text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Das Kairos-Prinzip So finden Sie den richtigen Zeitpunkt für den beruflichen Wechsel von Wagner, Ursula M. (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 10.09.2013
  • Verlag: Campus Verlag
eBook (PDF)
16,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das Kairos-Prinzip

'Kairos', das ist der rechte Moment für eine Entscheidung. Innere und äußere Umstände passen dann optimal zusammen, und wer den Kairos ergreift, der hat richtig gehandelt. Wie man es lernt, den ganz persönlichen Kairos in seinem Berufsleben zu erkennen, das vermittelt Ursula Wagner mit ihrem Buch. Sie präsentiert eine neue Karrieremethode, die jedem unter Bezug auf seine individuelle Biografie die besten Karriere- und Berufsentscheidungen ermöglicht.

Dr. Ursula M. Wagner ist Geschäftsführerin des Coaching Centers Berlin. Dort entwickelte sie die Integrale Coaching Methodik und bildet darin seit vielen Jahren Coachs nach internationalem Standard aus. Das Kairos-Biografie-Coaching basiert auf Ursula Wagners langjähriger Praxis in der Karriereberatung.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 272
    Erscheinungsdatum: 10.09.2013
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783593421414
    Verlag: Campus Verlag
    Größe: 4752kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Das Kairos-Prinzip

Die KBC-Methode:
Selbstcoaching auf der Basis von Wissenschaft und Weisheit
Als ich die KAIROS-Methode entwickelt habe, war mir besonders wichtig, dass sie ganzheitlich orientiert ist, um den Bedürfnissen meiner Klienten in den unterschiedlichen Lebensphasen gerecht zu werden. Daneben habe ich den Anspruch, Menschen Werkzeuge an die Hand zu geben, die effektiv und wissenschaftlich fundiert sind. Hier wird also eine strukturierte Basis - die Arbeit mit dem biografischen Chart - mit intuitiven Zugängen zur eigenen Geschichte wie dem Einsatz von Bildern, Metaphern und Erzählungen der Biografie kombiniert. Bereits etablierte Aspekte der Biografiearbeit habe ich dafür neu aufgearbeitet und mit Methodiken des Integralen Coachings zu einem eigenen biografischen Coachingansatz für die Karriereorientierung verbunden. Darin integriert sind wissenschaftliche und ganzheitliche Verfahren aus den Weisheitstraditionen wie das Stärken-Inventar VIA-IS aus der Positiven Psychologie. Ebenso fließen Erkenntnisse zur Ziel- und Motivationsforschung aus den Neurowissenschaften ein. Aus dem Bereich des Business-Coachings greife ich auf meine Kenntnisse von Kompetenzmodellen und der Karriereberatung zurück, wie beispielsweise die Karriereanker.
Ein zentraler Bestandteil meines Coachingansatzes ist jedoch die Sinn- und Wertedimension. Nur wenn wir umsetzen, was uns wichtig ist, erleben wir Sinn. Unsere Werte sind ein elementarer Teil von uns, sie sind untrennbar mit uns verbunden und prägen unser Handeln. Möchte man sich beruflich neu orientieren, sind Werte für die Entscheidungsfindung und den weiteren Prozess unerlässlich. Zusammen mit unseren Kompetenzen stellen sie einen Schatz dar, den jeder bereits in sich trägt. Ihn gilt es zu bergen, damit Sie den Job finden, der jetzt zu Ihnen passt.
Dass Sie sich dabei Ihrer Vergangenheit zuwenden, heißt übrigens keinesfalls, dass Sie therapeutisch arbeiten. Die Arbeit mit Ihrer Biografie ist in der KBC-Methode rein auf Ihre Ressourcen hin orientiert. Sie schauen immer, was Sie können, was Sie wollen, was gelungen ist. Und Sie ändern, was Ihnen im Weg stehen könnte. Sie erhalten einen Überblick über Ihr Leben, statt in alten Geschichten zu versinken, und Sie werden für sich viele Fragen stellen und beantworten. Viele meiner Klienten nehmen durch solche Fragen häufig zum ersten Mal die Wechselbeziehungen zwischen einzelnen Lebensbereichen und auch vom Früher zum Jetzt wahr. Eine Klientin, eine äußerst kompetente Finanzmanagerin, erkannte plötzlich, dass ihre Angst vor einem Branchenwechsel biografische Ursachen hatte und letztlich mit der häufig geäußerten Überzeugung ihres Vaters zusammenhing: 'Schuster, bleib bei deinem Leisten'. Solche Sätze werden Sie sich in dem Kapitel Innere Mentoren und Saboteure auch für Ihr Leben näher anschauen.
Auch wenn ich Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, natürlich kein direktes Feedback geben kann, werden Sie durch das, was Sie zusammentragen, ein Gefühl für die Stimmigkeit der Interpretation Ihrer beruflichen und persönlichen Biografie entwickeln. Das erleichtert Ihnen das Verlassen der Komfortzone Ihrer bisherigen Sicht der Dinge. Im Coaching habe ich zum Beispiel schon oft erlebt, dass Klienten aufhören, Außenstehenden die Schuld für verpasste Chancen zu geben, und stattdessen aktiv Verantwortung übernehmen. Während des ganzen Prozesses sind Sie führend und bleiben Experte Ihres Lebens. Je nach Lernstil und Lerntempo geht Ihr Erkenntnisgewinn so weit, wie Sie gehen wollen und können.
In einer Therapie hingegen werden verdrängte und negative Erfahrungen aufgedeckt, wiedererlebt, aufgearbeitet und dem Bewusstsein zugänglich gemacht. Verschüttete Ressourcen werden in einer Therapie erst wieder aufgebaut. Meine Aufgabe als Coach ist es jedoch, auf bereits bestehenden Ressourcen aufzubauen. Das heißt auch, dass ich anders als der diagnostizierende Therapeut keine 'Expertin' für das Leben meiner Klienten bin. Sie selbst sind

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen