text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Haven Brotherhood: Stand & Deliver von Morgan, Rhenna (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 08.05.2020
  • Verlag: Plaisir d'Amour Verlag
eBook (ePUB)
6,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Haven Brotherhood: Stand & Deliver

Die Haven Brotherhood: Wilde Leidenschaft und unnachgiebige Loyalität, besonders wenn es um ihre Frauen geht ... Gia Sinclair ist die Frau, die der Sicherheitsexeperte Beckett Tate will. Er hat ihr viel Zeit gelassen, sich an den Gedanken zu gewöhnen, dass sie zu ihm gehört. Doch nun ist ihre Zeit abgelaufen und Beckett ist bereit, sie für sich zu beanspruchen! Gia ist nicht die typische zarte Südstaaten-Schönheit. Sie hat sich in dem von Männern dominierten Security-Bereich durchsetzen können und liebt ihren Job über alles. Obwohl sie schon lange insgeheim in Beckett verliebt ist, ist das Letzte, was sie in ihrem Leben braucht, ein dominanter Beschützer, der seine Gespielinnen schneller wechselt als manche ihre Unterwäsche. Trotzdem ist Beckett der einzige Mann, der ihre heimlichen Sehnsüchte befriedigen kann, die sie unter hartem Auftreten verbirgt. Als jedoch ein Unbekannter versucht, Gias Karriere und ihren Ruf zu zerstören, muss sie zulassen, dass Beckett sie beschützt - egal, um welchen Preis! Teil 5 der Haven Brotherhood-Reihe. Die aus Oklahoma stammende Mutter zweier hübscher Töchtern ist attestierte Liebesromansüchtige. Ihr bisheriger Lebenslauf spiegelt ihre Leidenschaft für alles Neue wider: Rhenna Morgan arbeitete u.a. als Immobilienmaklerin, Projektmanagerin sowie beim Radio. Wie bei den meisten Frauen ist ihr Alltag von morgens bis abends vollgepackt mit allerlei Verpflichtungen. Um ihrem anstrengenden Alltag zeitweise zu entkommen, widmet sie sich in ihrer Freizeit dem Liebesromangenre. Egal, ob zeitgenössisch oder übersinnlich - in Rhenna Morgans Liebesgeschichten stecken stets neue aufregende Welten und starke Helden, die um die Frauen ihres Herzens kämpfen.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 448
    Erscheinungsdatum: 08.05.2020
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783864954726
    Verlag: Plaisir d'Amour Verlag
Weiterlesen weniger lesen

Haven Brotherhood: Stand & Deliver

Kapitel 1

Verfechter der Gleichberechtigung wussten nicht, was fair bedeutete, selbst wenn es sie in den Arsch biss. Zumindest nicht in der Welt des Personenschutzes. Es war egal, wie viele Auszeichnungen man anhäufte oder wie hart man war. Falls die fragliche Person Kurven und Brüste hatte, würde man jede Wette gewinnen, dass ein Mann vor einer Frau den Job erhalten würde.

Aber Gia war ja überhaupt nicht bitter deswegen.

Sie stieß einen tiefen Seufzer aus, als sie die verschrammte schwarze Tür zu einem der dezentesten und beliebtesten Pubs von Lower Greenville öffnete, und zwang sich, die gelangweilte und doch strenge Miene aufzusetzen, die sie bei Sicherheitsbesprechungen immer zeigte. Freitagabend mit Kollegen im Trident abzuhängen war das Letzte, was sie nach der Wendung ertragen wollte, die der Nachmittag genommen hatte. Ja, das Trident war cool. Es wirkte, als ob ein Hipster und ein Biker zusammengearbeitet und die ultimative Scheißegal-Einrichtung geschaffen hätten, die aus gewöhnlichem Betonboden, schwarzen Holzarbeiten und gebürstetem Chrom bestand. Selbst die Bar war aus Beton und perfekt dafür geeignet, sogar die übelsten Barschlägereien zu überstehen, während sie immer noch megacool aussah. Und um siebzehn Uhr dreißig an einem Freitagnachmittag war es voll, obwohl vor anderen Pubs in Greenville immer noch genügend Parkplätze frei waren.

Vorn bei den großen Fenstern hatte sich ein Schwarm Arbeiterbienen in Kakihosen und Poloshirts Ellbogen an Ellbogen an einer Reihe von Vierertischen niedergelassen, die sie zusammengeschoben hatten. Alle anderen Tische und die Bar wurden von reinrassigen Bikern belegt, denen es verdammt egal war, wie heiß der August war, solange sie nur auf ihren Motorrädern fahren, mit ihren Kumpels abhängen und ein paar kühle Biere runterkippen konnten.

Keine Anzeichen für Streit oder Ärger. Zumindest noch nicht. Aber in ein oder zwei Stunden konnte sich das im Handumdrehen ändern.

Instinktiv speicherte sie jedes Detail ab, während sie durch die Bar ging. Es war eine Gewohnheit, die sie sich in den Jahren angeeignet hatte, in denen sie sich in ihrem Beruf hochgearbeitet hatte. In einer Brachne, von der viele darauf bestanden, dass sie dort nicht hingehörte. In diesem Moment würde sie viel darum geben, um das alles überspringen, sich ein Glas Chardonnay einschenken und sich lange im heißen Wasser ihrer Badewanne einweichen zu können. Aber eher würde die Hölle zufrieren, bevor sie ihre beste Freundin mit der Menge an testosterongesteuerten Schwachköpfen hängen lassen würde, mit denen sie oft zusammenarbeitete.

Sie schlenderte durch den bogenförmigen Eingang zum Hinterzimmer, wo sie eine Woge überwiegend männlichen Gelächters empfing, gerade als ihr Blick auf die einzige Frau im Raum fiel - Darya Volkova. Oder Darya Torren, nun, da sie Knox geheiratet hatte. Wegen ihres winterweißen Haares und des Körpers eines Laufstegmodels gingen die meisten davon aus, dass sie genauso nachgiebig war, wie sie ansprechend fürs Auge war.

Nichts könnte der Wahrheit ferner sein. Von dem Tag an, als Gia sie vor etwas weniger als einem Jahr kennengelernt hatte, hatte Darya ein Ausmaß an Durchhaltevermögen und Mut gezeigt, das die meisten hart gesottenen Soldaten nicht an den Tag legen würden. Sie war ein Engel, der eine unglaublich solide Rüstung unter ihrer Porzellanhaut verbarg.

"Hey, Gia." Die hübsche Brünette, die ihren Tisch während der Happy Hour letzten Freitag bedient hatte, tauchte aus dem Nichts vor Gia auf. Dass Gia sie nicht einmal hatte kommen sehen und sich auch nicht an ihren Namen erinnern konnte, zeigte nur, wie sehr der heutige Tag sie aus der Bahn geworfen hatte. "Ich habe gerade eine neue Bestellung für den Tisch aufgenommen. Willst du das Übliche?"

Eine weitere Runde Gelächter dröhnte laut genug, dass Gia kaum ihre eigene Antwort hören konnte. "Heute Abend keinen

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen