text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Paläo-Küche für jeden Tag Über 100 einfache Rezepte ohne Gluten, Getreide und Milchprodukte von Walker, Danielle (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 18.05.2015
  • Verlag: riva
eBook (ePUB)
21,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Paläo-Küche für jeden Tag

Nach einem langen Arbeitstag belohnt man sich gern mit einer frischen, warmen Mahlzeit. Doch sie sollte einfach und schnell zuzubereiten sein. Für Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen genau auf die Inhaltsstoffe ihres Essens achten müssen, ist das meist eine zeitraubende Angelegenheit. Oft ist es bei herkömmlichen Rezepten nötig, bestimmte Lebensmittel durch andere, unproblematische auszutauschen, was mühsam ist und den Geschmack verfälscht. Dieses komplett illustrierte Kochbuch zeigt, wie man einfach und schnell köstliche Gerichte zubereiten kann, die ohne Getreide und Gluten, oft auch ohne Milchprodukte auskommen und somit für eine Paläo- oder Steinzeit-Ernährung geeignet sind. Menüpläne und Einkaufslisten für jede Woche, Rezeptübersichten mit der Angabe der Zubereitungsdauer, aber auch des Vorkommens von Eiern, Milchprodukten, Nüssen oder Nachtschattengewächsen sowie Rezeptideen für die Resteverwertung machen das Kochen nach der Paläo-Methode so einfach wie noch nie. Darüber hinaus erzählt Bestsellerautorin und Foodbloggerin Danielle Walker persönliche Anekdoten und gibt Tipps für die perfekt organisierte Küche.

Danielle Walker ist die Autorin des New York Times-Bestsellers Against All Grain (deutsche Ausgabe: Paleo-Küche für Genießer) und betreibt erfolgreich den gleichnamigen Blog. Sie litt selbst jahrelang an einer Autoimmunerkrankung, die sie schließlich mit einer drastischen Umstellung ihrer Ernährung in den Griff bekam. Walker lebt mit ihrem Ehemann und ihrem Sohn in San Francisco.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 336
    Erscheinungsdatum: 18.05.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783864137563
    Verlag: riva
    Größe: 39476 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Paläo-Küche für jeden Tag

Meine Zutaten

Eine getreidefreie Speisekammer kann für Paläo-Neulinge sehr merkwürdig aussehen, doch wenn Sie Ihre Vorratsregale erst einmal mit den passenden Lebensmitteln gefüllt haben, werden Sie sich mit mehr Zuversicht auf die neuen Rezepte einlassen. Alle diese Zutaten können Sie in Bioläden, im Internet oder auf meiner Homepage ( againstallgrain.com/shop ) finden. Eine Liste mit den Produkten und Marken, die ich empfehle, bietet Ihnen die Rubrik "Paläo-Zutaten kaufen" auf Seite 290 .
Mehle

G EMAHLENE M ANDELN, auch Mandelmehl genannt, sind reich an Eiweiß, Antioxidantien und Fetten, die für das Herz gesund sind. Man kann sie wunderbar als Ersatz für glutenhaltige oder sonstige Getreidemehle verwenden. Das beste Mandelmehl wird aus blanchierten Mandeln ohne Haut hergestellt, die sehr fein gemahlen werden. Je feiner sie gemahlen wurden, desto besser wird das Backergebnis sein, das Sie damit erzielen. Mit grob gemahlenen Mandeln erhalten Sie zu feuchtes Gebäck, das in der Mitte zusammenfällt oder eine körnige Struktur hat.

G EMAHLENE C ASHEWKERNE ähneln gemahlenen Mandeln. Cashewmehl können Sie selbst herstellen, indem Sie rohe Cashewkerne in einer Gewürzmühle oder Küchenmaschine mahlen. Gemahlene Cashewkerne verleihen Backwaren einen neutraleren Geschmack als gemahlene Mandeln und können diese ersetzen, wenn Sie möchten.

P FEILWURZELMEHL wird aus den stärkehaltigen Pfeilwurzen gewonnen und dient als Ersatz für Mais- oder Kartoffelstärke. Es enthält fast ausschließlich Kohlenhydrate und hat nur wenig Nährwert; deshalb versuche ich es in möglichst geringen Mengen zu verwenden. Es ist allerdings eine wunderbare, glutenfreie Zutat beim Backen oder zum Eindicken, insbesondere bei Nuss- und Kokosnussallergien. Verwechseln Sie Pfeilwurzelmehl nicht mit Tapiokastärke, die aus der Maniokwurzel gewonnen wird und weniger leicht verdaulich ist.

K OKOSMEHL wird gewonnen, indem man das Fleisch der Kokosnuss trocknet und fein mahlt. Es steckt voller Ballaststoffe und Eiweiß und stellt eine von Natur aus glutenfreie Mehlalternative dar. Der hohe Ballaststoffgehalt verhindert außerdem, dass der Zucker in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Kokosmehl ist eine wunderbare Option für all jene, die Nuss- oder Weizenallergien haben. Allerdings es ist nicht ganz einfach, damit zu backen: Schon ein einziger Teelöffel mehr Kokosmehl kann zu einem ganz anderen Ergebnis führen.
Fette

K OKOSÖL ist ein gesundes Fett, das aus dem Fleisch der Kokosnuss gewonnen wird. Es hat zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit und wird nicht nur als Lebensmittel, sondern auch für Hautpflegeprodukte verwendet. Kokosöl ist hitzestabil, oxidiert langsam, wird nicht ranzig und ist auch zum Kochen oder Braten bei hohen Temperaturen geeignet. Bei Zimmertemperatur ist es fest (außer im Sommer in nicht klimatisierten Räumen!) und man kann es auch wunderbar zum Backen verwenden. Am besten verwenden Sie naturbelassenes Kokosöl.

S CHINKENSPECK und Schmalz klingen etwas ungewöhnlich, können sich aber zum Kochen oder sogar zum Backen hervorragend eignen. Braten Sie Schinken von mit Gras gefütterten Tieren, gießen Sie überschüssiges Fett ab und bewahren Sie es als wunderbaren, recht hitzebeständigen Ghee- oder Butterersatz im Kühlschrank auf. Schmalz ist ausgelassener Schweinespeck und praktisch geruchs- und geschmacksneutral, sodass es sich bestens zum Backen eignet, wenn Milchprodukte nicht vertragen werden oder der Geschmack von Kokosöl zu kräftig für das Gericht ist.

K OKOSFETT wird in vielen meiner Backrezepte als Butterersatz verwendet. Es hat eine feste Konsistenz sowie einen hohen Schmelzpunkt und eignet sich für lockere, kuchenarti

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen