text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Höhepunkte - Die erste Nacht Erotische Storys. von Wright, Kristina (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 22.11.2013
  • Verlag: Bastei Lübbe
eBook (ePUB)
1,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Höhepunkte - Die erste Nacht

Kristina Wrights erotischen Geschichten knistern vor sexueller Spannung, Lust und Leidenschaft. Sie erzeugen ein prickelndes, drängendes Gefühl, das schreit: Ich will mehr! Ob durch eine verführerische Essenseinladung, eine unerwartet aufregende Hochzeitsnacht, oder verführt durch einen melodischen Klang in der Morgendämmerung... Die in diesem E-Book enthaltenen erotischen Erzählungen 'Es war einmal eine Essenseinladung' von Saskia Walker, 'Die erste Nacht' von Donna George Storey, 'Knietief im Klee' von Shanna Germain, 'Refrain in der Morgendämmerung' von Nikki Magennis, 'Die Rundung ihres Bauchs' von Kristina Wright und 'Er umsorgt mich' von Justine Elyot stammen aus dem Taschenbuch 'Höhepunkte', herausgegeben von Kristina Wright.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 96
    Erscheinungsdatum: 22.11.2013
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783838751320
    Verlag: Bastei Lübbe
    Größe: 174kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Höhepunkte - Die erste Nacht

Es war einmal eine Essenseinladung
Saskia Walker

Samuel stellte die dampfende Platte mit schwungvoller Geste auf den Tisch, um seinen Gast zu beeindrucken.

"Das sieht köstlich aus", sagte Cassie mit hungrigem Blick.

Er wollte sich gerade vom Tisch entfernen, als sie seine Hand ergriff.

"Ist das jetzt ein richtiges Date?" Ihre Finger verschränkten sich mit seinen, als sie die Frage stellte.

Samuel blickte in ihr Gesicht und war für einen Moment sprachlos. So sehr genoss er den physischen Kontakt, und die Frage kam ihm fast zu direkt vor – dabei hatte er das Gespräch während des Hauptgangs genau auf dieses Thema lenken wollen. Als sie ihm ihr unvergleichliches Lächeln schenkte, begann sich die Anspannung in seinem Bauch langsam zu lösen.

"Ja, das war meine Absicht", antwortete er und nutzte die Intimität des Augenblicks, um ihre Hand an seine Lippen zu ziehen und einen Kuss auf ihren Handrücken zu hauchen. Dann beugte er sich zu Cassie herab, um sie zu küssen. Ihre weichen Lippen öffneten sich unter dem sanften Druck seines Mundes, hießen ihn willkommen. Und als sie die Hand um seinen Hinterkopf legte und Samuel zu sich zog, wuchs das körperliche Verlangen in ihm. Er spürte, dass sein Schwanz hart wurde. Wie lange hatte er sie schon küssen wollen? Und jetzt wusste er, dass sie es auch wollte.

"Lass es nicht kalt werden", sagte sie, als sie sich voneinander lösten. Durchtriebenheit leuchtete in ihrem Blick auf.

Das ist unmöglich , dachte er, als er sich gegenüber von ihr an den Tisch setzte. Er wollte sie so sehr, und ihr so nah zu sein machte ihn ganz verrückt. Sie war eine sinnliche, ausdrucksstarke Frau mit einer warmherzigen, verspielten Art. Und genau das hatte er schon von dem Moment an so anziehend gefunden, als sie vor mehr als einem halben Jahr in die Wohnung gegenüber von ihm eingezogen war.

Er hatte sich sofort zu ihr hingezogen gefühlt, aber aufgrund des Altersunterschieds hatte er gedacht, er hätte keine Chance bei ihr. Außerdem wusste er, dass sie frisch geschieden war. Samuel war Mitte zwanzig und Forschungsstudent. Cassie war Anfang dreißig und leitende Angestellte einer Werbeagentur. Warum, um alles in der Welt, hatte sie überhaupt Zeit für ihn? Aber sie hatte Zeit, und so saßen sie jetzt am Tisch.

"Also, wie lange wolltest du mich schon nach einem Date fragen?", hakte sie nach, während er ihr die Speise von der Servierplatte vorlegte.

"Seit du eingezogen bist." Er lächelte.

Ihre Augen blitzten. "Und ich dachte die ganze Zeit, du wärst an Kyle interessiert."

Samuel zog eine Schulter hoch. "Hey, der ist bloß ein guter Kumpel."

Das stimmte, aber es war nicht die ganze Geschichte. Vor einem halben Jahr hatte er begonnen, jeden Morgen mit Cassie und ihrem siebenjährigen Sohn Kyle am PC zu chatten. Und montags hatte er ihr geholfen, den Müll an die Straße zu bringen. Sie war dankbar und plauderte viel mit ihm. Bald darauf hatte er Kyle eingeladen und mit ihm am Computer gespielt, und Cassie schaute vorbei, um sie dabei anzuspornen. Zu dritt trafen sie sich häufig im Park, und Samuel und Cassie genossen es, ausgiebig über das Leben zu reden, während sie Kyle beim Spielen zusahen. Langsam, aber stetig hatte Samuels Interesse an ihr zugenommen, bis er immer unruhiger schlief und wusste, dass er den ersten Schritt wagen musste.

Schließlich ergab es sich, dass sein Mitbewohner genau an dem Wochenende außer Haus war, als Kyle seinen Dad besuchte. Samuel nahm sich ein Herz und lud Cassie ein. Sie hatte gestrahlt, die Einladung sofort angenommen und Wein und Knabberzeug zum

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen