text.skipToContent text.skipToNavigation

Samenspender Nr. 9.713 und andere Erzählungen von Jefferson, Thomas W. (eBook)

  • Verlag: neobooks Self-Publishing
eBook (ePUB)
3,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Samenspender Nr. 9.713 und andere Erzählungen

Britta und Bert haben alles: Ein Haus am Wald, tolle Jobs und viel Geld. Nur keine Kinder. Aber kein Problem: Es gibt ja Samenbanken, und manche haben Nobelpreisträger im Angebot. Da muß es doch einfach klappen mit dem tollen Nachwuchs. Das tut es auch, nur sind die Kinder anders als gedacht. Ganz anders. Wie ein roter Faden zieht sich eine Erkenntnis durch alle Geschichten: daß vieles im Leben nicht so läuft wie geplant; daß unter dem schönen Schein eine böse, heimtückische und hinterlistige Wirklichkeit lauert, die den Menschen ein ums andere Mal ein Bein stellt. Da gibt es diesen rührenden Vater, der jahrelang glaubt, er könnte seinen drogenkranken Sohn von seiner Sucht befreien und aus ihm einen normalen Menschen machen mit Studium, Beruf, Frau und Doppelgarage. Das denkt der Vater so lange, bis die Katastrophe passiert. Dann ist da dieser erfolgreiche Münchener Rechtsanwalt, der in Paris eine viel jüngere Frau trifft und eine gemeinsame Zukunft plant, aber erst einmal muß er ihren Ex-Freund aus dem Feld schlagen und seine Noch-Frau loswerden. Ein gewalttätiger Mann, der andauernd seine Frau betrügt, findet durch eine letzte Begegnung mit seinem Vater zu sich und seiner Familie zurück. Ein Opernregisseur mit einer Vorliebe für schwarze Prostituierte und harten Sex wird mit seiner Jugendliebe und einer alten Demütigung konfrontiert. Irgendwo in Bayern wird ein Behinderter umgebracht, und jedem ist das egal bis auf seinen ältesten Freund. Ein Literaturwissenschaftler beichtet seiner Frau, daß er Frauen und Männer liebt und von einer Ehe zu Dritt träumt. Eine Millionärsfamilie, die vor dem Bankrott steht, vertraut sich einem halbseidenen Investor an. Die Schauplätze dieser Geschichten sind Paris, Salzburg und München ebenso wie Kleinstädte und Provinzdörfer. Die Figuren sind Millionäre und Hartz-IV-Empfänger, Sieger und Verlierer, Arme und Reiche, Männer und Frauen, die alle vor einer großen Herausforderung stehen und jetzt zeigen müssen, ob sie dem Leben und dem Schicksal gewachsen sind - oder untergehen werden.

Thomas Walker Jefferson. Deutsch-Amerikaner. Lebt nach Studien in München, Hongkong, Beijing und Chicago heute als freier Autor und Kritiker in Bayern und der Pfalz.

Produktinformationen

    Größe: 724kBytes
    Herausgeber: neobooks Self-Publishing
    Untertitel: Erzählungen
    Sprache: Deutsch
    Seitenanzahl: 156
    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    ISBN: 9783738004922
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.