text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Wolfspest von Buthe, Hef (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 01.09.2014
  • Verlag: 110th
eBook (ePUB)
5,49 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Wolfspest

Der Journalist Peter Stösser bringt Wolfsfelle aus Sibirien mit und schleppt unwissentlich eine neue Art von Pest ein. Die Wolfspest war ein von russischen Labors in Sibirien entwickelter Kampfstoff, der im Kalten Krieg eine verheerende Seuche ausgelöst hätte. Die Forschungen wurden angeblich nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion eingestellt und alle Bestände vernichtet. Aber wieso erkranken neuerdings Hunderte von Menschen in Europa an der Wolfspest? Welche Rolle spielt das menschliche Gendefekt 'CCR5-Delta-32'? Kann man es finden und nachbauen? Es wäre die Sensation in der Medizin, weil es gegen alle Infektionen schützen könnte. Ein mörderischer Wettlauf rivalisierender Genlabore beginnt. Es gibt erste Tote in Köln. Niemand darf darüber berichten. Doch Peter Stösser recherchiert. Hartnäckig, wie immer.

Hef Buthe, geboren 1946, durchstreifte von 1968-1975 die USA, Südamerika und Südostasien und berichtete als Reporter über den Vietnamkrieg, den Bürgerkrieg in Nicaragua und Yom Kippur. Danach folgten Aufenthalte auf Borneo, in Japan und Sibirien. Während seines anschließenden Studiums der Wirtschaftswissenschaften gründete er mit einem Freund eine Beraterfirma in Hongkong. 2000 zog er sich aus den Geschäftsleben zurück. Heute wohnt er mit seiner Frau, einer bekannten Drehbuchautorin, in Deutschland und widmet sich dem Schreiben von Krimis.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 314
    Erscheinungsdatum: 01.09.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783958650244
    Verlag: 110th
    Größe: 375 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Wolfspest

Halt die Schnauze, Peter Stösser! Und gib keinen Laut von dir. Da ist er. Na endlich Hast du noch einen? Meine Trefferquote lässt nach Hilfst du mir? Das war der erste für deinen Mantel. Wir brauchen noch sechs. Sonst kann Lisa nichts damit anfangen. Und jetzt? Was und jet

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen