text.skipToContent text.skipToNavigation

Mein mutiges Herz von Martin, Kat (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 17.02.2011
  • Verlag: CORA Verlag
eBook (ePUB)
4,49 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Mein mutiges Herz

London, 1844: Eine junge Dame in gefährlicher Mission, ein Beschützer wie aus einer nordischen Heldensaga - zwei mutige Herzen in Gefahr! Eine junge Dame, allein in Opiumhöhlen und Bordellen? Couragiert ist die Reporterin Lindsey zu allem bereit! Sie muss den wahren Mörder von Covent Garden finden, um den entsetzlichen Verdacht von ihrem Bruder abzuwenden. Doch Thor Draugr, Schwager ihrer Verlegerin, sieht das anders: Als Ehrenmann kommt es für ihn nicht in Frage, dass Lindsey sich in Gefahr begibt. Auch wenn sie sein kühles nordisches Blut zum Sieden bringt - keinen Tag weicht er von ihrer Seite! Und auch keine Nacht, wenn Lindsey voller Verlangen seine Männlichkeit herausfordert ... Aber wo ist ihr Geliebter, als Lindsey unvermittelt dem Mörder gegenübersteht?

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 320
    Erscheinungsdatum: 17.02.2011
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783862951536
    Verlag: CORA Verlag
    Serie: Historical Gold Bd.223
    Größe: 518kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Mein mutiges Herz

1. KAPITEL

London

September 1844

COVENT GARDEN MÖRDER SCHLÄGT WIEDER ZU

Londoner Bevölkerung in Angst

Thor überflog den Leitartikel der London Times , einen Bericht über den zweiten grausamen Frauenmord im Stadtteil Covent Garden in den letzten sechs Monaten.

Im Gegensatz zu seinem älteren Bruder Leif war er kein begeisterter Leser. Seiner Meinung nach eignete sich eine Zeitung am besten dafür, Fische darin einzuwickeln. Er sah jedoch die Nützlichkeit ein, sich über das Tagesgeschehen auf dem Laufenden zu halten, deshalb befasste er sich mit dem englischen Text - eine Sprache, die er erst vor zwei Jahren nach seiner Ankunft in London begonnen hatte, zu erlernen. Zuvor hatte er auf einer kleinen Insel weit im Norden gelebt, in einer abgeschlossenen kleinen Welt, von deren Existenz nur eine Handvoll Menschen wusste.

Unter Anleitung seines Förderers und Lehrers Professor Paxton Hart hatte er lesen und schreiben gelernt, wusste mittlerweile auch, sich einigermaßen zu kleiden und sich in der vornehmen Londoner Gesellschaft zu bewegen. Leif und seine Gemahlin waren ihm dabei gleichfalls eine große Hilfe, und allmählich gewöhnte er sich an das Leben in der Großstadt. Dennoch zog Thor es vor, sich in der freien Natur zu bewegen, statt untätig in einem Zimmer zu sitzen und ein Buch zu lesen.

"Sie waren es also, der meine Zeitung gestohlen hat!", fauchte eine aufgebrachte Frauenstimme hinter ihm. "Und ich suche sie schon die ganze Zeit." Lindsey Graham durchquerte das Büro mit eiligen Schritten und kam ihm dabei vor wie eine Wildkatze, die sich auf ihre Beute stürzt.

Mit dem Stein des Anstoßes in der Hand stand Thor auf der Schwelle des Hinterzimmers von Heart to Heart , dem Frauenmagazin, das von seiner Schwägerin Krista Hart Draugr und deren Vater, seinem Lehrer Sir Paxton Hart, herausgegeben wurde. Es war Donnerstag, der Tag vor der Auslieferung der neuen Ausgabe, und in den Redaktionsräumen herrschte rege Betriebsamkeit.

"Ich habe sie nicht gestohlen", verteidigte Thor sich gegen den Racheengel, der auf ihn zugestürmt war. "Ich habe sie mir nur geliehen, weil ich etwas über diesen Mord erfahren wollte."

Sie funkelte ihn aus goldbraunen Augen an, mit denen sie wahrlich einer Wildkatze glich. "Es gab einen zweiten Mord?" Er hielt ihr die Zeitung hin. "In Covent Garden", sagte er. "Wie beim ersten Mal."

Lindsey nahm ihm die Zeitung aus der Hand und überflog den Artikel. Sie war eine hochgewachsene, schlanke Frau, die neben einem nordischen Hünen wie ihm jedoch zierlich wirkte. Ihr brünettes Haar schimmerte golden. Eine hübsche, zartgliedrige Person mit fein geschnittenen Gesichtszügen, aber nicht der Typ, der ihm gefallen könnte.

Wie sein Bruder bevorzugte er üppige, vollbusige Frauen, und mit Krista hatte Leif seine ideale Lebensgefährtin gefunden. Thor hingegen hielt immer noch Ausschau nach der richtigen Frau, mit der er sein Leben teilen wollte.

"Schon wieder ein Frauenmord", murmelte Lindsey, den Blick auf die Titelseite gerichtet. "Erwürgt ... wie beim ersten Mal. Die Polizei geht davon aus, dass es derselbe Mörder ist."

Lindsey Graham, die Verfasserin der wöchentlichen Kolumne Heartbeat , war eine zielstrebige und fleißige Journalistin, Eigenschaften, die Thor bewunderte, da auch er ein harter Arbeiter war. Wenn er nicht unten an den Docks die Schauermänner seines Bruders beaufsichtigte, die für Walhall Shipping arbeiteten, machte er sich in der Redaktion nützlich. Den Lohn sparte er, um sich irgendwann ein Haus auf dem Land kaufen zu können, weit weg vom Lärm und der stickigen Luft der Metropole.

"Das hier ist neu", fuhr Lindsey fort und steckte ihre hübsche Nase in die Zeitung. "Hier steht, die ermordeten Frauen waren Damen der Nacht."

"Huren", bestätigte Thor unverblümt.

Lindsey

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.