text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Mondschön Ein Kurs in Weiblichkeit von Gobo, Nives (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 23.07.2018
  • Verlag: Kösel
eBook (ePUB)
15,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Mondschön

Ein Buch für Frauen, die im Rhythmus des Mondes ihre weibliche Kraft erwecken, entfalten und leben wollen: Es dient dazu, in Einklang mit den natürlichen Zyklen zu kommen, Kraft aus den Quellen der Weiblichkeit zu schöpfen und die ganz eigene Schönheit zu entdecken. Nives Gobo bietet eine Fülle an Mondweisheit und zeigt, wie man intuitiv in der Kraft der Natur ankommen und für sich selbst sorgen kann - mit vielen Wohlfühlangeboten, alltagstauglichen Ritualen, Yogaübungen, nährenden Rezepten, natürlicher Beautypflege und Meditationsinspirationen. So lässt sich eine ganzheitlich gelebte Weiblichkeit einfach, sinnlich und lustvoll in den Alltag integrieren.
Trendthema weibliches Mondwissen
Mit einer Fülle an Wohlfühlangeboten, Rezepten und Anleitungen

Nives Gobo arbeitet seit 2012 selbstständig als Ayurveda-Beraterin und Yogalehrerin in Wien, sie leitet Yogalehrer-Ausbildungen und bietet Seminare und Online-Kurse für Frauen an, die ihre Weiblichkeit und Schönheit stärken wollen. Sich selbst bezeichnet die charismatische Wohlfühlpraktikerin als Yogainspirateuse, Ernährungscoach, Erkenntnisjägerin und meditationssüchtige Mondanbeterin.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 208
    Erscheinungsdatum: 23.07.2018
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783641213411
    Verlag: Kösel
Weiterlesen weniger lesen

Mondschön

Prolog

"Be easy. Take your time. You are coming home to yourself."

Nayyirah Waheed

Ich bin Nives - Frau, Mama, Yogalehrerin, Ayurveda-Inspirateuse, Seelenautorin und Mentorin. Tief. Bewegt. Ich liebe mein Frau-Sein. Ich lebe meine Intuition. Ich bin viele Frauen in einer. Immer anders. Und doch immer ich. Der Weg hinein in meine weibliche Kraft war ein langer - mit Höhen und Tiefen, Tränen, Erkenntnissen, Freuden, Momenten der Hingabe und des tiefen Verstehens. Im Laufe der Jahre und mit dem bewussten und achtsamen Praktizieren des Yoga und Ayurveda wurde das Thema Weiblichkeit und weibliche Urkraft immer zentraler in meinem Leben. Denn ich verstand, dass Frauen ihren ganz eigenen Zugang zum Leben haben, auf besondere Art und Weise das Leben erleben, fühlen, erfahren. Dieses besondere weibliche Sein gilt es zu entdecken und zu verstehen.

Schon als kleines Mädchen hatte ich die Gabe, tiefer zu blicken - ja, es war mir sogar ein Bedürfnis, die Welten hinter der Welt zu erforschen, denn dort konnte ich meine Fantasie und Kreativität ausleben. Mit dem Erwachen meiner Weiblichkeit in der Zeit der Pubertät und des Fruchtbarwerdens geriet ich jedoch wie so viele junge Frauen in einen Strudel von Selbstzweifeln, ich konnte mich nicht verstehen, nicht annehmen, nicht lieben. Niemand hatte mir gezeigt, was es wirklich bedeutet, Frau zu werden. Es fehlte das Ritual der Initiation, das früher, in den alten Kulturen, die Mädchen zu Frauen machte, sobald die erste Blutung in ihr Leben kam. Es fehlten elterliche und mediale weibliche Rollenbilder, nach denen ich mich in der Tiefe sehnte und die ich im Außen nicht finden konnte. Denn dort gab es nur Frauen, die ihre Kraft versteckten, verdeckten, verfälschten - um anderen zu gefallen und sich den weiblichen Rollenbildern einer zutiefst patriarchal dominierten Gesellschaft anzupassen.

Und so wuchs ich als junge Frau sehr orientierungslos auf. Ich schlitterte von einer unglücklichen Beziehung in die nächste. Vergoss literweise Tränen, weil Männer mich, so wie ich war, nicht wollten - bis ich endlich erkannte, dass ich zuerst lernen musste, mich selbst zu lieben, bevor ein Mann in mein Leben kommen konnte. Ich irrte umher auf der Suche nach mir selbst und war dabei nicht einmal in Liebe mit meinem Körper verbunden - wie sollte ich da meine Seele finden? Ich war unglücklich, denn ich spürte, dass mir etwas fehlte: die Verbindung zu meinem Frausein, das Verständnis, was es bedeutet, ein Leben als Frau zu führen - fernab von gesellschaftlichen Rollenbildern. Um mich selbst zu verwirklichen, musste ich zuerst meine Identität als Frau annehmen und versuchen zu verstehen, was genau mich zur Frau macht: nämlich die Weiblichkeit in ihrer wilden, ursprünglichen, magischen und mystischen Bedeutung.

Je mehr ich mit Yoga und Ayurveda zunächst durch meinen Körper mit mir selbst in Berührung kam, desto mehr wurde ich zur Suchenden - und Findenden - von wilden Geschichten über Zauberinnen, Kräuter, den Wald ... Je mehr ich mir erlaubte, alle Hoffnungen, Wünsche und Ängste in meinem Innersten zu betrachten, desto besser verstand ich mein Sein in Zyklen und Rhythmen und spiegelte mich so im Sein des Mondes. Je mehr ich verstand, was es bedeutete, Frau zu sein und welche Kraft dem weiblichen Körper innewohnt, desto tiefer tauchte ich in die alten Mysterien des Weiblichen ein, beschäftigte mich ausführlich mit Göttinnen, Erdritualen, Wasserzeremonien und dem Leben mit den Naturkräften.

Dieses Wissen bringe ich
heute über meinen Blog,
meine Onlineprogramme,
meine Yogakurse und
weltweite Seminarreisen in
die Welt und berühre damit
die Herzen vieler Frauen.

Ich schreibe dieses Buch in einer Zeit, in welcher Frauen zu erwachen beginnen. Aus einem langen Traum, in dem sie durch patriarchale Strukturen von Religion, Poli

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen