text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Betriebswirtschaftliche Potentiale vom Medizintourismus Patienten aus den GUS-Staaten in deutschen Kliniken von Markus, Jutta (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 23.06.2009
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
48,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Betriebswirtschaftliche Potentiale vom Medizintourismus

Inhaltsangabe:Einleitung: Globalisierung und Internationalisierung machen neue Formen grenzüberschreitender Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich notwendig. Der Gegenstand der Arbeit ist der Medizintourismus, eine besondere Reiseform des allgemeinen Tourismus. Das Hauptmotiv des Reisenden ist, seinen Gesundheitszustand zu verbessern. Der Medizintourismus betrifft Patienten, die eine medizinische Behandlung im Ausland annehmen. Die Patientenströme erfolgen üblicherweise von den Industrieländern in die Entwicklungsländer, wo die Patienten gute Qualität zu niedrigen Preisen bekommen möchten, aber auch von den Entwicklungsländern in die Industrieländer, wo die Patienten die Behandlungen von höherer Qualität suchen. Eine zunehmende Zahl von Medizintouristen ist bereit, für eine ärztliche Behandlung oder eine Operation größere Distanzen zu überwinden. Daher stellt sich die Frage, welche Motive für die Reiseentscheidung eine wichtige Rolle spielen. Hierbei müssen insbesondere folgende Faktoren untersucht werden: das Preis-Leistungs-Verhältnis der medizintouristischen Angebote, der Zugang zu den zusätzlichen Leistungen und die Erfüllung der Anforderungen von den Patienten. Die vorliegende Arbeit soll neben einem grundsätzlichen Überblick insbesondere auf die Entwicklungsrichtung der Behandlung von Patienten aus GUS-Staaten in deutschen Kliniken eingehen. In dieser Arbeit werden nicht alle 15 GUS-Staaten, sondern nur Russland, die Ukraine und Kasachstan betrachtet. Die drei betrachteten Länder der früheren Sowjetunion werden von deutschen Kliniken als besonders attraktiv und interessant eingeschätzt. Es hat sich als sinnvoll herausgestellt, die drei Länder getrennt voneinander zu untersuchen. Auf die Ähnlichkeiten dieser Länder, die auf Grund der gemeinsamen Vergangenheit in der Sowjetunion entstanden sind, wird in dieser Arbeit nur kurz eingegangen. Die Zielsetzung der Arbeit ist es, neben der Analyse der aktuellen Situation eine Aussicht auf die Potenziale und die zukünftige Entwicklung des Medizintourismus zu geben. Die Mehrzahl der verwendeten Daten und Informationen sind im Internet recherchiert sowie durch Befragungen von den Patientenvermittlern und Patienten, die die Behandlung im Ausland in Anspruch genommen haben, zusammengetragen worden, wobei sehr gute Landes- und Sprachkenntnisse sehr nützlich waren. Im Wesentlichen ist die Arbeit in zwei Teile untergliedert. Der erste Teil beginnt mit einer Übersicht über die gesundheitliche Situation, [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 77
    Erscheinungsdatum: 23.06.2009
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783836631709
    Verlag: diplom.de
    Größe: 464 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen