text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Heldinnenreise Wege zu den weiblichen Kraftquellen. Mit Übungen, Impulsen und Anregungen von Groth, Sabine (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 23.07.2018
  • Verlag: Kösel
eBook (ePUB)
19,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Heldinnenreise

'Die Heldin zögert nicht, um das zu bitten, was ihr Herz begehrt und ihr die Sehnsucht befiehlt.' Hören Sie auf Ihre innere Stimme, die Heldin in Ihnen? Fragen Sie sich, wie Sie Ihre weibliche Kraft und Stärke nutzen können, um die Anforderungen und Belastungen des Alltagslebens zu meistern? Oder was Weiblichkeit heute bedeutet? Viele Frauen haben sich von ihren Urinstinkten entfernt und lassen ihre innewohnenden Energiequellen wie Kreativität, Intuition und Leidenschaft ungenutzt. Um diese wiederzuentdecken, begleitet Sabine Groth Sie auf Ihre persönliche Heldinnenreise. Auf dem Weg in die eigene Innenwelt zeigt sie Ihnen mit Übungen und Impulsen, wie Sie zurückfinden zu Freiheit, Instinkt und Selbstbewusstsein. So können Sie zu Ihrer vollen inneren und äußeren Schönheit erblühen. Sabine Groth, geboren 1966, studierte Pädagogik, Anglistik und Religionswissenschaften. Einige Jahre lebte sie in Südostasien, Israel und Nordirland, wo sie zusätzlich Psychologie und Kreatives Schreiben studierte. Es folgte eine umfangreiche Ausbildung in humanistischer Psychotherapie. Sie arbeitet als Lehrerin, Autorin und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Als Leiterin von Frauengruppen und -seminaren unterstützt sie Frauen auf ihrem Weg zu einer selbstbewussten Weiblichkeit. Sabine Groth ist Mutter von zwei Kindern und lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 304
    Erscheinungsdatum: 23.07.2018
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783641230852
    Verlag: Kösel
Weiterlesen weniger lesen

Die Heldinnenreise

Einleitung: Die Reise beginnt

Frauen sind im 21. Jahrhundert einer Vielzahl von Belastungen ausgesetzt: Sie erklimmen Karriereleitern, schlagen sich allein durchs Leben oder müssen Familie und Beruf unter einen Hut bringen. Die Hälfte aller Mütter fühlt sich alleinerziehend oder lebt in komplizierten Patchwork-Konstellationen, und finanziell sind viele auf sich selbst gestellt. An den meisten bleibt die Organisation der Familie und der Haushalt auch dann hängen, wenn sie zur Hälfte des Familieneinkommens beitragen. Dabei kommen Frauen immer wieder an einen Punkt, an dem es so nicht weiterzugehen scheint und etwas Neues ins Leben gerufen werden will: Wenn sich ihre Sehnsucht nach einem erfüllteren Leben regt, wenn sie spüren, dass sie ihr Frausein noch nicht ausgeschöpft haben und ihre Weiblichkeit vernachlässigt vor sich hindümpelt, wenn sie ernüchtert feststellen, dass sie im Hamsterrad ihres Alltags gefangen sind, wenn sie bemerken, dass sie zu wenig Zeit mit ihrem Wesensgrund, ihren bedeutenden Träumen, dem schöpferischen Selbst, ihrer wahren Liebe oder ihren Kindern verbracht haben, wenn sie in Langeweile stagnieren, im Dämmerzustand, krank oder vollkommen erschöpft dahinvegetieren, mutlos durch Einöden aller Art irren, wenn sie ahnen, dass weder ihre Mutter noch ihr Vater kommen werden, um sie zu erretten, und auch nicht der Prinz auf seinem großen, weißen Pferd, kurzum, wenn sie erkennen, dass sie noch lange nicht zu der Frau erblüht sind, die sie in ihren kühnsten Träumen sein könnten.

Wie erfolgreich jede Frau ihren eigenen Weg durch das Dickicht dieser vielfältigen Herausforderungen findet, hängt weitgehend davon ab, ob sie den Weg zu den weiblichen Kraftquellen kennt. Frauen, die bereits regelmäßig aus den Quellen weiblicher Kraft schöpfen, sind leicht daran zu erkennen, dass sie von innen heraus leuchten. Sie entwickeln ihre ganz einzigartige innere Schönheit, die für alle sichtbar nach außen strahlt und bei deren Lachen die Sonne aufzugehen scheint. Diese Frauen fallen in vielerlei Hinsicht jedem auf, der mit wachem Blick durch die Welt geht: Sie sind vital und ungekünstelt, robust, großmütig, einfallsreich und in besonderem Maße seelenvoll und verspielt. Sie sind anpassungsfähig und durchsetzungsstark, sanft und wild, verletzlich und stark. Was ihre Liebsten angeht, so legen sie eine enorme Loyalität, Ausdauer und Herzenstreue an den Tag. Sie verlieren sich nicht in Jammerei, sondern packen das Übel bei der Wurzel. Sie sind nicht zu fragil oder zu traumverloren, um etwas mit großer Kraft und Hartnäckigkeit ins Leben zu setzen, großzuziehen, aufzubauen und bis zum gelungenen Ende zu verfolgen.

Der Aufbruch zu den Quellen weiblicher Kraft und Macht ist mit einer abenteuerlichen Reise in den Dschungel vergleichbar. Wenn wir uns das erste Mal in einen Dschungel begeben, erscheint uns alles fremd, chaotisch, wild und manchmal vielleicht auch beängstigend. Es ist hilfreich, wenn wir vorher Bücher über die Tier- und Pflanzenwelt des Urwaldes oder die Reiseberichte anderer Forscher studieren. Dieses Wissen hilft, uns schneller in der neuen Welt zurechtzufinden und das Fremde, noch Unbekannte zu verstehen. Wir erkennen die Ordnung hinter den Dingen dann schneller, als wenn wir vollkommen unwissend aufbrechen würden. Dennoch kann die Intensität der wilden Dschungelwelt schier überwältigend sein. Nichts kann uns auf die tatsächliche Erfahrung angemessen vorbereiten. Niemand kann uns vorhersagen, was wir letztlich auf unserer Reise erleben werden.

An dieser Stelle möchte ich Ihnen, werte Leserin, das "Du" als Anrede aus folgenden Gründen anbieten: Wir werden uns auf unserer gemeinsamen Reise näherkommen. Wir werden Themen miteinander teilen, die viele selbst mit ihren engsten Freundinnen nicht besprechen. Das "Du" schafft Nähe, Vertrauen, Zusammenhalt - Qualitäten also, die wir unter uns Frauen durchaus gebrauchen können und die uns

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen