse und Co.? Wer Appetit hat und dann nichts Passendes, Gesundes im Haus hat, greift umso schneller doch zu zuckrigen oder salzigen Leckereien. Das muss nicht sein, schließlich rührt der Thermomix im Nu Teige für kohlenhydratarme Snacks für Sie. Wenn Sie sich zu Hause einen kleinen Vorrat anlegen, können Sie zwischendurch ohne schlechtes Gewissen eine Kleinigkeit naschen.
1.1.6 Familientauglich

Für die Familie extra kochen und man selbst knabbert an Diätkost? Das ist keine gute Idee. Erstens ist der d

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen