text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Ayurveda-Kochbuch für Einsteiger Über 100 Rezepte, die den Körper ins Gleichgewicht bringen von Plumb, Laura (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 18.02.2019
  • Verlag: riva
eBook (ePUB)
15,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Ayurveda-Kochbuch für Einsteiger

Endlich Schluss mit unerklärlichen Beschwerden und unnötig verschriebenen Medikamenten! Ayurveda bietet einen natürlichen Weg der ganzheitlichen Heilung durch die Kraft der ältesten Medizin überhaupt: Lebensmittel. Das Ayurveda-Kochbuch für Einsteiger gibt Ihnen einen Überblick über die Grundprinzipien des Ayurveda, eine 5-Schritte-Anleitung zur ayurvedischen Ernährung inklusive eines Tests, mit dem Sie Ihren individuellen Körpertyp oder Dosha bestimmen können. Die vier saisonalen Wochenpläne mit über 100 leicht nachzukochenden Rezepten lassen sich ganz einfach für jeden Dosha-Typ anpassen. Neben Klassikern der Ayurveda-Küche sind auch ayurvedische Neuinterpretationen von westlichen Lieblingsgerichten enthalten. Laura Plumb ist zertifizierte Yoga- und Ayurveda-Lehrerin und Gründerin des amerikanischen Food-Blogs Food: A Love Story. In ihren Fernsehshows VedaCleanse und Divine Yoga vermittelt sie ihren Zuschauern die Prinzipien einer ganzheitlichen Medizin, die Körper und Geist mit einschließt. Sie graduierte am American Institute of Vedic Studies und der Kerala Ayurveda Academy.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 240
    Erscheinungsdatum: 18.02.2019
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783745303322
    Verlag: riva
Weiterlesen weniger lesen

Ayurveda-Kochbuch für Einsteiger

Eins

Kernkonzepte des Ayurveda

Sicher haben einige von Ihnen schon eine Blume an einem Seil emporwachsen sehen, eine Winde, die sich um ein Seil schlängelt. Oder Wein, der an einem Gitter emporklettert. Und Sie haben gesehen, dass ein Trieb hervorwächst und sich weiter, vor und zurück, um die Gitterstäbe windet. Woher weiß die Rebe, was sie machen muss? Es gibt eine Intelligenz, die in der Pflanze steckt, in der gesamten Vegetation.

JOHN HARVEY KELLOGG
Eine alte Wissenschaft

Ayurveda gilt als das älteste ganzheitliche medizinische System der Welt. Die Wurzeln reichen vermutlich weit zurück bis in die 50 000 Jahre alte spirituelle Heilmethode des Schamanismus. Als systematisches Werk über die Heilkunde entstand Ayurveda während der vedischen Sarasvati-Kultur in den westlichen Ebenen des Himalaya zwischen 7000 bis ca. 1900 vor unserer Zeitrechnung.

Häufig wird Ayurveda als "Mutter der Medizin" bezeichnet. Mit dem Buddhismus hat sich diese Heilkunst über fast ganz Asien ausgebreitet und sich mit der traditionellen chinesischen Medizin vermischt. In den Westen gelangte sie durch den Handel und sie beeinflusste auch Griechenlands hippokratische Medizin.

Im Ayurveda existiert das Grundprinzip einer subjektiven, fassbaren Realität, eines Bewusstseins oder einer reinen Bewusstheit, die aller Existenz zugrunde liegt.

Diese zugrunde liegende Bewusstheit ist eine Intelligenz, die alles Leben beseelt. Wir sind uns dessen in unserem eigenen menschlichen Dasein durch unsere Wahrnehmung bewusst, dadurch, dass wir sehen, fühlen, hören, riechen, schmecken und die Welt erfahren können.

Von den Ursprüngen des Ayurveda kommt die Vorstellung, dass Bewusstheit die Existenz entstehen lässt, sich im Leben verwurzelt und die Kraft besitzt, das Leben zu erschaffen und zu regenerieren. Die überwältigende Erkenntnis, dass Bewusstheit heilen kann, bedeutet, dass jeder lebende Organismus in einem Zustand des Gleichgewichts die Fähigkeit hat, sich natürlich und spontan selbst zu heilen.

Aus diesem Grund ist Gleichgewicht oder Homöostase - normalerweise bezeichnen wir dies als Balance - der Schlüssel zur ayurvedischen Heilung. Dies ist nicht dasselbe wie die einschränkende "Mäßigung in allen Dingen". Stattdessen hilft Ayurveda uns, das symphonische Zusammenspiel der dynamischen Kräfte der Natur zu leiten, uns selbst wie Instrumente zu stimmen, die freudig das Lied des Lebens spielen.
Ayurveda für das Leben von heute

In einer Welt, in der Stress die Hauptursache für Krankheiten ist, ruft uns Ayurveda unsere Lebendigkeit, Menschlichkeit, innere Stärke, Intelligenz und den innewohnenden Frieden ins Gedächtnis. Er verbindet uns wieder mit einer Welt, in der Licht pulsiert, die mit verschwenderischer Schönheit singt und freudig nährt. Die altbewährte Weisheit war niemals wichtiger und wertvoller als in unseren modernen Zeiten.
Ayurveda, Wurzel der Medizin

Ayurveda befindet sich an der historischen Wurzel medizinischer Systeme. Im Ayurveda wird im Grunde versucht, die Ursache der Krankheit aufzulösen, um den natürlichen Zustand des Wohlbefindens wiederherzustellen.

In unserer modernen Welt konzentriert sich die Medizin dagegen tendenziell darauf, Symptome mit Medikamenten zu behandeln, statt sich um die zugrunde liegenden Beschwerden zu kümmern. Ayurveda befreit uns von den Gefahren, die die zahlreichen Nebenwirkungen pharmazeutischer Produkte bedeuten. Stattdessen wird durch positive Veränderungen im Lebensstil - Ernährung, Bewegung und emotionales Wohlbefinden - optimale Gesundheit und Wohlbefinden aufgebaut, sowohl bei Menschen, die sich von einer schweren Erkrankung erholen, als auch bei denjenigen, die einfach mehr Klarheit und Energie suchen.
Ayurveda gibt der Medizin die Menschlichkeit zurück

Ayurveda ist ein auf der Natur beruhender Heilansatz, in dem die Einzigartigkeit jedes M

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen