text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Nationale und internationale Kunst Brief an den Redakteur von Mann, Thomas (eBook)

  • Verlag: S. FISCHER
eBook (ePUB)
0,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Nationale und internationale Kunst

Vermutlich war von einem Redakteur der ungarischen Zeitung Pester Lloyd der Wunsch gekommen, Thomas Mann möge eine Stellungnahme über nationale und internationale Kunst verfassen. Mann entsprach dem Wunsch mit dieser Antwort, die vom 11. Juni 1922 datiert. Sie wurde erst am 20. August desselben Jahres veröffentlicht, dann allerdings zeitgleich in der Vossischen Zeitung, der Neuen Zürcher Zeitung und eben dem Pester Lloyd. Die drei Fassungen weichen teilweise voneinander ab. Mann, der stets versuchte, eine inhaltlich-stringente Entwicklung in seinen essayistischen Schriften aufzuzeigen, vereint auch hier Gedanken, die er in den Jahren zuvor formuliert hatte. So finden Grundmotive aus der prorepublikanischen Rede ?Von deutscher Republik? (1922), aber auch aus den ?Betrachtungen eines Unpolitischen? (1918) Eingang in den Text und werden miteinander verknüpft. Thomas Mann, 1875 - 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 1000
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783104004952
    Verlag: S. FISCHER
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen