text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Sirius City of Vienna - Band 1 Delusion von Burger, Thomas (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 26.08.2015
  • Verlag: novum pro Verlag
eBook (ePUB)
13,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Sirius City of Vienna - Band 1

'Schwarze Zeiten' für den Crackmaster. Der einst gefeierte Held ist tief gefallen. Sein Erzfeind taucht wieder auf, die große Liebe seines Lebens wendet sich endgültig von ihm ab. Alkohol und Drogen übernehmen langsam, aber stetig das Kommando über den Mann mit dem Spinnennetz-Tattoo. Sein Cousin und treuester Freund Biber muss den Verfall seines Freundes mitansehen - bis Crack sogar den Bezug zur Realität verliert. Immer wieder begegnen ihm Menschen, die entweder gar nicht existieren oder bereits tot sind. Biber beginnt, sich dem seriös wirkenden, aber zwielichtigen Dr. Nadelstreif anzuvertrauen. Er erzählt, wie sich der pazifistische Musiker Xaver in einen kriegerischen Vorreiter namens Crackmaster verwandelte und es sogar schaffte, in Sirius City of Vienna einzumarschieren - doch was genau passierte dort mit ihm? Ist die besiegt geglaubte Sekte der Sirianer verantwortlich für Cracks Wahnvorstellungen? Der Leser wird auf eine Reise geschickt, bei der Schein und Sein sich auf ein Psychoduell der Sonderklasse einlassen. Hochspannung bis zur letzten Seite garantiert!

Thomas Burger wurde 1976 in Wien, Österreich geboren. Bereits im Kindesalter schrieb er erste Kurzgeschichten, die sogar in höheren Schulklassen als positives Beispiel herausgehoben und präsentiert wurden. Nach dem Gymnasium absolvierte er eine Ausbildung zum Buchhändler und Großhandelskaufmann. Zunächst spezialisierte er sich für einige erfolgreiche Jahre auf die Vertriebsschiene. Ihm fehlte jedoch der 'künstlerische Zugang', weswegen er abends eine Schauspiel- und Sprecherausbildung mit Schwerpunkt 'professioneller Phonetik' absolvierte. Zusätzlich begann er, neben einigen literarischen Eigeninterpretationen von bereits vorhandenen Werken, an seinem Erstlingsroman, 'Sirius City of Vienna' zu arbeiten. Bereits kurz nach Fertigstellung hinterließ der spannende Psychothriller bleibenden Eindruck in der Literaturszene.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 678
    Erscheinungsdatum: 26.08.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783990386811
    Verlag: novum pro Verlag
    Größe: 786 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Sirius City of Vienna - Band 1

1. DIE ERFÜLLUNG ALLER TRÄUME

Es war Frühling. Genau einer dieser Tage, an denen es nichts auszusetzen gibt. Strahlend blauer Himmel, angenehme Temperaturen - nicht zu heiß und nicht zu kalt. So, dass man mit einer dünnen Jacke bekleidet nach draußen gehen konnte. Dazu wehte eine sanfte Brise, die angenehm die Gesichtshaut streichelte.

Auch die Umgebung war zum Niederknien. Saftiges Grün, wohin das Auge reichte. Volle Wiesen, blühende Blumen. Mächtige, alte Bäume, die ihre eigene, Jahrhunderte andauernde Geschichte zu erzählen schienen. Zwitschernde Jungvögel, deren lieblicher Gesang durch das gesamte Reich des Wohlbehagens hallte.

Ein junger Mann, ungefähr Mitte Dreißig, befand sich inmitten dieses Paradieses. Mit vielleicht etwas übertrieben festem Schuhwerk stapfte er über das klare Wiesengrün. Wohl wissend, dass ihm die Natur die zertretenen Grashalme verzeihen würde.

Es war einer der Tage, an denen man glücklich darüber war, am Leben zu sein. Wo Mensch und Natur noch eins waren.

Er sog die maßlose Energie, die vom Ursprung des Lebens ausging, in sich auf.

Alles war perfekt. Er genoss die intime Zweisamkeit mit der prachtvollen, universellen Umgebung.

Er nahm seine Sonnenbrillen ab, um nicht alles verfälscht betrachten zu müssen. Das Licht der Sonne blendete ihn nicht - es war äußerst angenehm, in den Himmel zu blicken.

Er war bekleidet mit einer dunklen Jeansjacke und einer dunkelblauen Hose aus gleichem Material. Ein sorgfältig ausrasiertes Bärtchen - rund um den Mund und das Kinn - schmückte sein Gesicht. Seine Haare waren kurz geschnitten.

Man sah ihm an, dass er glücklich war. So lange hatte er auf einen Moment wie diesen hingearbeitet. Nun konnte er die Früchte dieser Arbeit, seines Lebenskampfes, ernten. Seine stattliche Größe erlaubte es ihm, einen guten Überblick über die Landschaft zu haben. Aus der Ferne erkannte er, dass er nicht allein war.

Da war ein Spielplatz, ausgestattet mit Rutschen und Schaukeln. Er war sehr belebt, viele Kinder tummelten sich an dem unschuldig und rein wirkenden Ort.

Seine Vorfreude stieg mit jedem Schritt. Denn er wusste, dass er dort hingehörte - dass seine Freunde mit ihren Familien auf ihn warten würden.

Je näher er kam, desto klarer wurde für ihn, dass dies ein Platz des Glücks und der Vollkommenheit war. Die Kinder winkten ihm zu, einige liefen ihm entgegen.

Ein kleines Mädchen mit geflochtenen Zöpfen und bunten Haarbändern öffnete schon von Weitem seine Arme. Er lächelte vor Freude und tat es ihm gleich.

"Onkel Xaver, Onkel Xaver! Endlich bist du da! Wo warst du so lange?", fragte die Kleine, als er sie bereits im Arm hielt.

"Ich habe noch einiges erledigen müssen, mein Engel. Aber jetzt ist alles gut, jetzt bin ich ja da."

"Der Papa und alle anderen warten schon auf dich!" Die Kleine begann, verschmitzt zu lächeln.

"Was ist denn so lustig, Schätzchen?"

Sie begann, ihm ins Ohr zu flüstern. "Ich darf es dir eigentlich nicht sagen - aber die Tante Lisa ist auch da. Sie hat Kuchen gebacken und belegte Brote gemacht. Nur für dich, Onkel Xaver!"

"Tatsächlich? Das ist ja toll. Sie will mich also überraschen!"

"Ja, aber jetzt habe ich alles kaputtgemacht!" Das kleine Mädchen begann zu weinen.

"Aber Schätzchen, das ist doch nicht so schlimm. Sie braucht doch nichts davon zu erfahren. Ich tu halt so, als wäre ich überrascht!"

Er wischte ihr die Tränen aus dem Gesicht.

"Aber Onkel Xaver, du willst doch nicht etwa lügen, oder?"

Er zwickte die Kleine leicht in die Nase.

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen