text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

In der Mitte des Lebens Engagiert leben und die eigene Zukunft gestalten von Leider, Richard J. (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 24.03.2005
  • Verlag: mvg Verlag
eBook (ePUB)
10,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

In der Mitte des Lebens

Zählen Sie auch zu den Menschen, die sich in der Mitte ihres Lebens befinden? Dies ist genau der richtige Zeitpunkt, einmal Bilanz zu ziehen und auf dieser Grundlage die zweite Lebensphase gezielt in Angriff zu nehmen und seinem Leben eine neue Richtung zu geben. Konkrete Beispiele so genannter 'neuer Alter', unzählige Anregungen und Übungen helfen, sich seiner eigentlichen Bestimmung bewusst zu werden. Packen Sie es an!

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 208
    Erscheinungsdatum: 24.03.2005
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783864155826
    Verlag: mvg Verlag
    Größe: 397 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

In der Mitte des Lebens

Einführung

Die vier Flammen des vitalen Alterns

In der zweiten Lebenshälfte zielgerichtet leben

In einem unserer früheren Bücher, Lass endlich los und lebe , entwickelten wir eine Definition des "guten Lebens", zu dem vier Komponenten gehören: Ort, Menschen, Arbeit und ein Ziel. "Lebe an einem Ort, wo du hingehörst, mit den Menschen, die du liebst, tue die Arbeit, die dich erfüllt, mit einem Ziel vor Augen." Diese Definition bezieht sich in diesem Fall zwar auf Menschen in der ersten Lebenshälfte, doch wir finden, dass sie ebenso gut auf jene zutrifft, die an der Schwelle zur zweiten Hälfte ihres Daseins stehen.

In dieser Phase kehren unweigerlich die Fragen wieder, die unsere Vorstellung von einem guten Leben in der ersten Hälfte bestimmen: Wer bin ich? Wo gehöre ich hin? Was ist mir wichtig? Was ist mein Lebensziel? Erst jetzt haben wir die einmalige Gelegenheit, unsere eigene Geschichte zu gestalten. Wir haben die Chance, sie umzuschreiben, statt einfach nur die erste Lebenshälfte zu wiederholen.

Uns ist klar geworden, dass man, wenn man ein Neuer Alter werden will, das gute Leben wiedererwecken muss. Wir müssen aus der Weisheit schöpfen, die wir uns zuvor erworben haben.

Mit den vier Komponenten des guten Lebens im Hinterkopf konnten wir bei jenen "gereiften" Mitmenschen, die gerade Neue Alte werden, vier gemeinsame Prinzipien ausmachen.

Diese kristallisierten sich heraus, als wir unser Augenmerk auf Anzeichen in unserer Umgebung richteten. Leider haben wir nicht wie die Hadza einen Honiganzeiger, der uns den richtigen Weg weist. Doch wir hatten das Glück, dutzende Neue Alte – unsere eigenen Honiganzeiger – live zu erleben. Anhand ihrer Entscheidungen, ihres Verhaltens und der Art, wie sie durch die Welt gehen, konnten wir auf "die vier Flammen des vitalen Alters" schließen – die Schlüsselkomponenten für ein zielgerichtetes Leben in der zweiten Phase unserer Existenz.

Diese Neuen Alten haben das gute Leben in ihr Dasein integriert. Sie haben ihr inneres Feuer geschürt und geben seine Wärme und sein Licht an andere ab.

Die Feuermetapher ist dabei nicht zufällig gewählt. Sie ergibt sich ganz automatisch aus der fortwährenden Beschäftigung mit der Frage, was wahres Menschsein bedeutet. Immerhin war die Entdeckung des Feuers eine der wichtigsten Errungenschaften der Menschheit. Das Feuer verbindet uns zutiefst mit dem Kern unseres Menschseins, der uns allen gemeinsam ist. Das Überleben unserer frühesten Vorfahren hing von diesem Element ab; unsere entferntesten Nachfahren werden es, wie wir, in der einen oder anderen Form benutzen, um zu leben. Die Beherrschung des Feuers ist eines der Dinge, die Menschen von Tieren unterscheiden. Dieser Umgang bedeutet gleichzeitig, dass wir die lebenswichtige Rolle dieses Elements, das bei Naturvölkern zahlreiche Mythen und Geschichten hat entstehen lassen, für die Menschheit verstehen.

"Sich das Feuer bewahren" ist eine bekannte Redewendung im Zusammenhang mit Vitalität. Aus diesem Grund – und auch weil Feuer bei der Verbindung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft immer eine Rolle spielen wird – ergibt sich diese Symbolik in unserem Buch über die Neuen Alten ganz von selbst. Jedes der vier Schlüsselprinzipien dieser Menschen wird durch ein typisches Merkmal dieses Elements verkörpert. Wenn wir als Neue Alte Anspruch auf unseren Platz am Feuer erheben, erheben wir gleichzeitig auch Anspruch auf jeden dieser Aspekte.

1. Die Flamme der Identität: Wir erinnern uns an unsere Geschichte

Prinzip: Weisheit

Zündende Frage: Wer bin ich?

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen