text.skipToContent text.skipToNavigation

Baedeker Reiseführer Gardasee, Verona von Müssig, Jochen (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 17.10.2016
  • Verlag: MairDuMont
eBook (PDF)
16,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Baedeker Reiseführer Gardasee, Verona

Wo der Berg in den See taucht...

Tiefblauer See und schneebedeckte Berge, Hochebenen mit fantastischen Ausblicken und wunderschönen Naturerlebnissen: Der Gardasee und seine quirligen Städtchen machen Lust auf Urlaub. Der Baedeker Gardasee führt in eine Ferienregion, die kaum einen Wunsch offen lässt. Entlang der Uferregionen und in den hochalpinen Heidelandschaften finden Outdoor-Sportler ihr Revier. Genießer und die, die es etwas gemütlicher angehen, finden in den hübschen Orten, die sich an die Uferstrände schmiegen und von Hotelburgen verschont wurden, Raum für Muse und Ruhe.

Die E-Book Ausgabe basiert auf:

10. Auflage 2015

Wie entstand der Gardasee, welche Einflüsse prägten einst Wirtschaft und Kultur? Wissenswertes über Land und Leute, Wirtschaft, Geschichte, Kunst und Alltagsleben am Gardasee findet man im Kapitel Hintergrund. Zusammenhänge werden klar und präzise erklärt, Fragen zu bestimmten Themen können schnell nachgeschlagen werden. Wer den Gardasee abseits der Touristenströme kennenlernen will, sollte einen der Tipps auf der Seite 'Willkommen im Alltag' ausprobieren.

Der Gardasee hat viele Gesichter und erfüllt die unterschiedlichsten Urlaubsansprüche. Seine Attraktionen sind sicher nicht an einem Wochenende zu erkunden. Was man auf keinen Fall versäumen darf, ist als Top-Reiseziele zusammengestellt. Alle Reiseziele der Region sind von A - Z ausführlich beschrieben.

Unser Special-Tipp:

Erstellen Sie Ihren persönlichen Reiseplan durch das Setzen von Lesezeichen und Ergänzen von Notizen.

... und durchsuchen Sie das E-Book in sekundenschnelle mit der praktischen Volltextsuche!

Bitte beachten Sie: Nicht alle Lesegeräte unterstützen sämtliche der praktischen Zusatzfunktionen unserer E-Book- Reiseführer gleichermaßen bitten Sie, dies vor dem Kauf zu berücksichtigen.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 317
    Erscheinungsdatum: 17.10.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783829793292
    Verlag: MairDuMont
    Größe: 29624kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Baedeker Reiseführer Gardasee, Verona

Fakten

"Das Land, wo die Zitronen blühen": Der frischen gelben Frucht begegnet man am Gardasee überall - auch in Form von Zitronenlikör.
Naturraum

Der Gardasee ist spektakulär in eine Südalpenlandschaft eingebettet, die vor Jahrmillionen entstanden ist. Die Menschen am Ufer des Lago haben jahrhundertelang vom Fischfang gelebt, heute ist es der Tourismus, der Geld in die Kassen spült. In den umliegenden Bergregionen geht es stiller zu, in einem fast verlassenen Dorf leben heute gerade einmal noch fünf Menschen.
UNRUHIGE ERDE

Die alpine Region entstand aufgrund starker Verwerfungen. Als sich vor rund 60 Millionen Jahren die afrikanische Kontinentalplatte gegen die eurasische Kontinentalplatte zu schieben begann, kam es in dem dazwischenliegenden Ozean im Paläozän vor etwa 35 Millionen Jahren zum Auftauchen erster Landmassen aus dem Meer, dessen Ablagerungen gestaucht und gehoben wurden. Eine Verwerfung an der Ostküste des Gardasees hat die Gesteinspakete Tausende von Metern vertikal gegeneinander verschoben, was man vom 2087 m hohen Monte Altissimo in der Nähe von Malcesine erkennen kann. Erosionskräfte veränderten die Landschaft weiter. Gesteinsbrocken, Geröll und Sand wurden von mächtigen Flüssen ins Meer getragen. Diese Ablagerungen wurden wiederum gehoben und bilden heute die sogenannten Flyschgesteine in der Alpenfaltung. Geologische Störungszonen durchziehen bis heute die gesamten Südalpen und verursachen ab und zu leichte Erdbeben, deren Zentrum häufig um Salò liegt.

Bedeutend für das heutige Landschaftsbild des Gardasees waren jedoch die Eiszeiten in den letzten ein bis zwei Millionen Jahren, als das von den Störungen zerrüttete Gestein von gewaltigen Gletschern ausgeschürft wurde. Die Eiszunge des Gardaseegletschers erreichte am Alpenrand eine Höhe von bis zu 400 m, und Moränenreste an den Hängen lassen vermuten, dass er sogar bis zu 680 m hoch war. Markante Spuren der Gletschertätigkeit findet man bei Nago mit den Marmitte dei Giganti genannten Gletschermühlen, die durch die Vorwärtsbewegung des Gletschers entstanden sind. Als das Eis in die Haupt- und Nebentäler Richtung Po-Ebene abfloss, staute sich an der Alpensüdseite Gesteinsschutt, der als Moränengürtel zwischen Brescia und Verona liegen blieb und heute das voralpine Hügelland bildet. In den tiefen Gletscherzungenbecken sammelte sich das Wasser zu Seen, die sich heute vom westlichen Piemont über die Lombardei bis an die Grenze Venetiens verteilen. Die fjordartige Längsstreckung der Voralpenseen und ihre Tiefe von bis zu 400 m verweisen immer noch darauf, dass sie im Grunde eigentlich gefüllte Flusstäler sind. Die Seen wirken als Schotterfang für die sie durchfließenden Flüsse, was den landwirtschaftlichen Flächen der Po-Ebene zugute kommt.
FOSSILIEN UND MARMOR

Die verschiedenen Gesteinsformationen des Gardaseegebiets sind im Jura und in der Kreidezeit entstanden. Bei Sirmione im Süden des Gardasees tritt stellenweise der weiße, kalkige Dolomit ans Tageslicht. Gräulicher Kalkfels dagegen herrscht an der Ostküste am Monte Baldo in einer Dicke von 450 m vor, während oberhalb von San Vigilio ein gelblicher Kalkstein zu finden ist, der als Calcare Oolitico di San Vigilio bezeichnet wird. Diese zur Karstbildung neigende Gesteinsformation ist mit zahlreichen Grotten und Dolinen, trichterförmigen Vertiefungen, durchsetzt. In der Nähe kommt auch Muschelkalk vor mit zahlreichen Einschlüssen von Ammoniten und weiteren Fossilien. Die intensiv rötliche oder auch rosa Färbung des feinkörnigen Steins, der in einer Schichtdicke von lediglich etwa 25 m vorhanden ist, hat seit der Antike zum Abbau des Rosso Veronese, kostbarem Marmor-Baumaterial, geführt. Der Rosso Ammonitico Veronese geht über in den weißlich-lehmigen B

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.