text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Vegan

  • Erscheinungsdatum: 18.01.2016
  • Verlag: Gräfe & Unzer
eBook (ePUB)
3,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Vegan

Kochen ohne Tier? Klar, wenn die Rezepte so fröhlich bunt, gemüsesatt und extralecker sind wie diese hier. Mit 80 kreativen Ideen von Curry über Nudelpfanne bis Dessert kommt jede Menge Abwechslung in die vegane Küche! Wie wäre es mit Carpaccio von gelber und roter Bete, Asia-Linsensalat mit Tofuspieß, Safran-Bulgur mit Möhren oder selbst gemachten Gnocchi mit Salbeitomaten? Klingt gut? Schmeckt noch besser! Die neue vegane Küche ist variabel wie nie zuvor - vom Blitzgericht zum Feierabend über deftige Klassiker bis zum feinen Menü für Gäste bedeutet vegan kochen jetzt auch immer: Genießen!

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 144
    Erscheinungsdatum: 18.01.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783833855399
    Verlag: Gräfe & Unzer
    Größe: 29015kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Vegan

Für Veganer sind eiweißreiche Lebensmittel besonders wichtig. In den folgenden Gerichten für davor und zwischendurch spielen daher neben reichlich Gemüse auch Eiweißbomben wie Getreide, Hülsenfrüchte, Nüsse und Pilze eine wichtige Rolle.
Mairübchen mit Orange

Mairübchen, auch Navetten genannt, sind eine tolle Sache. Sie haben ein leicht nussiges Aroma, halten länger im Kühlschrank als Möhren, lassen sich prima pürieren und problemlos hauchdünn aufschneiden.

2 - 3 Mairübchen (350 g)

2 Orangen

1 - 2 grüne Kardamomkapseln (ersatzweise TL gemahlenes Kardamom)

Salz

Pfeffer

2 EL Olivenöl

Für 4 Portionen

Zubereitung: 20 Min.

1 Die Mairübchen schälen und mit einer Mandoline oder einem großen scharfen Messer in sehr dünne Scheiben schneiden, beiseitestellen.

2 Über einer Schüssel mit einem scharfen Messer die Schalen der Orangen großzügig abschneiden. Die verbleibende weiße Haut sorgfältig abtrennen. Zum Filetieren nach und nach jedes Fruchtsegment direkt an den beiden Trennhäuten einschneiden, das Fruchtfilet auslösen. Den dabei austretenden Saft in der Schüssel auffangen. Übrige Häute gut ausdrücken.

3 Kardamomkapseln mit einem Messer aufschneiden. Die Samen herauslösen und in einem Mörser fein zerreiben. Kardamompulver mit 1 - 2 EL Orangensaft, Salz, Pfeffer und Öl zu einem cremigen Dressing verrühren.

4 Ein Drittel der Mairübchenscheiben auf vier Teller verteilen, darüber einige Orangenfilets mit etwas von dem restlichen Orangensaft anrichten. Darauf eine zweite Schicht Mairübchen, Orangenfilets und -saft verteilen. Die Türmchen zuletzt mit den übrigen Mairübchen abdecken. Das Dressing über den Türmchen verteilen.
Blumenkohlröschen mit bunten Würfeln

Diese Vorspeise ist optisch und geschmacklich ein Highlight. Das Beste: Sie schmeckt auch nach zwei, drei Tagen noch lecker.

50 g Mandeln

1 kleiner Blumenkohl (600 g)

1 gelbe Paprikaschote

3 Tomaten (grün oder rot)

1 Stängel Minze

1 Orange

2 - 3 EL Traubenkernöl

Salz

Pfeffer

Für 4 Portionen

Zubereitung: 45 Min.

1 Die Mandeln im Blitzhacker oder mit einem großen Messer fein hacken. Den Blumenkohl waschen, putzen und in winzige Röschen teilen. Die Paprikaschote putzen, waschen und in winzige Würfel schneiden.

2 Die Tomaten waschen und halbieren, die Stielansätze herausschneiden. Die Kerne mit einem Teelöffel herausschaben. Das Fruchtfleisch genauso klein würfeln wie die Paprikaschoten. Alle vorbereiteten Zutaten in einer Schüssel vermischen.

3 Die Minze abbrausen und trocken schütteln, Blättchen von den Stängeln zupfen und bis auf 10 Stück grob schneiden. Den Saft der Orange auspressen und mit Traubenkernöl, ganzen Minzeblättchen, Salz und Pfeffer in einen hohen Rührbecher geben. Mit dem Pürierstab zu einem aromatischen Dressing aufschäumen.

4 Einen Metallring (6 cm Ø) in die Mitte eines Tellers stellen. Ein Viertel der Gemüsemischung in den Ring schichten, mit etwas Dressing beträufeln und den Ring entfernen. Übriges Gemüse und Dressing wie beschrieben auf drei weitere Teller verteilen. Die grob geschnittenen Minzeblättchen über die Blumenkohltörtchen streuen.
Carpaccio von R

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen