text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Mein erschöpftes Ich Burnout - Energieblockaden lösen und die Lebenskraft wiederfinden von Krahé, Wolfgang (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 12.11.2013
  • Verlag: Kamphausen
eBook (ePUB)
13,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Mein erschöpftes Ich

Es ist das Gefühl einfach keine Kraft mehr zu haben, sich nicht mehr freuen zu können, keine Zuversicht zu empfinden. In dieser Abwärtsspirale gefangen lautet die Diagnose meist Burnout bis hin zur Depression. Was die Betroffenen besonders leiden lässt: sie wissen meist nicht, woher die eigene Not rührt, man spürt einfach nur, dass es nicht mehr geht, dass man nicht mehr kann. Ausgehend von der Burnout-Erkrankung untersuchen die Autoren in diesem Buch das Schicksal der Lebensenergie. Ausgangspunkt bildet der Energiefluss des Körpers, der sich mithilfe der Sieben Chakren Lehre anschaulich darstellen lässt. Aus der Praxis entstanden, vermitteln die Autoren eine völlig neue Herangehensweise und schaffen es mit ihrer lebendigen verständlichen Sprache und vielen anschaulichen Beispielen, dass das Modell der Sieben Chakren zu Klärung, Milderung und Behebung des Leidens beizutragen vermag. Dr. med., Dipl.-Psych. Wolfgang Krahé ist Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, sowie Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Gemeinsam mit seiner Frau Katja betreibt er eine psychiatrisch, psychotherapeutische Praxis. Gemeinsam mit Heinz-Jürgen Weigt erarbeitete er die Organisationpsychotherapie, und gemeinsam betreiben sie Bridge into life PartG, ein interdisziplinäres Beratungsunternehmen. Dipl.-Ing. Heinz-Jürgen Weigt war nach seinem Studium der Ingenieurswissenschaften in verschiedenen Aufgaben im Management tätig. Als Führungskraft war es ihm schon früh ein Anliegen ökonomische und humanitäre Interessen ins Gleichgewicht zu bringen. In seinem heutigen Tätigkeitsbereich bei Bridge into life, als Coach, Trainer und Unternehmensberater ist seine Leitmotivation: Führung ist eine Sonderform von Begegnung.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 200
    Erscheinungsdatum: 12.11.2013
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783899018110
    Verlag: Kamphausen
    Größe: 1045 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Mein erschöpftes Ich

Einleitung: Noch ein Ratgeberbuch?

Es gibt ein Gefühl, das mehr und mehr um sich greift: das Gefühl, einfach keine Kraft mehr zu haben. Die Alltagsaufgaben, die man gestern noch nebenbei gemeistert hat, erscheinen einem wie unbezwingbare Berge. Man ist zu Tode erschöpft und gleichzeitig ungeheuer angespannt, möchte nur noch schlafen - macht aber nachts kein Auge zu, aus Unruhe und geplagt von Ängsten. Existenzängste, die Furcht vor dem großen Scheitern, davor, dass die eigene Existenz wie ein Kartenhaus zusammenbricht, dass man schamvoll, angesichts der eigenen Fehler, vor den Trümmern seines Lebens steht: nutzlos, einsam und von den wichtigsten Menschen verlassen. Körperliche Schwäche zermürbt einen ebenso wie tiefe Hoffnungslosigkeit. Manchmal sehnt man sich nach dem Tod, nach dem ultimativen Schlaf, der aus all dem erlöst.

Da ist der Angestellte, der sich voll reinhängt, sich bei vierzig Grad Fieber in die Firma schleppt und den dennoch zunehmend die Angst peinigt, es reiche nicht, er sei nicht gut genug, er werde alles verlieren: erst die Arbeitsstelle, dann den Wagen, dann die Frau, dann die Wohnung ... Da ist der mittelständische Unternehmer, der plötzlich überschwemmt wird von den Ängsten, dass er die Liquidität seiner Auftraggeber überschätzt hat, dass seine Rechnungen nicht bezahlt werden, er seine Lieferanten nicht bezahlen kann, der den Konkurs seiner Firma auf sich zurasen sieht wie ein Geisterfahrer den Gegenverkehr. Da ist der Werbefachmann, dem früher die Ideen nur so zuflogen und der nunmehr stumm dasitzt und sich nur noch leer fühlt. Da ist die junge Mutter, die zwei Kinder locker versorgte und nun beim dritten Kind, wenn es nachts schreit, weinend zusammenbricht, sich außerstande sieht aufzustehen - gequält von der Vision, sich oder ihr Kind oder beide zu töten. Vollständige Hoffnungslosigkeit angesichts von Lebensaufgaben, deren Erfüllung doch die eigene Daseinsberechtigung ist: das ist es, was viele Menschen quält. Sicherlich nicht immer hochdramatisch - manchmal spielt es sich ganz unauffällig ab, im Stillen -, doch stets ist es mit viel Leid verbunden, für die Betroffenen und für die Menschen um sie herum: ihre Familie, ihre Freunde. Oft - und das ist ein Teil des Leidvollen - gibt es überhaupt keine rechte Erklärung: Man weiß nicht, woher die eigene Not rührt, man spürt einfach nur, dass es nicht mehr geht, dass man nicht mehr kann: sich nicht mehr freuen kann, keine Zuversicht mehr empfindet, kein Interesse, keine Kraft.
Burnout und Depression - die Krankheiten unserer Zeit

Dieses Buch ist aus der Praxis entstanden. Bei unserer praktischen Arbeit mit Menschen - beispielsweise Menschen, die unter dem leiden, was als Burnout oder als Depression diagnostiziert wird - haben wir die Erfahrung gemacht: Es gibt eine unerschöpfliche Vielfalt an Möglichkeiten. Wir arbeiten tiefenpsychologisch, wir wenden Techniken aus der humanistischen Psychologie, der tiefenpsychologisch fundierten Psychologie und der Verhaltenstherapie an ebenso wie körper- und atemtherapeutische und yogisch-meditative Übungen, und wir haben auch keine Berührungsängste hinsichtlich der medizinisch-pharmakologischen Errungenschaften. Dieser breite, integrative Zugang ist sehr spannend und sehr hilfreich; es ist ein guter Zugang zum Verständnis und zur Behandlung von seelischen Problemen wie Burnout oder Depression - und weit darüber hinaus. Deshalb richtet sich dieses Buch nicht nur an die immer größer werdende Schar von Menschen, die direkt involviert sind in psychisches Leid, in Burnout oder Depression. Sondern es richtet sich an eine breite Leserschaft - an all die, die interessiert sind an psychischen Prozessen und den Möglichkeiten, ihnen auf die Spur zu kommen und sie in gute Richtungen voranzutreiben. Dazu haben wir viel an Erfahrungen machen dürfen in unserer Arbeit, eine Fülle von Erkenntnissen sammeln und eine a

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen