text.skipToContent text.skipToNavigation

UnMögliche Ziele Ziele geben dem Leben einen Sinn. von Mandalka, Gerhard J. (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 30.05.2016
  • Verlag: Books on Demand
eBook (ePUB)
10,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

UnMögliche Ziele

So finden Sie den Mut, Ihr Leben aktiv zu gestalten... Als kleine Kinder überraschten wir täglich unser Umfeld, wie unbedarft ausprobierend wir zuvor Unmögliches doch schafften. Dann kam das Leben. Auf unserem Entwicklungsweg sagten uns andere, was das Beste für uns ist. Erklärten uns, was wir machen sollen, wie wir es machen sollen. Wir wurden beeinflusst, gelenkt. Zu unserem vermeintlichen Schutz wurden Schutzwälle um uns errichtet, und virtuelle Verbotsschilder prägten unser Denken und Blockaden unser Verhalten. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie die errichteten inneren Blockaden und Verbotsschilder einzureißen vermögen. Wie Sie wieder zu mehr Freiheit, Offenheit und Glück kommen und den Rucksack hemmender Verhaltensweisen, den Sie bis jetzt mit sich herumtragen, abwerfen. Dieses Buch zeigt die täglichen Herausforderungen, wie wir die "falschen" Ziele erkennen und loslassen können, um dann unsere "richtigen" Ziele zu finden und zu erreichen. Der Autor zeigt Ihnen auf eine sehr persönliche und gleichzeitig wissenschaftlich fundierte Weise, wie Sie Ihre Blockaden und Limitierungen finden und diese zum erreichen Ihrer Ziele einsetzen können. Dieses Buch ist für alle Menschen, die ihr Leben positiv gestalten möchten oder anderen Menschen beim Erreichen derer Ziele aktiv zur Seite stehen wollen. So werden auch Jugendliche, Eltern, Freunde, Manager, Sportler u.v.m. Beispiele finden, die ihnen auch in den schweren Momenten Kraft und Hoffnung schenken. Sie halten es in Ihren Händen, das Mutmach-Buch, das Ihnen hilft, Ihre Fähigkeiten für Ihre Ziele einzusetzen.

Der Autor ist Inhaber eines Gesundheitszentrums und eines Beratungsunternehmens. Ich biete seit über 15 Jahren Coaching, Seminare und Vorträge in der Industrie sowie in Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen an. Nach einigen Rückschlägen und der Verfolgung falscher Ziele startete der Autor mit 30 Jahren sein Leben neu. Vita seit diesem Zeitpunkt: - Studium der Wirtschaftspsychologie B.A. Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie - Fitnessfachwirt nach IHK - seit 2004 NLP Master - 2006 Gründung des Physio-Fitness Studios und Paulsbad Gesundheitszentrum e.V. - 2009 Gründung einer Physiotherapie und Ausbau zum Gesundheitszentrum - seit 2009 Publikationen zum Thema Gesundheit (aktuell über eine halbe Million Leser erreicht) - seit 2011 Buchautor 3.er Ratgeber zum Thema Kommunikation - 2012 Entwicklung des Paulsbad® Konzepts zur Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz - seit 2013 über 800 Arbeitsplatz-Gesundheitsanalysen - seit 2006 Guinness Weltrekordinhaber 'Greatest distance covered on a static cycle in one hour.' Weitere Qualifikationen: Six Sigma Green Belt, RISE, 360° Feedback, G8D - Trainer, Facet5- Akkreditierung, Thinking-Styles-Akkreditierung, Micro Expression (Expert Level), Trainingsleiter A-Lizenz, Fachübungsleiter C Rehabilitationssport, Rückenschulleiter.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 200
    Erscheinungsdatum: 30.05.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783741236228
    Verlag: Books on Demand
    Größe: 1217kBytes
Weiterlesen weniger lesen

UnMögliche Ziele

WAS IST WIRKLICH ECHT?

Die meisten Ziele sind schon zum Scheitern auserkoren, bevor wir angefangen haben, diese anzustreben.

Bevor wir zu der Zieldefinition und den dazugehörigen Verhaltensweisen sowie Einstellungen kommen, müssen wir uns über das "JETZT" und "HEUTE" unterhalten.

Wo bin ich gerade im Leben und welche Möglichkeiten stehen mir derzeit offen?

Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass viele Menschen sich sehr schwer damit tun, die Wirklichkeit anzunehmen. Viele von uns haben Angst, sich der Wirklichkeit zu stellen, auch wenn diese nur im ersten Augenblick erschreckend sein könnte.

Irgendwie suhlen wir uns lieber im Dreck und machen uns vor, dass wir gerade ein Wellness-Schlammbad genießen, als zu akzeptieren, was wir "eigentlich" bereits wissen.
Was ist Realität?

Je mehr Farben wir mit einem Namen benennen können, umso feiner kann ein Auge die Farben unterscheiden. Wissenschaftliche Studien haben nachgewiesen, dass die Fähigkeit, Farben wahrzunehmen, von der Vielzahl von Worten für Farben abhängig ist. Gesellschaften, die nur Worte für Hell, Dunkel, Rot, Gelb, Blau und Grün haben, können Pink von Violett nicht unterscheiden. Dagegen können diese Menschen hunderte Farbunterschiede im Grünton wahrnehmen und diese auch gezielt benennen.

Somit hängt die von uns wahrgenommene Realität sehr stark von unserer Kultur, unserem Glauben, unserer Sichtweise und unserem Wissen ab.

Es gibt keine eindeutige Realität für uns, denn jede Untersuchung der Realität verändert diese. Es kommt immer auf die Perspektive an, so ist für einen Vierzehnjährigen jemand mit 30 Jahren schon uralt und für einen Fünfzigjährigen noch jung und unerfahren.

Frage ich jemanden, wie er gerade einen Sportkurs empfunden hat, verändere ich mit dem Stellen der Frage schon seine Realität. Die Person muss nun, wenn auch sehr kurz, den Kurs reflektieren und eine Antwort geben. Menschen, deren Meinung abgefragt wird, fühlen sich meistens mehr geschätzt und dieses positive unterbewusste Gefühl wird auch ihre Antwort beeinflussen.

Aus dem Bereich der Quantenphysik weiß man auch, dass die Beobachtung der Quanten zu einer Veränderung der Verhaltensweisen der Quanten führt. Somit beeinflusst schon die Beobachtung dieser Teilchen ihre physikalischen Eigenschaften.

Sehr viele Faktoren in unserem Leben beeinflussen, wie wir die Wirklichkeit wahrnehmen bzw. was wir für die Wirklichkeit halten.

Jeder von uns glaubt daran, dass es Funkwellen gibt und TV-Programme durch die Luft übertragen werden sowie dass WLAN, GPS und was auch immer existieren! Warum? Hast du sie schon einmal gesehen? Wir glauben daran, weil wir die Ergebnisse ihres Wirkens sehen können. Oder weil uns erklärt wird, dass ein Gerät irgendetwas Unsichtbares zu etwas Sichtbarem umformen kann.

Spricht einer von Körperenergie (Spannung), die übertragen wird, so glaubt kaum jemand daran. Weil wir es nicht messen können beziehungsweise noch keine Möglichkeit gefunden haben, dies nachzuweisen.

Die Wirksamkeit von Akupunktur ist wissenschaftlich immer noch nicht nachgewiesen, auch wenn diese Behandlungsweise teilweise mehr Erfolg verspricht als andere Medikationen. Wir können erst seit kurzem überhaupt nachweisen, dass die Akupunktur-Meridiane einen anderen Widerstand der Haut aufweisen. Wie konnte dann dieses Verfahren vor fast 4000 Jahren überhaupt entwickelt werden? Was wussten diese Menschen, was wir jetzt nicht mehr wissen, weil wir es nicht mehr wahrzunehmen vermögen? Oder weil wir nur noch an das glauben, was uns unsere Technik visualisieren kann?

Um 1871 hat Dr. Andrew Still die Behandlungsform der Osteopathie niedergeschrieben. Diese Behandlungsart beruht auf der Behandlung und macht sich das Bindegewebe mit all seinen Einflüssen zunutze. Dennoch wurde das Bindegewebe bis vor einigen Jahren in der Medizin vernachlässigt. Erst seitdem genauere Ultraschallgeräte das Bindegewebe er

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen