text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die keltische Sklavin von Stade, Ferdinand von (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 24.02.2012
  • Verlag: Club der Sinne
eBook (PDF)
3,49 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die keltische Sklavin

Wie treibt man es ungeschoren mit zwölf gierigen Seeleuten oder entkommt der Sexfolter der Prätorianer? Ailheann, die keltische Sklavin hat keine Angst. Nur vor der Frage: Darf man als Sklavin lieben?

Geboren in den frühen 60igern, studierte von Stade sein Leben lang die Menschen und das Leben. Unzählige Begegnungen mit ihren Geschichten oder Fantasien zu diesen Geschichten inspirierten ihn immer wieder zum Schreiben. Seine Romane und Kurzgeschichten, die er zum Teil auch unter Pseudonym herausgegeben hat, haben überraschende Verbreitung gefunden. Bekannt wurde Ferdinand von Stade durch seine erotischen Erzählungen. Seinem Motto 'Lust ist Liebe zum Leben?' treu, lebt er heute mit seiner Frau und Freundin zurückgezogen im Seitenflügel eines kleinen Schlosses. Über seine adlige Herkunft schweigt er ebenso, wie über Details zu seiner Person. Keine Interviews, aber eine ständig aktualisierte Website, die über sein Schaffen berichtet, finden Sie unter ferdinand-von-stade.de Im Club der Sinne: 'Maßlos mollig' 'Vollmondvögeln' 'Venusschlund' 'Lady Maskulina' 'Lehrjahre eines Lüstlings' 'Bück dich, Chefin!' 'In Fesseln' 'Lady Apache' 'Die Lolita-Falle' 'Nymphenschoß - lustvoll und grausam' 'Ich bin keine Hure!' 'Die keltische Sklavin' 'Die geölte Jungfrau' 'Gabrieles Lippen' 'Unterwerfung des Harems' 'Sei unkeusch!' 'Lobbyluder' 'Studentin - jung und käuflich' 'Mit dem Arsch auf der Motorhaube'

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 78
    Erscheinungsdatum: 24.02.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783955279370
    Verlag: Club der Sinne
    Größe: 551 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen