text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Nestbeschmutzer Sei ein Familienrebell von Riebeling, Julia (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 21.06.2016
  • Verlag: Scoventa Verlag
eBook (ePUB)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Nestbeschmutzer

Vergessen Sie alles, was Sie je über den richtigen Umgang mit Ihrer Familie gehört haben! Weil Sie eigene Vorstellungen vom Leben haben, probt Ihre Familie den Aufstand? Statt familiärer Nestwärme und bedingungsloser Liebe verspüren Sie eiskalten Gegenwind? In der Konsequenz verbiegen oder verleugnen Sie sich, möchten funktionieren und gefallen, um geliebt zu werden? Vergessen Sie s! Sie sind ein Nestbeschmutzer, das schwarze Schaf, der Sündenbock - und zur Belohnung werde ich Ihnen dieses Buch anvertrauen. Wenn die Familie zum subtilen Manipulator oder zum sich lautstark gebärdenden Mob wird, redet Julia Riebeling Klartext! Sie gibt all jenen eine Stimme, die in ihrer Familie bisher überhört wurden. Sie nimmt unsere Familie unter die Lupe und auf humorvolle Weise in die Mangel und entwirrt so die Fäden familiärer Strukturen und deren Vorrat an Macht- und Manipulationsspielen. Sie macht Mut und stärkt Ihr Selbstbewusstsein. Verständnisvoll und in einer witzig-ironische Tonart gelingt es ihr, dass wir unsere Betroffenheit, Angst oder Scham hinter uns lassen können, um ihrem Credo zu folgen: Leben Sie Ihr Potenzial, leben Sie Ihr Leben! Innerhalb der Familie wirken große Kräfte, die es gleichermaßen schaffen, uns zu stärken und nach vorne zu bringen wie sie uns tief kränken und radikal ausbremsen können. Eine breite Palette von Manipulationen seitens unserer Lieben bringt uns an unsere Grenzen - oder weit darüber hinaus. Damit ist jetzt Schluss. Dieses Buch entwirrt die unsichtbaren Fäden familiärer Strukturen und öffnet Ihnen die Augen für Strategien, die Sie manipulieren und demoralisieren sollen auf Ihrem Weg zur Individualität. Es dreht den Spieß um und erklärt Nestbeschmutzung zur Königsdisziplin in Ihrem neuen Leben. Es macht Sie zum Familienrebellen, der sich und seine Bedürfnisse kennt, der seine Grenzen definieren und seine Ziele erreichen kann. Entscheiden Sie sich jetzt für ein selbstbestimmtes, authentisches Leben als Sie selbst - und als Familienrebell

Julia Riebeling, aufgewachsen in einem gutbürgerlichen Elternhaus, in dem Traditionen an erster Stelle standen, startete die Autorin schon in frühester Kindheit ihre Karriere als Familienrebell. In einem Alter, in dem andere noch genügsam ihren Abendbrei löffelten, war sie sich ihrer Individualität schon vollkommen bewusst und lebte diese zum Entsetzen ihrer Familie mutig aus. Auf ihrem Weg zum erfolgreichen Nestbeschmutzer & Familienrebell hat sie unfreiwillig an zahlreichen Manipulationsspielen teilgenommen und gibt ihre reichhaltigen Erfahrungen und Erfolgsstrategien seit Jahren als Coach und jetzt in ihrem Buch weiter.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 220
    Erscheinungsdatum: 21.06.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783942073387
    Verlag: Scoventa Verlag
    Größe: 1231 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Nestbeschmutzer

DIE NESTBESCHMUTZERDEFINITION

Ein Nestbeschmutzer ist ein Mensch, der wider alle an ihn geknüpften Erwartungen seine eigenen Ideen im Leben umsetzt und dies zum Missfallen seiner Familie. Ein Nestbeschmutzer spricht in aller Öffentlichkeit darüber, was er in seiner Familie erlebt. Ein Nestbeschmutzer lebt, denkt und handelt immer nach bestem Wissen und hat sich entschieden, das Steuerrad des Lebens selbst in die Hand zu nehmen. Den Familienchauffeur hat er vor langer Zeit entlassen, denn dieser folgte ausschließlich den durch die Familie festgelegten Fahrtrouten. Ein Nestbeschmutzer möchte autonom und glücklich durchs Leben fahren. Er möchte unterwegs anhalten und die Landschaft genießen, neue Orte bereisen und sich vom Leben inspirieren lassen. Er liebt das langsame Tempo auf Landstraßen genauso wie eine schnellere Gangart auf Autobahnen. Ein Nestbeschmutzer hat die familiäre Verschwiegenheitserklärung nie unterzeichnet und wird so zu einem bedrohlichen Risikofaktor für seine Familie. Ein Nestbeschmutzer löst durch sein Verhalten oft folgeschwere Kettenreaktionen aus.

Zurück zu Ihrem Gitterbettchen. Wer sieht heute noch selig lächelnd auf Sie herab? Oder sind es vielmehr kritisch musternde Blicke, die Ihnen begegnen?

Bestimmt kommt Ihnen das ein oder andere Beispiel bekannt vor:

Beispiel 1

Meine Mutter wirft mir vor, dass ich ihr nicht detailliert genug Auskunft über mein Leben gebe.

Beispiel 2

Mein Vater bezeichnet meinen Berufswunsch als brotlose Kunst und schaut aus der Vogelperspektive kopfschüttelnd auf mich herab.

Beispiel 3

Meine Schwester kühlt ihre Betriebstemperatur regelmäßig auf Entfroster herunter, wenn mir mehr Aufmerksamkeit seitens meiner Eltern entgegengebracht wird, als sie für mich vorgesehen hat, und ich dieses sehr seltene Phänomen auch noch genieße.

Beispiel 4

Meine Tante trainiert ihre Bauchmuskeln durch verkrampftes und verzweifeltes Lachen, seit ich mir die Haare in chilligen Farben färbe.

Beispiel 5

Meine Mutter hört auf, mit mir übers Erbe zu sprechen, seit ich beschlossen habe, nach der Liebe meines Lebens nicht nur in ihrer Nachbarschaft zu schauen, sondern ich offen dafür bin, meine Suche weltweit auszudehnen.

Beispiel 6

Meinem Onkel steigt die Schamesröte ins Gesicht, wenn er sich daran erinnert, dass ich den Biomüll nicht in die Tonne, sondern einfach in den Vorgarten geworfen habe.

Beispiel 7

Meine Familie zeigt gewisse irritierte Tendenzen, seit sie weiß, dass ich auf dem Spirituellen Weg bin und dieser geradewegs an der Kirche vorbeiführt.

Beispiel 8

Meine Mutter distanziert sich von mir, seit sie erkannt hat, dass mein Emotionaler Quotient gepaart mit meinem Intelligenzquotienten eine höhere Punktzahl erzielt als alle EQs & IQs meiner Familie zusammengerechnet.

Jetzt gibt es kein Entkommen mehr! Ihr Gitterbettchen hindert Sie an der Flucht! Es ist nun Zeit, mich einzuweihen in das familiäre Grauen, das sich tatsächlich um Ihr Bettchen versammelt hat.

Erzählen Sie/flüstern Sie bitte jetzt:

Und jetzt sagen Sie mir: Wie konnte das geschehen? Was habe Sie verbrochen? Welche schlimmen Taten haben Sie begangen, dass Sie die Gunst Ihrer Familie verspielt haben und die Messlatte, auf der Ihr Name steht, plötzlich in schwindelerregende Höhen geschnellt ist?

Fällt es Ihnen ein? Lehnen Sie sich kurz zurück und lassen Sie Ihre Karriere als Messlattenverfehler Revue passieren. Atmen Sie entspannt ein und aus, und versorgen Sie Ihr Gehirn mit ausreichend Sauerstoff. Das wird nötig sein, wenn Sie gen Himmel schauen und versuchen, die Latte visuell zu erfassen. Sehen können Sie sie nämlich schon lange nicht mehr.

Folgendes könnte Ihnen passiert sein beim Versuch, die Messlatte zu berühren:

Beispiel 1

Die Nachbarn Ihrer Eltern tuscheln untereinander, nachdem sie Sie mona

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen