text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Sarah Morgan - Verführung auf Sizilien von Morgan, Sarah (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 07.06.2018
  • Verlag: CORA Verlag
eBook (ePUB)
9,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Sarah Morgan - Verführung auf Sizilien

GESTOHLENE STUNDEN DES GLÜCKS

'Verlieb dich nie in einen Sizilianer!' Jahrelang hat Fia sich an das eiserne Gesetz ihrer Familie gehalten und jeden Kontakt zu den berüchtigten Ferraras vermieden. Nur in jener folgenschweren Nacht vor drei Jahren nicht, als eine brennendheiße Sehnsucht sie in Santo Ferraras Arme trieb ... Danach hat sie den faszinierenden Tycoon nie wiedergesehen. Warum taucht er jetzt bei ihr auf? Fia stockt der Atem. Unter Santos glühendem Blick schlägt ihr Herz ungewollt höher. Aber sie darf ihn nicht zu nahe an sich heranlassen - sonst kommt er hinter ihr bestgehütetes Geheimnis!

MÄRCHENHOCHZEIT AUF SIZILIEN

Hals über Kopf verliebt, heiratet Francescas den Milliardär Rocco. Doch als sie ihn auf ihrer Hochzeit mit einer anderen sieht, flüchtet sie!

UND WIEDER BRENNT DIE LEIDENSCHAFT

Anastasia kehrt zu ihrem Exmann Rico Crisanti in seine luxuriöse Villa auf Sizilien zurück. Aber nur, weil seine kleine Schwester Chiara sie nach einem Unfall dringend braucht. Wie schwer es ihr fällt, mit Rico zusammenzuleben, hat sie dabei nicht bedacht. Die erotische Anziehungskraft zwischen ihnen ist ungebrochen und- schon nach wenigen Tagen liegt Anastasia erneut in Ricos Armen. Trotzdem wird sie wieder gehen, wenn Chiara genesen ist. Denn genau wie früher gibt Rico sich dominant und will alles allein entscheiden ...

STILLE MEINE SEHNSUCHT, GELIEBTER!

Kaum landet das Flugzeug auf Sizilien, will Laurel nur noch eines: Wieder fort von dieser Insel, fort von den Erinnerungen - und fort von ihrem Noch-Ehemann Cristiano. Zwei Jahre ist es her, dass er sie einfach im Stich ließ, obwohl sie ihn so sehr brauchte! Trotzdem spürt sie sofort wieder die alles verzehrende Leidenschaft, als sie ihm gegenübersteht. Unter der glühenden Sonne Siziliens muss sich Laurel nicht nur der bitteren Vergangenheit stellen. Sie muss vor allem Cristiano widerstehen. Denn mit jedem Tag spürt sie mehr, dass nur er ihre tiefe Sehnsucht stillen kann ...

VERLOBUNG AUF SIZILIANISCH

Keine Flirts, Drinks oder Dramen, sonst verliert Taylor ihre Traumrolle. Nichts leichter als das, denkt die auf ihren Ruf bedachte Schauspielerin. Sie hat nicht damit gerechnet, Luca Corretti auf einer Hochzeitsfeier in Sizilien zu begegnen. Schamlos flirtet der berüchtigte Playboy mit ihr - und wirft damit all ihre Prinzipien über den Haufen ... Als Taylor sich nach einem Kuss aus seinen Armen löst, ist es zu spät: Ein Paparazzi-Foto geht um die Welt, das skandalöse Einblicke gewährt. 'Wir sind verlobt!', behauptet sie in ihrer Not. Und ahnt nicht, was diese Lüge nach sich zieht ...

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 720
    Erscheinungsdatum: 07.06.2018
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783733736101
    Verlag: CORA Verlag
    Größe: 7826 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Sarah Morgan - Verführung auf Sizilien

1. KAPITEL

"Sehr geehrte Fluggäste, willkommen auf Sizilien. Bitte bleiben Sie so lange angeschnallt sitzen, bis das Flugzeug seine endgültige Parkposition erreicht hat."

Laurel starrte weiterhin wie hypnotisiert auf das aufgeschlagene Buch in ihrem Schoß. Alles in ihr sträubte sich dagegen, einen Blick aus dem Fenster zu werfen. Sie verband zu viele schmerzliche Erinnerungen mit diesem Ort - Erinnerungen, die sie in den vergangenen zwei Jahren versucht hatte zu vergessen.

Obwohl das Kleinkind, das hinter Laurel saß, schrie, quengelte und seine Füße mit solcher Wucht gegen die Rückenlehne ihres Sitzes rammte, dass sie leicht nach vorne gestoßen wurde, nahm sie nichts wahr außer das unwohle Gefühl in der Magengrube. Normalerweise entspannte sie die Lektüre eines guten Romans, doch diesmal wollten die Buchstaben vor ihren Augen einfach keinen Sinn ergeben.

"Sie können die Armlehnen jetzt loslassen. Wir sind sicher gelandet." Laurels Sitznachbarin berührte verständnisvoll ihre Hand. "Meine Schwester leidet auch unter Flugangst."

Es dauerte einige Sekunden, bis Laurel die sanfte Stimme zuordnen konnte und langsam den Kopf zur Seite drehte. "Flugangst?", brachte sie verdattert über die Lippen.

"Es gibt keinen Grund, sich dafür zu schämen", sagte die Frau aufmunternd. "Meine Schwester hatte einmal während eines Flugs nach Chicago sogar eine richtige Panikattacke, und die Stewardess musste ihr Beruhigungsmittel geben. Ich habe gleich zu meinem Ehemann gesagt: 'Bill, der jungen Dame hier neben uns geht es gar nicht gut. Sieh nur, sie hat noch kein einziges Mal die Seite ihres Buches umgeblättert.' Und Sie haben sich an den Armlehnen festgeklammert, seit das Flugzeug in London abgehoben hat. Aber jetzt können Sie sich entspannen. Wir stehen auf sicherem Boden." Die Frau lächelte Laurel mütterlich besorgt an.

Mütterlich?

Laurel wunderte sich, dass sie überhaupt in der Lage war, diesen Wesenszug zu erkennen, schließlich war sie selbst nie in den Genuss mütterlicher Fürsorge gekommen. Zwar konnte sie sich glücklicherweise nicht daran erinnern, wie sie als Neugeborenes von ihrer Mutter in einer Einkaufstasche in einem kalten Park ausgesetzt worden war, aber ihre Kindheit in einem Heim war unauslöschlich in ihrem Gedächtnis eingebrannt.

"Sehen Sie nur, der blaue Himmel und die strahlende Sonne!", riss die Frau sie aus ihren trüben Gedanken. Sie lehnte sich halb über Laurel, um aus dem Fenster zu schauen. "Ich besuche Sizilien das erste Mal. Und Sie?"

Small Talk. Die Kunst der beiläufigen Konversation, in der Gefühle bewusst außen vor gelassen wurden.

Darin war sie gut. "Nein, ich war schon einmal hier." Und weil Laurel sich für die Freundlichkeit ihrer Sitznachbarin erkenntlich zeigen wollte, rang sie sich sogar ein Lächeln ab. "Vor ein paar Jahren auf einer Geschäftsreise." Fehler Nummer eins, dachte Laurel, kaum hatte sie die Worte ausgesprochen.

"Und was verschlägt Sie diesmal hierher?", fragte die Frau auch schon neugierig nach.

"Meine beste Freundin heiratet", antwortete Laurel wie ferngesteuert.

"Eine echte sizilianische Hochzeit? Wie romantisch. Ich habe noch genau die Hochzeitsszene aus dem Film Der Pate vor Augen - das rauschende Fest mit Hunderten von Freunden und Familienangehörigen. Und die Musik und die Tänze. Einfach fantastisch. Die Italiener wissen, wie man feiert. Und wie man mit Kindern umgeht", fügte sie hinzu und warf einen missbilligenden Blick auf die Passagierin hinter ihnen, die in aller Seelenruhe las, während ihr Kind weiterhin zappelte und schrie. "Familie steht für sie nämlich an oberster Stelle."

Laurel konnte es plötzlich kaum erwarten, von der Frau wegzukommen. Sie stopfte das Buch in ihre Handtasche und löste den Gurt. "Vielen Dank für Ihre Sorge um mein Wohlbefinden. Ich hoffe, Ihnen gefällt Sizilien", sagte sie und machte Anstalten

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen