text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Gärten von Maskat Roman von Darius, Nora (eBook)

  • Verlag: dotbooks GmbH
eBook (ePUB)

5,99 €1

0,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Gärten von Maskat

Eine Liebe, die wie eine Rose in der Wüste erblüht ... Der schillernde historische Roman »Die Gärten von Maskat« von Nora Darius als eBook bei dotbooks. Oman im 18. Jahrhundert. Die abenteuerlustige Lady Olivia kann es kaum erwarten, im Hafen von Maskat von Bord zu gehen und ein neues Leben zu beginnen - bunte Souks, der Duft süßer Datteln und exotische Palmengärten warten auf sie. Schon beim ersten Ball hat sie eine aufregende Begegnung mit Prinz Abdul, dem Thronfolger des Oman. Doch wenn es nach ihrem Vater geht, soll das ihr einziges Abenteuer bleiben: Fortan muss sie ihre Tage im goldenen Käfig der Diplomatenvilla verbringen. Als Olivia dies nicht mehr erträgt, schleicht sie sich davon - und wird von Beduinen in die Wüste verschleppt! Der Einzige, der sie jetzt noch retten kann, ist Prinz Abdul. Obwohl ihr Verstand etwas anderes von ihr verlangt, kann Olivia nicht anders: Sie fühlt sich wie magisch von den dunklen Augen ihres Schutzengels angezogen. Aber eine solche Liebe ist der englischen Lady nicht gestattet ... Jetzt als eBook kaufen und genießen: Der bildgewaltige historische Roman »Die Gärten von Maskat« von Nora Darius, der Fans von Bestseller-Autorin Iny Lorentz und Patricia Grasso begeistern wird. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag.

Nora Darius hat lange als Lektorin in verschiedenen Verlagen gearbeitet. Heute lebt sie als freie Autorin im Rheinland und geht mit Begeisterung ihrem Hobby nach, dem Reisen. Bisher schrieb sie über 700 Kurzgeschichten, zahlreiche Drehbücher, Taschenbücher und Kurzromane und erreichte eine Gesamtauflage von über einer Million. Bei dotbooks veröffentlicht sie: 'Das Glück kommt manchmal unverhofft' 'Weil du mich verzaubert hast' 'Die Sprache der Liebe' 'Himbeerküsse mit Minze' 'Schmetterlingsküsse'

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 286
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783958248113
    Verlag: dotbooks GmbH
    Größe: 1659 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Die Gärten von Maskat

Kapitel 1

Das leise flackernde Kerzenlicht brach sich im Glanz der Kristalllüster, die an vergoldeten Eisenschnüren von der hohen Stuckdecke herabhingen. Die roten Rosen und weißen Lilien, die in hohen Amphoren im Raum verteilt waren, verströmten einen betörenden Duft, der sich mit dem Parfüm der Damen mischte.

»Darf ich um den nächsten Tanz bitten, Olivia?« Ein gutaussehender Mann in der Uniform eines Königlichen Marineleutnants verbeugte sich mit verschmitztem Lächeln vor einer blonden Schönheit.

»Meine Tanzkarte ist leider schon voll, Timothy. Du bist zu spät.« Lachend schlug sie ihm mit dem safranfarbenen Fächer auf den Arm.

»Ach was! Vergiss die Tanzkarte! Dieser Walzer gehört mir!« Und schon umfasste er die zarte Taille der jungen Dame und führte sie in die Mitte des Raums, dessen glänzendes Parkett perfekt für das Tanzvergnügen war.

»Aber ... Christopher Keeling hatte um diesen Walzer gebeten.«

»Du hast schon vier Mal mit ihm getanzt. Jetzt muss er verzichten.« Timothy führte Olivia geschickt in Richtung der hohen Flügeltüren, die den Weg hinaus auf die Terrasse freigaben. Noch bevor einer der Diener, die überall bereitstanden, eine Tür öffnen konnte, hatte der junge Mann dies schon selbst getan. »Komm mit, ich muss dir was zeigen.«

»Aber ...« Olivia zögerte. Draußen nieselte es leicht, dazu wehte von der Themse her ein kühler Wind. »Es ist viel zu kalt.«

»Ich wärme dich.« Schon hatte er seine Jacke ausgezogen und legte sie ihr um die Schultern. Dabei berührten seine Finger die zarte Haut des Nackens, glitten tiefer, versuchten sich in ihrem Dekolleté zu verirren.

»Timothy!« Mit einer raschen Drehung entzog sich Olivia. »Du bist unmöglich.«

»Sagtest du schon.« Er grinste. »Aber was soll ich machen - dein Liebreiz raubt mir immer wieder den Verstand.«

»Dann wird es Zeit, dass ich mich wieder ins Haus begebe.«

Er lachte und gab ihr einen übermütigen Kuss aufs weizenblonde Haar. »Du nimmst mich nie ernst, nicht wahr?«

»Wie sollte ich? Du bist in meinen Augen immer noch der kleine Junge, mit dem ich meinen ersten Ausritt auf einem Pony unternommen habe.«

»Wenigstens da war ich der Erste«, murmelte er.

»Das will ich nicht gehört haben.« Olivia errötete ein wenig. »Du immer mit deinen Anzüglichkeiten! Vergiss nicht, dass du mit einer Dame sprichst.«

Er verbeugte sich übertrieben tief. »Wie könnte ich!« Als er sah, dass sie fror, zog er schnell ein Papierstück aus der Hosentasche. »Hier, lies rasch, ehe wir zurück in den Saal gehen. Und dann sag mir, was du davon hältst.«

Olivia überflog die wenigen Zeilen. Timothys bester Freund Steve hatte sie geschrieben. Der Brief kam aus der Kapprovinz am südlichen Zipfel Afrikas.

»Es gibt für einen Mann mit Visionen hier unendlich viele Möglichkeiten«, schrieb Steve Carstensen. »Ich bemühe mich, immer mehr Land aufzukaufen und eine Farm zu errichten. Die Erde ist fruchtbar, man muss sie nur zu nutzen wissen. Glaub mir, mein Junge, hier könntest auch Du Dein Glück machen. Vor einigen Monaten ist die Sklaverei abgeschafft worden, seither ist das ganze Land im Umbruch. - Wage es, mein Freund, und komm her zu mir. Gemeinsam werden wir es hier zu Ansehen und Wohlstand bringen. Viel brauchst du nicht, nur ein mutiges Herz und das Wissen, wie man eine Farm bewirtschaftet. Ich bin sicher, du hast beides.«

»Und - was wirst du tun?« Olivia sah den Freund aus Kindertagen forschend an. Sie wusste, dass Timothys Familie vor Jahren fast das gesamte Vermögen verloren hatte. Fehlspekulationen des Vaters und drei Jahre lang Missernten hatten die letzten Reserven aufgebraucht.

»Ich ... ich denke, dass ich seinen Vorschlag annehmen werde.« Timothy Carrington war ernst geworden. »Meine Karriere beim Militär werde ich nicht fortsetzen können. Es mangelt an Geld, wie du weißt. Und so ...« Er zuckte mit den Schultern. »Was hält mich

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen