text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Lust, Intrigen und ein Traummann von Dunlop, Barbara (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 06.09.2016
  • Verlag: CORA Verlag
eBook (ePUB)
2,49 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Lust, Intrigen und ein Traummann

Hals über Kopf verliebt Kalissa sich in den attraktiven Riley Ellis. Der smarte Unternehmer aus Chicago umwirbt sie heiß, und in seinen Armen spürt Kalissa eine Leidenschaft, wie sie sie noch nie erlebt hat! Er gibt ihr das Gefühl, die schönste Frau der Welt zu sein. Bis sie eine schreckliche Entdeckung macht: Ihr Traummann ist der Erzfeind von Shane Colborn, dem frischgebackenen Ehemann ihrer Zwillingsschwester. Schon lange versucht Riley, seinen Rivalen zu übertrumpfen. Hat er sie nur erobert, um der Familie Colborn nah zu sein - um sie endlich zu besiegen?

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 144
    Erscheinungsdatum: 06.09.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783733723088
    Verlag: CORA Verlag
    Größe: 850 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Lust, Intrigen und ein Traummann

1. KAPITEL

Kalissa Smith streifte ihre verschmutzten Gartenhandschuhe ab und trat einige Schritte zurück. Zufrieden betrachtete sie ihr Werk. Der Rasen, die Zierpflanzen - alles war genau so geworden, wie sie es sich vorgestellt hatte.

"Der Zierpfeffer macht sich wirklich gut", kommentierte ihre Freundin Megan. "Ein hübscher Kontrast zu den anderen Farben."

"Ja, das ist mal was anderes", erwiderte Kalissa.

Megan atmete tief durch. "Ich glaube, die Newbergs werden zufrieden sein."

"Das möchte ich ihnen auch geraten haben."

Die Newbergs waren schwierige Kunden, aber wer sollte an dieser prächtigen Gartenanlage etwas zu meckern finden?

"Haben wir an diesem Auftrag überhaupt etwas verdient?", fragte Megan.

"Na hoffentlich. Beim neuen Rasen haben wir draufgezahlt, aber dafür haben wir ordentlich bei den Personalkosten gespart."

"Ja, aber nur, weil wir das meiste selbst gemacht haben."

"Wie gut, dass wir uns selbst nur Hungerlöhne zahlen."

Megan lächelte. "Auf jeden Fall ist die Gartenanlage wirklich schön geworden."

Kalissa streckte sich. Ihre Muskeln schmerzten von der harten Arbeit. Aber man musste auch das Positive sehen. Das Geld fürs Fitnessstudio konnte sie sich sparen, und obendrein hatte sie eine attraktive Sonnenbräune bekommen. Und das ganz ohne Sonnenstudio.

"Ich mache ein paar Fotos für unsere Website", sagte sie.

Die Firma der beiden Freundinnen, Mosaic Landscaping, existierte nun schon fast ein Jahr. Sie hatten sie gleich nach Abschluss ihrer Ausbildung zu Landschaftsgärtnerinnen gegründet.

"Heute Nachmittag hatten wir schon wieder drei Anfragen auf der Mailbox", berichtete Megan.

"Können wir nicht wenigstens was essen gehen, bevor wir uns um einen neuen Auftrag kümmern?"

Megan schmunzelte. "Was, essen willst du auch noch?"

"Ich bin eben eine sehr anspruchsvolle Arbeitskraft."

"Na ja, einen Hamburger könnte ich auch vertragen."

"Benny, schmeiß den Ofen an!"

Benny's Burgers war ein Imbiss ganz in der Nähe von Kalissas und Megans Laden im Westen Chicagos. In der nicht gerade exklusiven Gegend hatten die beiden Freundinnen die Geschäftsräume samt Lager und der darüber liegenden Wohnung günstig anmieten können.

Kalissa holte die Kamera aus dem Führerhaus des Kleinlasters und fotografierte den Garten aus verschiedenen Perspektiven.

Währenddessen packte Megan die Gartenwerkzeuge zusammen und verstaute sie auf der Ladefläche. Anschließend griff sie nach ihrem Tablet.

"Na, gibt's auf unserer Homepage auch schon neue Anfragen?", erkundigte sich Kalissa, während sie in die Knie ging, um den Garten samt Hausfront aus der Froschperspektive aufs Bild zu bekommen.

"Schon wieder ein paar Leute, die Interesse an regelmäßiger Gartenpflege hätten."

Megan und Kalissa sahen sich in erster Linie als Landschaftsgärtnerinnen, die Gärten neu gestalten wollten. Der regelmäßigen Pflege bereits bestehender Anlagen galt nicht ihr Hauptinteresse. Dennoch, wenn sie ein paar Hilfskräfte anheuerten, konnte sich daraus ein interessantes Zusatzgeschäft entwickeln. Ihr kleines Unternehmen gewann zwar immer mehr Kunden, aber die Profitmargen waren gering.

Kalissa machte die letzten Aufnahmen.

"Was meinst du, sollen wir unser Angebot offiziell auf Gartenpflege ausweiten?", fragte sie, als sie sich zu Megan gesellte.

Die Freundin starrte wie gebannt auf ihr Tablet. "Sag mal, Kalissa, verheimlichst du mir vielleicht irgendwas?"

"Wovon redest du?"

Megan hielt ihrer Freundin das Tablet hin. "Hier. Sieh selbst."

Kalissa betrachtete das Foto auf dem Bildschirm. Es zeigte ein Hochzeitspaar: den hochgewachsenen Bräutigam im Smoking, die Braut im prächtigen weißen Hochzeitskleid mit einem riesigen Blumenstrauß im Arm. Als sie die Gesichter der beiden musterte, sah sie es auch. Unglaublich!

"Das bist du", sagte Megan.

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen