text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Das Glück liegt unterm Weihnachtsbaum Roman von Teichert, Mina (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 01.10.2019
  • Verlag: Piper Verlag
eBook (ePUB)
9,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das Glück liegt unterm Weihnachtsbaum

Mit Hundeblick ins Weihnachtsglück Endlich wieder Weihnachten! Für die fünfunddreißigjährige Elin gibt es keine schönere Zeit im Jahr. Als sie pünktlich zum Advent ihre turbulente Familie besucht, erwartet sie in ihrem verschneiten Heimatdorf eine Überraschung: Ganz unverhofft bekommt sie einen kleinen Hundewelpen geschenkt, der schon bald für Herzklopfen sorgt. Denn kaum hat Elin ein Foto von ihm auf Instagram eingestellt, wird sie von einem Unbekannten angeschrieben, dessen Profilbild einen Hund wie ihren zeigt! Auf leisen Sohlen bahnen sich schnell Gefühle für den mysteriösen Chatpartner an - doch ausgerechnet an Heiligabend bringt mehr als nur eine unerwartete Weihnachtsüberraschung alle Besinnlichkeit durcheinander ... Ein kleiner Welpe führt seine Besitzerin zur großen Liebe - der tierisch romantische Weihnachtsroman 'Das Glück liegt unterm Weihnachtsbaum' von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mina Teichert ist die perfekte Winterlektüre für alle Hundeliebhaber und Romantiker! Die Autorin Mina Teichert wurde 1978 in Bremen geboren und lebt heute mit ihrer Familie und zwei Basset-Welpen auf einem Bauernhof. Sie hat bereits erfolgreich Romane, Jugend- und Sachbücher veröffentlicht, darunter den SPIEGEL-Bestseller 'Neben der Spur, aber auf dem Weg'. Mina Teichert wurde 1978 in Bremen geboren und lebt heute mit ihrer Tochter und ihrem Mann eher unverhofft mit Katzen, Mini-Ponys, Rindern und zwei Basset-Welpen auf einem Bauernhof. Sie hat bereits mehrere erfolgreiche Romane sowie Jugend- und Sachbücher veröffentlicht, darunter den SPIEGEL-Bestseller 'Neben der Spur, aber auf dem Weg'.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 304
    Erscheinungsdatum: 01.10.2019
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783492994217
    Verlag: Piper Verlag
    Serie: Piper Taschenbuch 31533
    Größe: 4826 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Das Glück liegt unterm Weihnachtsbaum

Coming home for Christmas

Vielleicht hätte ich vom Gas gehen und einen Gang runterschalten sollen - mein Auto schleudert um die Kurve, ich werde gegen die Fahrertür gedrückt und habe Mühe, auf meiner Spur zu bleiben. Das muss die Vorfreude sein ... Mit Herzklopfen, aber unbeschadet biege ich auf die alte Kopfsteinpflasterstraße, die das Jetzt vom Damals trennt, und staune wie so oft nicht schlecht über den Zeitsprung, den ich mache, wenn ich durch Eickstever fahre. Alles in dem kleinen Dorf sieht fast noch genauso aus wie vor dreißig Jahren, als meine Schwester Mieke und ich regelmäßig bei Oma Erna und Opa Henry Ferien machten. Beinahe jeden Winter verbrachten wir auf dem kleinen Bauernhof, den die beiden bewirtschafteten, später Oma allein, und backten Plätzchen, sammelten Tannenzapfen, dekorierten Fenster und bastelten Weihnachtssterne, was das Zeug hielt. Manchmal wurden wir auch im Sommer hier geparkt, wenn unsere Eltern zu viel arbeiten mussten. Und das mussten sie oft als Selbstständige mit einer eigenen Autowerkstatt, die sich keine Angestellten leisten konnte. Heute verstehe ich, was Selbstständigkeit bedeutet; damals war ich oft sauer auf meine Eltern, weil ihr Job grundsätzlich vorging. Manchmal sogar an Weihnachten, der schönsten Jahreszeit überhaupt.

Hach, Weihnachten. An Weihnachten ist das Leben immer in Ordnung, egal, wie sehr es vorher in Schieflage geraten ist. Selbst als meine Eltern sich auseinanderlebten und regelmäßig zu streiten begannen, am Fest der Liebe besannen sie sich eines Besseren, und Frieden hielt Einzug.

Meine Schneekugeln im Kofferraum klirren leise, als die Straße schlechter wird, und ich bremse den Wagen ab. Ups, das war zu doll, hinter mir scheppert es laut, und die oberste Kiste kommt ins Rutschen. Eines meiner Kunstwerke fällt heraus und landet im Fußraum. Glas zersplittert, Wasser und Schnee ergießen sich auf die schwarze Matte, und der kleine Nikolaus aus dem Inneren der Schneekugel verliert seinen Kopf. Kurz sitze ich in einer Erinnerung fest, in der ich selbst aus Wut einen meiner Lieblinge an die nächste Wand meiner Wohnung warf. Männer können einen zum Äußersten treiben.

Schnell schüttle ich das Nachsinnen über Liebeskummer ab und konzentriere mich wieder auf die schmale Straße vor mir. Raureif glitzert auf ihr und überzieht die Natur ringsum mit einem eisigen Gewand, und ich sauge den wundervollen Anblick in mich auf. "Nichts ist so gut gegen schlechte Gedanken wie eine Winterlandschaft", sagt Oma Erna gern. Und ich kann ihr da nur beipflichten. Ich vermute, dass ich meine Affinität zur dunklen und kalten Jahreszeit von ihr habe.

Der Winke-Weihnachtsmann auf der Armatur meines Wagens wackelt zustimmend mit dem Kopf, und ich muss über meinen Lieblingsbegleiter lächeln, dessen rotes Wams die Sonne mittlerweile ganz schön ausgeblichen hat. Nicht jedem beschert der Sommer einen schönen Teint. Auch mir nicht, denn schon im kleinsten Sonnenstrahl wird meine weiße Haut in Nullkommanichts knallrot. Das habe ich eindeutig von meiner Mutter geerbt, ebenso ihr lockiges Feuerhaar und die schmale Zahnlücke zwischen den Schneidezähnen.

Ich passiere die Schneiderei und biege dahinter auf den Himmelfahrtsweg, der mich zum Fichtenhain führt. Er liegt direkt neben Omas Grundstück, dem Tjarkshof, der das Schlusslicht des Dorfs bildet. Vom Gemüsegarten hat man einen wundervollen Blick über die Felder und den von Eis glitzernden Fluss.

Ach, wie herrlich das Landleben ist. Ich sollte überlegen, die Stadt mit ihrem unruhigen Treiben zu verlassen.

Ich kurble das Fenster meines uralten roten Minis herunter und atme die kalte, klare Luft ein. Es schneit bestimmt bald, das kann ich förmlich riechen. Was das Winterwetter angeht, bin ich auf jeden Fall der beste Frosch. Das erzählt zumindest meine Schwester Mieke jedem, der es hören will.

Das Radio spielt das Weihnachtslied Do you hear what I hear von Jordin Sp

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen