text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Humor: An Ihrem Lachen soll man Sie erkennen von Birkenbihl, Vera F. (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 07.03.2014
  • Verlag: mvg Verlag
eBook (ePUB)
8,49 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Humor: An Ihrem Lachen soll man Sie erkennen

Lernen Sie mit Vera F. Birkenbihl Ihre Humorfähigkeit zu stärken. Dieses Buch ist ein Buch-Seminar. Es enthält alles, womit Sie als Teilnehmer/in Ihr Privat-Seminar gestalten können, inklusive kleiner Inventur und Trainingsaufgaben. Vera F. Birkenbihl ist eine der ganz Großen in der Seminar-Szene und als Management-Trainerin sehr gefragt. Die Querdenkerin gilt als eine der Erfinder des Infotainment, lange bevor es diesen Begriff gab. Die Autorin ist Leiterin des Instituts für gehirn-gerechtes Arbeiten. Ihre Themenbereiche sind u.a. Brain-Management, Zukunftstauglichkeit, Humor als Anti-Stress-Maßnahme, Lernverhalten.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 224
    Erscheinungsdatum: 07.03.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783864155406
    Verlag: mvg Verlag
    Größe: 3127 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Humor: An Ihrem Lachen soll man Sie erkennen

Wenn es uns lacht... Oder: Wie lachen Menschen?

Mini-Quiz

Quiztrage Nr. 1:

Sie haben abertausende von Malen in Ihrem Leben gelacht. Dabei waren Sie wohl oft mit anderen Menschen zusammen, also konnten Sie andere Menschen lachen sehen. Stellen Sie sich jetzt also bitte folgende Frage:

Was passiert , rein körperlich, beim Lachen? Vielleicht möchten Sie sogar versuchen, Ihre Erfahrungen (stichpunktartig) festzuhalten, ehe Sie weiterlesen. (Wir meinen übrigens ein richtiges Lachen von mindestens fünf Sekunden Dauer!)

Quizfrage Nr. 2:

Wie viele Begriffe können Sie in der folgenden Liste finden, die Ihrer Meinung nach beim Lachen nicht direkt betroffen (angesprochen, einbezogen, bewegt, gereizt) werden?

Was passiert im Körper beim Lachen?

Die körperlichen Auswirkungen des Lachens bei einem echten "Bauchlachen" können extrem ausgeprägt sein. Dies veranlaßte einige Autoren, daraufhinzuweisen, daß genaugenommen eher "es uns" lacht, als daß wir tatsächlich Handelnde sind. Konrad LORENZ sprach vom Kapitulations-Reflex, weil wir als Organismus im Lachen "aufgehen", weil wir uns dem Lachen "hingeben", weil wir sozusagen vor dem Gelächter kapitulieren! In seinem sehr lesenswerten Buch Erlösendes Lachen sagt Peter L. BERGER:

Das Lachen ist ganz offensichtlich ein Phänomen, das Körper und Geist gleichermaßen betrifft.

Er stellt fest, daß sowohl die Körper-Geist Zweisamkeit als auch das Phänomen, sich auf- oder hingeben zu müssen, selbst für den Zwillingsbruder des Lachens, das Weinen, zutrifft. Er fährt fort:

Trotzdem lacht oder weint nicht (unser) Körper, sondern der Mensch tut dies, und zwar über etwas..., (d.h.) selbst inmitten d e r . . . Körperreaktion behält der Mensch (seine) Zielgerichtetheit... (er) kann sagen warum ... (also) worüber er lacht oder weint.

PLESSNERs Begriff der EXZENTRIK

ex heißt: aus, heraus und
ZENTR.. . bedeutet: Mitte, Zentrum
Diese Tatsache, dass wir vom Lachen "übermannt" werden und doch wissen, warum wir lachen, hat Helmut PLESSNER veranlaßt, uns eine besondere, wörtlich gemeinte EXZENTRIK zuzubilligen. Damit meint er, daß wir quasi "außerhalb unserer selbst" (außerhalb des Zentrums) stehen und unser eigenes Verhalten (z.B. Lachen) beobachten können. Hier stoßen wir erstmals auf die relativierende Funktion des Lachens, wie wir bei BERGER nachlesen können:

Diese "exzentrische Position " des Menschen erlaubt es ihm, die Welt sowohl als Zwang (als auch) als Freiheit wahrzunehmen . . .

Somit zeigt sich, daß das Lachen unter anderem eine phänomenale Anti-Streß-Möglichkeit sein kann, psy chologisch gesehen. Aber sehen wir uns den körperlichen Vorgang des Lachens näher an, so begreifen wir auch, warum tägliches Lachen das beste Fitneß-Programm ist...

Denken Sie an die beiden Quiz-Aufgaben (Seite 23). Ab jetzt können Sie Ihre Gedanken überprüfen: Haben Sie auch nur einen Bruchteil der körperlichen Reaktionen beim Lachen erfaßt? Beginnen wir mit einer einfachen Beschreibung des Lach-Vorgangs aus der Sicht eines Mediziners (RUBINSTEIN ):

DER BEGRIFF: KONTRAKTION taucht in diesen Zitaten mehrmals auf, er bedeutet: Zusammenziehung (in unserem Zusammenhang besonders von Muskeln)

Diese Körper-Reaktion besteht aus einer Reihe von kleinen aber heftigen A T E M

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen