text.skipToContent text.skipToNavigation

Der Weg zum Bestseller Konzepte erstellen. Packend schreiben. Den richtigen Verlag finden von Becker, Natascha (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 06.12.2010
  • Verlag: Humboldt
eBook (ePUB)
7,49 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Der Weg zum Bestseller

Richtig angepackt, kann der Traum vom eigenem Buch einfacher wahr werden, als die meisten Autoren glauben. Von der Buchidee über Schreibtechniken bis zur Verlagssuche und Publikation verrät Natascha Becker alles Wissenswerte für potenzielle Autoren. Ihr Ratgeber entschlüsselt die Erfolgsrezepte der Bestsellertitel.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 168
    Erscheinungsdatum: 06.12.2010
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783869109145
    Verlag: Humboldt
    Größe: 304 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Der Weg zum Bestseller

Schritt 1: Von der Idee zum Konzept

Wie aus einem Geistesblitz ein überzeugendes Exposé wird

Die Gedanken ordnen

"Wer eine neue Idee hat, ist ein Spinner,
bis die Idee eingeschlagen hat." Mark Twain

Am Anfang steht natürlich die zündende Idee. Ganz gleich, ob es sich um ein Sachbuch, einen Ratgeber, einen Roman oder ein Kinderbuch handelt – der Grundgedanke ist es, von dem sich später alles andere ableitet. Hier sind nun zwei Punkte entscheidend: Für wen möchten Sie Ihr Buch schreiben, wer soll es später einmal lesen? Und: Was ist das Besondere an Ihrem Projekt?
Dies sind Fragen, die sich später auch die Verlage stellen werden, denen Sie Ihre Idee anbieten. Und je genauer Sie sie beantworten können, desto erfolgreicher werden Sie bei der Verlagssuche sein, und umso besser kommt Ihr Buch letztendlich bei den Lesern an.
Manchmal scheint es so, als läge eine bestimmte Idee geradezu in der Luft. Oder ein bestimmter Trend erobert die Öffentlichkeit, und natürlich stürzen sich alle auf dieses eine Thema. Ein toller Gedanke kann deshalb schnell zu einem alten Hut verkümmern – wenn er schlicht und ergreifend ein paar Monate zu spät umgesetzt wird. Deshalb sollten Sie eine Buchidee, die sich beispielsweise auf eine aktuelle Entwicklung bezieht, nicht auf die lange Bank schieben, sondern möglichst zügig mit der Konzeption beginnen und diese geeigneten Verlagen anbieten. Denn Sie können sicher sein: Handelt es sich um ein interessantes Thema, sind Sie bestimmt nicht der Einzige, der eine Buchidee daraus entwickelt, und möglicherweise sitzen andere Autoren bereits an ihren Manuskripten dazu.

Manches liegt in der Luft

Bevor Sie sich in die Arbeit stürzen, sollten Sie sich ohnehin genau umschauen, ob es ein Buch, wie es Ihnen vorschwebt, vielleicht schon in ähnlicher Form gibt. Wenn dem so sein sollte, dann ist das zwar eine enttäuschende Erkenntnis. Sie spart Ihnen aber viel Zeit und Arbeit – die Sie nutzen können, um eine neue Idee zu verfolgen. Hilfreich für die Recherche ist ein Blick in den Internet-Buchversand amazon.de. Geben Sie ruhig mehrere Stichwörter als Suchbegriff ein – beispielsweise Hüfterkrankungen und Ratgeber. Auf einen Blick sehen Sie, welche Titel es bereits zu diesem Thema gibt. Weitere Quellen sind beispielsweise buchkatalog.de und libri.de. Achten Sie hierbei auch auf das Erscheinungsdatum: Bücher, die mehr als fünf Jahre alt sind, brauchen Sie nicht zu berücksichtigen. Ist jedoch erst vor kurzem ein Werk zu Ihrem Thema erschienen, dürfte es schwierig werden, einen Verlag für ein Konkurrenzprodukt zu gewinnen. Es sei denn, Sie behandeln das Thema grundlegend anders, haben einen neuen, interessanten Ansatz gefunden, als die bereits erschienenen Titel. Dann sollten Sie dies zum Kern Ihres Buches machen und auch später, wenn Sie Ihr Projekt anbieten, klar herausstellen. Fragen Sie sich von Anfang an: Was ist das Besondere an meinem Buch, was vermittelt es den Lesern, das andere Titel nicht können? Warum sollte jemand später genau mein Buch kaufen? Je ehrlicher Sie diese Fragen beantworten, desto zielgenauer können Sie Ihr Konzept ausarbeiten, dass sich an diesem Alleinstellungsmerkmal ausrichten wird.

Welche Titel gibt es bereits zu Ihrem Thema?

Den Kern herausarbeiten

Wichtig ist in diesem Stadium der Ausrichtung auch, dass Sie Ihre späteren "Kunden" nicht aus den Augen verlieren. Der Buchhandel ist in klar voneinander abgegrenzte Bereiche sortiert – wie Fachbücher, Ratgeber, Sachbücher, Belletristik. Und natürlich arbeiten al

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen