text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Hemmungslos Blockaden und Ängste überwinden - Ziele erreichen - einfach entspannter leben von Enkelmann, Nikolaus (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 25.03.2014
  • Verlag: Linde Verlag Wien Gesellschaft m.b.H.
eBook (ePUB)
15,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Hemmungslos

Frei und unbeschwert

Stellen Sie sich für einen Augenblick vor, Sie wären hemmungslos. Wie sähe Ihr Leben aus? Wahrscheinlich aufregend, frei und unglaublich spannend. Der Mensch ist dazu bestimmt, Sieger zu sein und nicht der Sklave seiner Hemmungen. Wir sind so viel wissender und fähiger als wir ahnen und für möglich halten. Entdecken Sie in sich die Kraft, die alles möglich macht. Werden Sie frei, glücklich und erfolgreicher. Nikolaus B. Enkelmann und Alexander A. Gorjinia zeigen, wie man Hemmungen über Bord wirft und seine persönliche Freiheit wiedergewinnt.

Nikolaus Enkelmann ist einer der renommiertesten Führungs-, Persönlichkeits- und Motivationstrainer Deutschlands. Seit 40 Jahren trainiert er Verkäufer, Top-Manager, Spitzensportler und Mitarbeiter führender Unternehmen. Mehr als eine Million Teilnehmer haben seine Erfolgsseminare besucht. 2006 erhielt er den Life Achievement Award vom Dachverband der Weiterbildungsorganisation für sein Lebenswerk und wurde als erstes Mitglied in die German Speakers Hall of Fame aufgenommen. Im November 2009 erhielt Enkelmann das Bundesverdienstkreuz.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 200
    Erscheinungsdatum: 25.03.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783709404775
    Verlag: Linde Verlag Wien Gesellschaft m.b.H.
    Größe: 501kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Hemmungslos

Kapitel 1

Jeder Mensch hat Hemmungen

Es gibt keinen Menschen ohne Hemmungen. Doch was sind Hemmungen, woher kommen sie und was bewirken sie? Und wie würde es sich anfühlen, wenn Sie keine Hemmungen mehr hätten?

Wir könnten nie lernen, mutig zu sein und geduldig, wenn es nur Freude in der Welt gäbe.

Helen Keller

A ls Sie auf die Welt gekommen sind, waren Sie frei von jeglicher Hemmung. Als Baby haben Sie Ihr Bedürfnis nach Nahrung lauthals und hemmungslos kundgetan. Tat es wo weh, dann haben Sie nicht still vor sich hin gelitten. Hat Ihnen jemand Ihr Lieblingsspielzeug weggenommen, haben Sie traurig geweint oder zornig gebrüllt. Schmeckte Ihnen der Brei nicht, haben Sie ihn hemmungslos ausgespuckt. Der süße Nachbarshund wurde hemmungslos abgeküsst. Hemmungslos krabbelten Sie nackt durch die Gegend und genossen den eigenen Anblick in jedem Spiegel. Und sobald Sie laufen konnten, krochen Sie um fünf Uhr morgens hemmungslos zu Mami und Papi ins Bett, um noch hemmungsloser Ihr Recht auf Spielen und Kuscheln einzufordern.

Im Laufe der Zeit wurden Sie durch unglaublich viele negative Einflüsse von außen in Ihrer Hemmungslosigkeit mehr und mehr eingeschränkt. Erfahrungen im Umgang mit anderen, Gebote, Verbote, Aussagen, bewusste und unbewusste Handlungen und Verhaltensweisen der Bezugspersonen, das kulturelle Umfeld und vieles mehr beeinflussen die Persönlichkeitsentwicklung eines Menschen von klein auf. Was Sie über sich selbst denken, Ihr Selbstwertgefühl, Ihr Selbstvertrauen und Ihr Selbstbewusstsein sind Ergebnis lebenslanger Prägung. Und im Zuge dieser Entwicklung wurde auch das fruchtbare Fundament für all jene Hemmungen gelegt, die Sie nun ausbremsen.
Das Nein tötet alle positiven Gedanken

Ein Mädchen, ein Junge tut so etwas nicht. Aus dir wird nie etwas werden. Sei nicht so vorlaut. Sprich nur, wenn du gefragt wirst. Lass den anderen den Vortritt. Du bist nicht gut genug. Dafür bist du zu klein. Du bist dumm. Nimm dich nicht so wichtig. – Sie kennen sicher noch mehr solcher Aussagen. Leider hören die meisten Menschen von klein auf nur, was sie alles falsch machen, was sie alles nicht können oder nie können werden, was an ihnen alles nicht richtig ist. In der Schule werden unsere Leistungen anhand unserer Fehler beurteilt statt danach, was wir richtig gut können. Und auch im Berufsleben ist es um Feedback zu guten Leistungen eher schlecht bestellt, Lob ist Mangelware.

So ist es auch verständlich, dass so viele Menschen ihre Schwächen besser kennen und diesen mehr Gewicht beimessen als ihren Stärken. Die Folge davon ist, dass wir dazu neigen, uns selbst ständig zu beschimpfen, und dass in die Bekämpfung von Schwächen viel mehr Energie fließt als in das Ausbauen von Stärken. Das fördert weder das Selbstvertrauen noch hilft es dabei, Talente, die in einem schlummern, so zu fördern, dass daraus echte Genialität werden kann.

So haben wir das noch nie gemacht.

Das geht nicht.

Meine Finanzlage erlaubt das nicht.

Dazu bin ich jetzt noch nicht in der Lage.

Alles graue Theorie.

Darüber lässt sich ein andermal reden.

Man weiß doch, das lässt sich einfach nicht machen.

Warten wir erst einmal die Entwicklung ab.

Bei mir geht das einfach nicht.

Alles Quatsch.

Klingt ja ganz gut, aber ich glaube nicht, dass das wirkt.

Das wächst mir noch über den Kopf.

Später.

Zu spät.

Das bringt doch nichts.

Meine Mitarbeiter werden nicht mitmachen.

Warum etwas Neues – der Umsatz steigt doch laufend.

Technisch undurchführbar.

Damit muss si

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.