text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Perfekte Frau (Ein spannender Psychothriller mit Jessie Hunt - Band Eins) von Pierce, Blake (eBook)

  • Verlag: Lukeman Literary Management Ltd.
eBook (ePUB)
kostenlos
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Perfekte Frau (Ein spannender Psychothriller mit Jessie Hunt - Band Eins)

Die Kriminalpsychologin in Ausbildung (und frisch verheiratete) Jessie Hunt, 29, entdeckt, dass in ihrer neuen Vorstadt dunkle Geheimnisse lauern; als ein toter Körper auftaucht, gerät sie ins Fadenkreuz ihrer neu gefundenen Freunde, der Geheimnisse ihres Mannes, der Arbeitsbelastung ihres Serienmörders - und der Geheimnisse ihrer eigenen dunklen Vergangenheit.

In DIE PERFEKTE FRAU (ein spannender Psychothriller mit Jessie Hunt - Band Eins) ist sich die Kriminalpsychologin Jessie Hunt sicher, dass sie endlich die Dunkelheit ihrer Kindheit hinter sich gelassen hat. Sie und ihr Mann, Kyle, sind gerade von einer engen Wohnung in der Innenstadt von Los Angeles in eine Westport Beach Villa gezogen. Kyles Beförderung lässt sie im Geld schwimmen. Und Jessie steht kurz davor, ihren Master in forensischer Psychologie zu machen, der letzte Schritt ihres Traums, Kriminalpsychologin zu werden.

Aber kurz nach ihrer Ankunft beginnt Jessie, eine Reihe seltsamer Entwicklungen zu bemerken. Die Nachbarn - und ihre Au Pairs - scheinen alle Geheimnisse zu verbergen. Der mysteriöse Yachtclub, dem Kyle unbedingt beitreten will, ist voll von betrügerischen Eheleuten und eigenen, beunruhigenden Regeln. Und der berüchtigte Serienmörder, der in der psychiatrischen Klinik festgehalten wird, in der Jessie ihren Abschluss macht, scheint mehr über ihr Leben zu wissen, als normal ist - oder zumindest unbedenklich.

Als sich ihre Welt zu entfalten beginnt, fängt Jessie an, alles um sie herum in Frage zu stellen - auch ihren eigenen Verstand. Hat sie wirklich eine Besorgnis erregende Verschwörung entdeckt, die in einer sonnigen, wohlhabenden südkalifornischen Strandstadt begraben liegt? Kennt der Massenmörder, mit dem sie sich befasst, wirklich irgendwie den Ursprung ihrer privaten Alpträume?

Oder ist ihre quälende Vergangenheit schließlich zurückgekommen, um sie einzufordern?

Ein schnelllebiger und spannender Psychothriller mit unvergesslichen Charakteren und mitreißender Spannung. DIE PERFEKTE FRAU ist das Buch #1 einer fesselnden neuen Serie, die Sie bis spät in die Nacht blättern lässt.

Blake Pierce ist der Autor der meistverkauften RILEY PAGE Krimi-Serie, die 13 Bücher umfasst (und weitere in Arbeit). Blake Pierce ist ebenfalls der Autor der MACKENZIE WHITE Krimi-Serie, die neun Bücher umfasst (und weitere in Arbeit); der AVERY BLACK Mystery-Serie, bestehend aus sechs Büchern; der KERI LOCKE Mystery-Serie, bestehend aus fünf Büchern; der Serie DAS MAKING OF RILEY PAIGE, bestehend aus drei Büchern (und weitere in Arbeit); der KATE WISE Mystery-Serie, bestehend aus zwei Büchern (und weitere in Arbeit); der spannenden CHLOE FINE Psycho-Thriller-Serie, bestehend aus drei Büchern (und weitere in Arbeit); und der spannenden JESSE HUNT Psycho-Thriller-Serie, bestehend aus drei Büchern (und weitere in Arbeit).

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 250
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9781640296640
    Verlag: Lukeman Literary Management Ltd.
    Größe: 393 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Die Perfekte Frau (Ein spannender Psychothriller mit Jessie Hunt - Band Eins)

 

 

 

 

KAPITEL EINS

 

Jessie Hunt stellte erschöpft und verschwitzt den letzten Umzugskarton auf den Teppich des Esszimmers. Sie konnte bereits spüren, wie ihre Muskeln sich zu verkrampfen begannen und wusste, dass sie morgen starke Schmerzen haben würde.

Aber als sie zu Kyle hinüberblickte, konnte sie nicht anders, als zu lächeln. Sie waren offiziell eingezogen. Das breite Grinsen in seinem Gesicht sagte ihr, dass er dasselbe dachte. Sein Hemd war durchnässt, aber es war ihr egal, als er auf sie zuging und sie in einer Bärenumarmung umfing.

"Wir wohnen jetzt hier", flüsterte er ihr ins Ohr, bevor er ihren Hals sanft küsste. "Ich denke, wir haben uns zur Feier des Tages einen Drink verdient, was meinst du?"

"Auf jeden Fall", stimmte sie zu.

"Champagner? Bier?"

"Vielleicht ein Bier", schlug Jessie vor, "und ein Gatorade. Ich habe das Gefühl, dass mein Körper jeden Moment zusammenbricht."

"Ich bin gleich wieder da", sagte Kyle und verschwand in der Küche.

Jessie ging vom Esszimmer ins Wohnzimmer,  ließ sich auf die Couch fallen und spürte, wie ihr von Schweiß durchnässtes Shirt gegen das Laken drückte, das die Möbel bedeckte. Es war Ende August und selbst in der Küstenregion Orange County von Westport Beach war das Wetter heiß und stickig. Die Temperatur lag leicht über 30 Grad.

Natürlich war das nichts im Vergleich dazu, wie es in der Innenstadt von Los Angeles war, wo sie bis heute Morgen noch gewohnt hatten. Umgeben von Asphalt und Beton und glänzenden Wolkenkratzern verließ Jessie in der Spätsommerhitze oft ihre Eigentumswohnung, und setzte sich Temperaturen von über 37 Grad aus. Im Vergleich dazu fühlte es sich hier wie eine Auszeit an.

Sie erinnerte sich daran, dass dies genau die Art von Grund war, der es rechtfertigen würde, sich von dem vertrauten Leben zu entfernen, das sie in der Stadt geliebt hatte. Sie würde die Aufregung der belebten Straßen von LA gegen eine kühle Meeresbrise eintauschen. Anstelle von angesagten, neuen Restaurants würden sie in Cafés am Strand gehen. Anstatt mit der U-Bahn oder einem Uber zu einer Galerieeröffnung zu fahren, würden sie ein Yachtrennen im Hafen besuchen. Und dann war da noch all das zusätzliche Geld. Es würde einige Zeit dauern, sich daran zu gewöhnen. Aber sie hatte ihrem Mann versprochen, dass sie dankbar für ihr neues Leben sein würde, und sie wollte ihr Wort halten.

Kyle kam mit Bier und Gatorades ins Zimmer. Er hatte sein nasses Hemd ausgezogen. Jessie tat so, als ob sie die beeindruckenden Bauchmuskeln und die Brust ihres Mannes nicht wahrnehmen würde. Wie er es schaffte, diesen Körperbau aufrechtzuerhalten, während er unzählige Stunden in der Firma arbeitete, war für sie unerklärlich. Aber sie beschwerte sich nicht.

Er ging zu ihr, gab ihr die Getränke und setzte sich neben sie.

"Wusstest du, dass es in der Speisekammer einen Weinkühlschrank gibt?", fragte er.

"Ja", sagte sie und lachte ungläubig. "Hast du das nicht bemerkt, als wir uns das Haus die letzten zwei Male angesehen haben?"

"Ich habe einfach angenommen, dass es ein weiterer Schrank ist und  hatte ihn bis eben nicht geöffnet. Ziemlich cool, was?"

"Ja, ziemlich cool, schöner Mann", stimmte sie zu und staunte, wie seine kurzen blonden Locken perfekt gestylt blieben, egal wie zerzaust der Rest von ihm war.

"Du bist die Schöne", sagte er, strich Jessies schulterlange hellbraune Haare aus ihren grünen Augen und starrte sie mit seinen eigenen, durchdringenden blauen Augen an. "Es ist gut, dass ich dich aus LA rausgeholt habe. Ich war es leid, dass all diese Fedora-tragenden Hipster dich angemacht haben."

"Die Fedoras waren nicht so toll, muss ich sagen. Ich konnte kaum eines ihrer Gesichter sehen, um entscheiden zu können, ob sie mein Typ sind."

"Das liegt daran, dass du eine Amazon-Frau bist", sagte er un

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen