text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Irgendwo auf der Welt (Die Sullivans aus New York 4) von Andre, Bella (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 20.02.2020
  • Verlag: Oak Press, LLC
eBook (ePUB)
5,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Ab 20.02.2020 per Download lieferbar

Online verfügbar

Irgendwo auf der Welt (Die Sullivans aus New York 4)

Für Harry Sullivan hatte seine Familie immer oberste Priorität. Auch wenn er dafür Molly, seine einzige wahre Liebe, aufgeben musste. Fünfzehn Jahre später hat er Molly immer noch nicht vergessen. Und jetzt, wo seine Geschwister alle ihr Glück in der Liebe gefunden haben, hofft Harry, dass es für ihn noch nicht zu spät ist für ein Happy End. Eines Tages klingelt es an seiner Haustür ... und das junge Mädchen, das davor steht, verändert absolut alles. Molly hatte geglaubt, sie würde Harry Sullivan nie wiedersehen. Als ihre fünfzehnjährige Tochter ihn wieder in ihr Leben führt, bringt sie das völlig aus dem Gleichgewicht. Damals, mit achtzehn, war Harry bereits stark, sexy und anständig gewesen. Jetzt ist er noch attraktiver, klüger, loyaler und fürsorglicher und Molly kann ihm ebenso wenig widerstehen wie damals. Seine heißen Küsse und die magnetische Anziehungskraft zwischen ihnen tun das ihrige dazu. Aber wird das genügen, um sie beide ihre früheren Fehler vergessen zu lassen und sich diesmal für immer ineinander zu verlieben? Zumal heute mehr auf dem Spiel steht, als sie je für möglich gehalten hätten? 'Die Sullivans'-Reihe Die Sullivans aus San Francisco Liebe in deinen Augen Ein verfänglicher Augenblick Begegnung mit der Liebe Nur du in meinem Leben Sag nicht nein zur Liebe Nur von dir hab ich geträumt Lass dich von der Liebe verzaubern Du gehst mir nicht mehr aus dem Sinn Die Sullivans aus Seattle Eine perfekte Nacht Nur du allein Deine Liebe muss es sein Dir nah zu sein Ich mag, wie du mich liebst Ohne dich kann ich nicht sein Die Sullivans aus New York Vier Herzen vor dem Traualtar Bilder von dir Weil es Liebe ist Die Süße der Liebe Das Beste kommt erst noch Liebe ist kein Marchen Wer Liebe sät Irgendwo auf der Welt Halt mich 'Die Maverick Milliardäre'-Reihe Verliebt bis über beide Ohren Liebe ist nur was für Mutige Keine Angst vor der Liebe Keine Chance gegen die Liebe Grenzenlos verliebt Mit mehr als 8 Millionen verkauften Bücher gehören Bella Andres Romane, bekannt auch aus den Bestsellerlisten von New York Times und USA Today, zu den erfolgreichsten Bestsellern der Welt. Bereits zweimal wurden ihre als 'sinnliche, befreiende und berauschend romantische Liebesgeschichten' bekannten Bücher im Cosmopolitan unter der Rubrik 'Red Hot Reads' empfohlen; sie wurden in zehn Sprachen übersetzt. Bella schreibt auch 'zarte' moderne Liebesgeschichten unter dem Pseudonym Lucy Kevin.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 400
    Erscheinungsdatum: 20.02.2020
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9781950351114
    Verlag: Oak Press, LLC
Weiterlesen weniger lesen

Irgendwo auf der Welt (Die Sullivans aus New York 4)

KAPITEL 1

Die Feier zur Doppelverlobung von Harry Sullivans Bruder Drake mit seiner Freundin Rosa und von Harrys Schwester Suzanne mit ihrem Freund Roman lief perfekt. Alle Erwachsenen unterhielten sich angeregt. Die Kinder liefen lachend herum und spielten miteinander. Harrys Hund, Aldwin, behielt die Teller aller Beteiligten genau im Auge, in der Hoffnung, dass für ihn etwas zu fressen auf dem Boden landete.

Aber die ganze Zeit über musste Harry an Molly Connal denken.

Als Erstsemester hatten sie sich an der Columbia University kennengelernt und er hatte sich sofort unsterblich in sie verliebt. Nicht nur wegen ihrer Schönheit, sondern auch, weil ihre Intelligenz ihn immer wieder verblüffte. Er konnte es kaum fassen, dass sie dasselbe für ihn empfand.

Molly war das einzige stets leuchtende Licht in seinem Leben - sie war witzig, clever und sündhaft sexy. Während in seiner Familie das Leben eine unaufhörliche Achterbahnfahrt war, war Molly immer sanft und entspannt. Und gerade das verleitete ihn oft dazu, sie in die zweite Reihe zu stellen, einfach weil sie ihm eine selbstverständliche Begleiterin geworden war.

Natürlich war es da nicht gerade hilfreich, dass Harrys Familie gerade in dem Jahr, als er mit Molly zusammen war, eine ihrer härtesten Zerreißproben erlebte. Harry und seine Geschwister - Alec war der Älteste, als Zweiter kam Harry und danach Suzanne und Drake - hielten immer fest zusammen. Als Drake noch ein Kleinkind war, hatte der Tod der Mutter sie ganz eng zusammengeschweißt, besonders als ihr Vater vor Trauer kaum noch für seine Kinder dagewesen war.

Als Harry gerade aufs College kam, gingen Drake und Suzanne noch auf die Highschool und brauchten bei allem seine Hilfe, von den Hausaufgaben bis hin zu ihren eigenen College-Bewerbungen. Alec hingegen brauchte abends einen nüchternen Begleiter, der ihn davon abhielt, sich in den Bars, in denen er viel zu oft verkehrte, Ärger einzuhandeln. Aber am meisten hatte der Vater Harrys Hilfe gebraucht. Er trauerte immer noch um seine Frau und die Mutter seiner Kinder und ging völlig ziellos durchs Leben.

Nie würde Harry die Nacht vergessen, in der er seinen Vater in ungewaschenen Klamotten und nach zu viel Alkohol stinkend in seinem Haus am See auf dem Boden gefunden hatte, nachdem dieser nach tagelangem Essens- und Schlafentzug in Ohnmacht gefallen war. Jener Tag war nicht nur der Todestag von Harrys Mutter gewesen, sondern auch Mollys Geburtstag.

Damals war Harry klar geworden, dass er Molly freigeben musste. Es kam ihm zwar vor, als müsse er sich eigenhändig den schönsten, liebsten und wärmsten Teil seines Herzens aus dem Leib schneiden. Aber auch wenn er immer sein Bestes getan hatte, um seine Abwesenheit hinterher wieder gut zu machen, hatte sie etwas Besseres verdient als einen Freund, der kaum für sie da sein konnte. Nachdem er mit ihr Schluss gemacht hatte, hatte er sich bewusst von ihr ferngehalten, egal wie stark in den Jahren danach die Versuchung wurde, nach ihr zu suchen und sie um eine zweite Chance zu bitten.

Jetzt allerdings ging es seiner Familie endlich gut. Alec war glücklich verheiratet und hatte kürzlich vom steinreichen Inhaber eines Luftfahrtunternehmens auf Koch umgesattelt - im Gartencenter seiner Frau Cordelia. Suzanne hatte mit ihrem ehemaligen Leibwächter Roman die Liebe gefunden. Auch Drake und Rosa waren glücklich miteinander - allen unglaublichen Hindernissen zum Trotz. Und das Allerbeste war, dass William, ihr Vater, nachdem er drei Jahrzehnte lang mit dem Verlust ihrer Mutter gehadert hatte, nun endlich bereit zu sein schien, sein Leben richtig zu leben und wieder ein echter Vater zu sein.

Jetzt, wo das Privat- und Berufsleben von Harrys Geschwistern in geregelten Bahnen verlief, hatte Harry das Gefühl, endlich aufatmen und sein eigenes Leben etwas klarer sehen zu können.

Seitdem er in "Geschichte des Mittelalters"

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen