text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Sie sind ein Stück von mir... Gedichte über die Verarbeitung vom Tod meines geliebten Mannes, meiner Todessehnsüchte, meiner Krankheit, den Austritt aus der Klinik, an meine Seele und ein Rückblick auf mein bisheriges turbulentes Leben. von Riederer, Brigitte (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 28.09.2016
  • Verlag: Books on Demand
eBook (ePUB)
9,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Sie sind ein Stück von mir...

wahnsinn- es ist vollbracht ich habs geschafft! ich bin zurück im leben ich grüsse dich ich liebe dich ich warte auf das neue das nun geschieht ich bin dabei und mittendrin- ich danke euch dafür! meinen Dank an die Psychotherapiestation A3C ich kann sein nur einfach sein einfach in den tag hinein kann das leben neu geniessen denn es fangen an zu spriessen zarte pflänzchen in mir drin welche mir das nun erlauben ohne druck mal einfach sein ich bin ich und nicht nur leistung wie es früher immer war In diesem Buch versuche ich, den Tod meines über alles geliebten Mannes zu verarbeiten und meine Todessehnsüchte. Hier versuche ich, meine psychischen Krankheiten zu verarbeiten, denn ein halbes Jahr vor dem Tod meines Mannes bin ich sehr schwer daran erkrankt und war dem Tode nahe. Ich setze mich mit dem Austritt aus der Klinik auseinander, der mir nach 13 Monaten sehr schwer gefallen ist. Auch ein Rückblick auf mein bisheriges turbulentes Leben darf nicht fehlen. Ich schreibe auch an meine Seele, die ich mein ganzes Leben lang vernachlässigt habe. Und zwischendurch blitzen auch Gedichte auf die meinen steinigen Weg der langsamen Besserung schildern. Doch gesund bin ich noch immer nicht, seit dem Ausbruch meiner Krankheit war ich schon über 55 Mal in der Klinik, teils für Monate lange Aufenthalte. Brigitte Riederer

Brigitte Riederer, geboren am 31. 12. 1953 in Zürich, wohnt schon seit 1974 in Walenstadt SG (CH). Sie hat drei erwachsene Söhne, zwei Schwiegertöchter, Hannes und seine Freundin im eigenen Haus, vier Enkelkinder, ist seit 2003 verwitwet und nach der grossen Liebe in keiner Beziehung mehr. Ihre Leidenschaften neben dem Schreiben sind: Fotografieren, Encaustic malen, Arbeiten mit Holz, Klavier-, Knopf-Akkordeon- und Mundharmonika- Spielen, Meditation und Qi Gong. Sie ist ausserdem Kinderskilehrerin, Entspannungstrainerin, Langstreckenschwimmerin mit Brustschwimmen und Encaustic-Kursleiterin. Sie leidet unter anderem an einer bipolar affektiven Störung (in deren Hochs entstehen jeweils ihre Sens- und Nonsens-Gedichte) und ist häufig in der Kantonalen Psychiatrischen Klinik St. Pirminsberg in Pfäfers SG anzutreffen.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 256
    Erscheinungsdatum: 28.09.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783741233524
    Verlag: Books on Demand
    Größe: 469kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Sie sind ein Stück von mir...

mein stolzer baum

ich bitte dich

gib mir etwas von deiner stärke

deiner kraft

damit ich die stürme des lebens durchstehen kann

so wie du die stürme der natur

du bist so stark mit der erde verwurzelt

bitte zeige mir

wie du das machst

denn mir fehlt oft der boden unter den füssen

trotz deiner grösse und stärke

spürst auch du

wenn du verletzt wirst -

doch ich bin so klein es tut so weh!

du bist so schwer

und ich fühle mich so schwer

doch deine äste bewegen sich so leicht im wind

ich glaube

sie tanzen zu seiner melodie -

werden sich meine arme auch wieder

irgendwann

zur musik bewegen

und ich wie du

die leichtigkeit des seins geniessen können?

geschrieben im baum-workshop

bei frau Rageth, körperpsychotherapeutin psychotherapiestation A3C

und frau Messmer, kunsttherapeutin psychotherapiestation A3C

nach dem zeichnen meines baumes,

u.a. aus den stichworten der ganzen gruppe zu meinem baum

speziell:

einen tag vor Sepps tod geschrieben

und das gedicht wurde dann zur wahrheit

spirale -

von innen heraus

aus der mitte heraus

wie eine kugel

in bewegung

bringt

harmonie

gleichmässigkeit

und

geborgenheit

geschrieben zu einer ton-skulptur, thema "temperament I"

aus verschiedenen stichworten von mir

losgelassen

das böse

die terrorisierende stimme

jetzt

ohne schlechtes gewissen

einmal nichts tun

einfach sein

im hier und jetzt

einfach leben

und nicht hetzen

warten

auf jemanden

um das mit ihm zu teilen

geschrieben nach einer stunde bei frau Rageth,

körperpsychotherapeutin psychotherapiestation A3C

(terror-stimme / frau Holle)

bewegtes wasser des lebens

was bringst du mir fürs nächste jahr?

ist mein boot stark genug

um ruhig dahin segeln zu können

auf dem stürmischen meer?

fährt es unbeirrt seinen Weg

ohne an einem felsen zu zerschellen?

findet es im wilden wasser einen holzpfahl

wo es anlegen kann

den anker auswerfen kann

damit ich eine pause machen kann?

findet es einen zufluchtsort

eine muschel im weissen sand

wo ich schutz finde

um mich vor dem chaos

und den gefahren des lebens

verkriechen zu können

und wo es leicht

auf den sanften wellen tanzen kann?

geschrieben im kunstmuseum Liechtenstein (FL)

aus verschiedenen stichworten von mir

zu einem ölbild

von Emil Nolde mit dem titel "dunkles meer / dark sea " 1909

alleine

bin ich

einsam

bin ich

traurig

bin ich

verzweifelt

bin ich -

wie lange noch?

weltuntergang

die raue see in unheimlichem blau

die schäumenden kronen rot

blutrot

dort drüben die schiffe

sie tanzen wie schalen aus nüssen

weltuntergang

das meer ist zu wild

ich hab keinen halt

ich bin dem ertrinken nah

ich will mich festhalten am ankerplatz

doch die wogen

die wilden

mit ihrer urgewalt

spülen mich weg

weit weg

da zwei flügelspitzen

ein lichtschimmer -

und alles ist vorüber und vorbei

ich bin am ende

bin zu müde

mag nicht mehr kämpfen

ich habe angst

vor dem leben

vor der zukunft -

kann ich bestehen?

will ich bestehen?

geschrieben im kunstmuseum Liechtenstein (FL)

aus verschiedenen stichworten von mir

zu einem ölbild

von Emil Nolde mit dem titel "dunkles meer / dark sea " 1909

blaugrünes wasser -

geborgenheit gebend

wärme ausstrahlend

mich streiche

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen