text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Big John Morgan #4: Morgans letzte Chance von Stirling, Glenn (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 29.07.2016
  • Verlag: Uksak E-Books
eBook (ePUB)
2,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Big John Morgan #4: Morgans letzte Chance

Big John Morgan hat wieder einmal genug vom Alltag auf seiner Pferderanch. Sein Partner Franzisco kümmert sich während Johns Abwesenheit um die Geschäfte. Zusammen mit seinem Freund Buffalo bricht John in Richtung Texas auf. Aber schon bald geraten sie in einen Strudel dramatischer Auseinandersetzungen zwischen der Armee und einer Bande von Halunken, die einige Soldaten mitsamt ihrem kommandierenden Offizier entführt haben. Big John und Buffalo bieten ihre Hilfe an und versuchen, eine Spur der Entführten zu finden. Dass sie dabei selbst Kopf und Kragen riskieren, ahnen sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht...

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 130
    Erscheinungsdatum: 29.07.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783738904765
    Verlag: Uksak E-Books
    Serie: Big John Morgan .4
    Größe: 952 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Big John Morgan #4: Morgans letzte Chance

Big John Morgan

Band 4

Morgans letzte Chance

Ein Western von Glenn Stirling

IMPRESSUM

Ein CassiopeiaPress Buch: CASSIOPEIAPRESS, UKSAK E-Books und BEKKERpublishing sind Imprints von Alfred Bekker

© by Author/ Titelbild: Firuz Askin, 2016

© dieser Ausgabe 2016 by AlfredBekker/CassiopeiaPress, Lengerich/Westfalen in Arrangement mit der Edition Bärenklau, herausgegeben von Jörg Martin Munsonius.

www.AlfredBekker.de

postmaster@alfredbekker.de

Big John Morgan hat wieder einmal genug vom Alltag auf seiner Pferderanch. Sein Partner Franzisco kümmert sich während Johns Abwesenheit um die Geschäfte. Zusammen mit seinem Freund Buffalo bricht John in Richtung Texas auf. Aber schon bald geraten sie in einen Strudel dramatischer Auseinandersetzungen zwischen der Armee und einer Bande von Halunken, die einige Soldaten mitsamt ihrem kommandierenden Offizier entführt haben. Big John und Buffalo bieten ihre Hilfe an und versuchen, eine Spur der Entführten zu finden. Dass sie dabei selbst Kopf und Kragen riskieren, ahnen sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht...

Vorwort

In dieser Erzählung spielt ein Halunke namens Bola King eine Hauptrolle. Dieser Bandit hat seinen Spitznamen wegen seiner Bola-Künste erhalten.

Die Bola ist die Hauptwaffe der mittel und südamerikanischen Gauchos. Sie besteht aus drei Kugeln, die durch zwei Meter lange Riemen miteinander verbunden sind. Bei der sogenannten "Jagdbola" bestehen die Kugeln aus Holz, bei der "Kampfbola" aus Eisen. Die Gauchos benutzen die Kugeln (aus Holz) zum Einfangen von Rindern und Pferden. Sie fassen eine der Kugeln mit der rechten Hand und wirbeln die an den Riemen hängenden anderen beiden Kugeln mehrmals um den Kopf, dann lassen sie los. Zwei Kugeln schlingen sich zielsicher um die Hinterbeine des Tieres und bringen es zu Fall. Die dritte Kugel schlägt genau gegen die Nase des Rindes und betäubt das Tier.

Nach dem Winterregen ist das Land aufgeweicht und schlammig. Aber heute scheint die Sonne wieder, als wollte sie vergessen machen, dass es beinahe drei Monate lang geregnet hat. Die Weiden am Yellowsprings sind saftig grün, und die Sonnenstrahlen reflektieren in den Wassertropfen, die noch an den Gräsern hängen. Sogar die sonst so grauen Mesquitesträucher haben eine kräftige Farbe angenommen. Nun wird es bis zum Herbst trocken sein. Vielleicht unterbricht ein kurzes Gewitter diese lange Trockenperiode.

Die Pferde in den Koppeln genießen die wärmenden Sonnenstrahlen nach der ungemütlichen Regenzeit. Sie recken sich, lecken an ihrem Fell herum und werfen unternehmungslustig die Köpfe hoch. Fohlen, die in den letzten Monaten zur Welt kamen, begrüßen die ersten Sonnenstrahlen mit fröhlichem Gewieher.

" El Rayo", der Leithengst der großen Pferdeherde, die am Yellowsprings weidet, röhrt dumpf und trabt mit erhobenem Kopf um seinen Harem.

Aus dem Ranchhaus steigt eine blaue Rauchwolke zum Frühlingshimmel empor. Hammerschläge dröhnen von dem Schuppen bis zur Herde herüber.

Die Prärie und ihre Bewohner sind aus ihrem Regenzeitschlaf erwacht. Oben am Himmel kreisen die Geier wieder und spähen nach Beu

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen