text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Scheiß drauf, mach's einfach Überwinde deine Ängste und lebe dein Leben von Soost, Detlef (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 03.01.2020
  • Verlag: Piper Verlag
eBook (ePUB)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Scheiß drauf, mach's einfach

'Es geht nicht darum, woher du kommst, sondern darum, wer du heute sein willst.' Wenn jemand weiß, wie schwierig es sein kann, sich selbst und andere immer wieder anzutreiben, dann Detlef Soost. Er wuchs als DDR-Heimkind auf - alles andere als gute Grundvoraussetzungen. Doch er ist seinen Weg gegangen und hat das Feld trotz vieler Rückschläge und Widerstände von hinten aufgerollt. Soost hat sich zu Deutschlands bekanntestem Choreographen hochgearbeitet, zum Fernsehstar und schließlich zum erfolgreichen Coach und Unternehmer. In diesem Buch teilt er seine Erfahrungen und unterstützt seine Leser dabei, ihre Alltagsängste und inneren Widerstände zu überwinden. Er öffnet den Werkzeugkoffer, der ihn durch seine schlimmsten Zeiten gebracht hat, für jedermann, und lässt seine Fans dabei so nah an sich heran wie nie zuvor. Detlef Soost ist Deutschlands erfolgreichster Choreograph und Fitnesscoach. Mit seinem Abnehmprogramm 10 Weeks BodyChange haben Hunderttausende ihr Wunschgewicht erreicht. Bekannt wurde er durch die Castingshow Popstars, in der er mehr als 14 Jahre lang Jurymitglied und Choreograph war. Der erfolgreiche Unternehmer betreibt ein eigenes Tanzschulen-Netzwerk und lebt mit seiner Familie in Berlin.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 256
    Erscheinungsdatum: 03.01.2020
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783492994828
    Verlag: Piper Verlag
    Größe: 7059 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Scheiß drauf, mach's einfach

1 Warum du eine Vision brauchst

"Jedes starke Bild wird Wirklichkeit."

Antoine de Saint-Exupéry

Du hast bestimmt schon mal gehört, dass jedem großen Erfolg eine

VISION

zugrunde liegt. Woran denkst du bei diesem Wort? Für mich klang "Vision" lange nach einer ziemlich großen Sache. Ich dachte an Ingenieure, die morgens mit dem Plan für eine bahnbrechende Erfindung im Kopf wach werden und das Teil dann nur noch bauen müssen. Oder an Hellseher, die in die Zukunft gucken und sie vorhersagen können. Ich dachte an Eingebungen, die wie ein Blitz - bsssst! - von außen kommen und die nichts mit der Person zu tun haben, die die Vision hat. Darum dachte ich auch, Visionen wären nichts für Normalsterbliche. Also nichts für mich. Inzwischen weiß ich: Das ist totaler Quatsch! Eine Vision kommt nämlich nicht von außen, sondern von innen. Sie ist nichts anderes als ein fantastisches Werkzeug. Das Beste daran: Sie ist ein Werkzeug, das jeder Mensch benutzen kann, um alles zu erreichen, was er oder sie erreichen möchte.

Auch du!

Der Begriff "Vision" kommt vom lateinischen Wort visio und bedeutet "Anblick". Eine Vision ist eine plastische Vorstellung davon, was dich erwartet, wenn du ein bestimmtes Ziel erreicht hast. Ein mentales Bild. Und zwar nicht nur irgendein Bild, sondern eines, das positive Emotionen in dir auslöst. Eines, das dich begeistert. Weil es dir nämlich in deinem Kopf die Zukunft bereits genau so präsentiert, wie du sie haben möchtest. Eine Vision motiviert dich, dich auf den Weg zu deinem Ziel zu machen - und ihn zu gehen, bis du es erreicht hast. Eine Vision kann aber noch mehr: Sie gibt dir auf dem Weg Orientierung. Das ist so ähnlich wie bei den Seefahrern in den Jahrtausenden vor der Erfindung von Kompass, Radar und GPS. Um ihren Weg übers Meer zu finden, benutzten sie einen Leitstern. Das war auf der Nordhalbkugel der Polarstern, auf der Südhalbkugel das Sternbild "Kreuz des Südens" mit vier hellen, deutlich sichtbaren Sternen. Anhand dieser Leitsterne konnten sie ihre Karten immer ganz genau so ausrichten, dass sie auf ihrem Kurs blieben, um letztlich das geplante Ziel zu erreichen. Dabei waren sie allerdings auf gute Sicht angewiesen. Verdeckten Wolken die Sterne, kamen sie manchmal vorübergehend von ihrer Route ab. Doch sobald der Sternenhimmel wieder klar wurde, war es easy, das Schiff wieder auf Kurs zu bringen. Dazu mussten sie nur den Leitstern oder die Leitsterne deutlich vor sich sehen.

Auch eine Vision kann mal von Wolken verdeckt werden. Das passiert, wenn du zwischendurch zu abgelenkt bist, um dein Ziel zu verfolgen. Anders als die Seeleute kannst du diese Wolken aber selbst wegpusten. Du brauchst dich nur an deine Vision zu erinnern und sie dir wieder klar vor Augen zu führen. Sie ist in deinem Kopf. Immer für dich da. Wie die Leitsterne der Seefahrer [1] hilft sie dir, in jeder Situation zu erkennen, wo du dich im Verhältnis zu deinem Ziel befindest - und wenn du das weißt, kannst du wieder mit voller Kraft auf dein Ziel zusteuern. Die Vision hilft dir, Chancen zu erkennen und zu ergreifen, die dich deinem Ziel näher bringen. Sie hilft dir, immer auf Kurs zu bleiben.

Um zu verdeutlichen, welche Kraft eine Vision hat, möchte dir eine kleine, wahre Geschichte erzählen. Sie zeigt dir auch, wie eine Vision die Welt wie von Zauberhand nach ihrem Vorbild formt und wie dadurch eine gute Idee zu einem gigantischen Erfolg werden kann.

Der Tisch mit den drei lockeren Schrauben

Es ist die Mitte der Fünfzigerjahre. Zwei junge Männer schlagen sich die Nacht mit Arbeit um die Ohren: Sie arrangieren und fotografieren Möbel für einen Katalog. Es geht auf den Morgen zu und die Männer sind müde. Gleich werden sie die Möbel verladen und nach Hause fahren. Doch plötzlich hält einer der beiden inne. Er betrachtet nachdenklich den dreibeinigen, wie ein Blat

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen