text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Traummänner & Traumziele: Bahamas eBundle von Wainscott, Tina (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 07.04.2016
  • Verlag: CORA Verlag
eBook (ePUB)
6,49 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Traummänner & Traumziele: Bahamas

EROTIK IM SPIEL

Mit ihrer Werbeagentur ist die ehrgeizige Lucy so ausgebucht, dass sie nicht einmal für ihre Ehe Zeit hat. Frisch geschieden und nach dem Tod des Vaters auch noch Erbin eines Marine Parks auf den Bahamas, schwebt sie in Nassau ein- um die Hinterlassenschaft in Augenschein zu nehmen - und ist überwältigt! Von den Sonnenuntergängen am Strand, der paradiesischen Natur, den Tieren - und von Chris Maddox. Der Aussteiger und Delfinexperte, der alles ablehnt, was ihr wichtig ist, ihren Ehrgeiz belächelt und auf ihren Erfolg pfeift, bringt sie in Wut - und entzündet gleichzeitig ein Feuer in ihr. Plötzlich ist da Lust auf Freiheit und Abenteuer - und Lust, das Spiel mit diesem Mann zu gewinnen, der ihre Leidenschaft so heftig entfacht, wie er auf seine Freiheit pocht...

DIE HEIßE NACHT AUF DEN BAHAMAS

Eine wunderschöne leidenschaftliche Nacht auf den Bahamas hat Cassie in den Armen eines gut aussehenden Fremden erlebt. Dass ihr sinnlicher Liebhaber der mächtige Firmenbesitzer Hunter Axon war, ahnt sie nicht. Als Cassie ihn wenige Tage später wiedersieht, weiß sie: Sie muss die zärtlichen Stunden vergessen, denn Hunter ist ihr Gegner ...

JETZT ZEIG ICH DIR DAS PARADIES

Er heißt Raul - mehr weiß die frisch geschiedene Ally nicht, als sie einen deutlich jüngeren Mann am Flughafen kennen lernt und mit ihm eine zärtliche Nacht im Hotel verbringt! Noch nie ist ihr so etwas passiert! Als sie am nächsten Tag zu ihrer Freundin Suzanne auf die Bahamas fliegt, ist sie noch immer schockiert über sich selbst. In der herrlichen Umgebung will sie das Scheitern ihrer Ehe vergessen und nie wieder an diesen Fremden denken, der ihr das Paradies gezeigt hat! Doch kaum angekommen, wird Ally dem Verlobten von Suzannes Tochter vorgestellt - Raul!

EIN LIEBESTRAUM AUF DEN BAHAMAS

Haut an Haut mit dem geliebten Mann. Erst vor kurzem ist sie Brandon Jarrett am Strand begegnet. Trotzdem kommt es Cassie so vor, als ob sie diesen Traummann schon ihr ganzes Leben lang kennt. Leidenschaftlich erwidert sie seine Küsse und genießt seine Zärtlichkeiten. Auf den Bahamas scheinen sich all ihre Träume auf einmal zu erfüllen! Leise rauschen die Palmen im warmen Abendwind, als er Cassie in die Suite trägt. Plötzlich sieht Cassie jedoch seinen traurigen Blick und erschrickt. Sie ahnt, dass Brandon ihr etwas Wichtiges verschweigt - nur was?

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 624
    Erscheinungsdatum: 07.04.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783733767884
    Verlag: CORA Verlag
    Größe: 3944 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Traummänner & Traumziele: Bahamas

1. KAPITEL

Als sie die Lobby ihres Hotels betrat, hielt Cassie den Atem an. Unwillkürlich blieb sie stehen, völlig in den Bann gezogen von dem Mann, der in diesem Moment an der Rezeption des "Garrison Grand-Bahamas" eincheckte. Es war lange her, seit ein Mann ihre Aufmerksamkeit so stark auf sich gezogen hatte wie dieser - der schlicht und einfach umwerfend war.

Er musste knapp eins neunzig groß sein. Sein athletischer Körperbau ließ darauf schließen, dass er entweder Profi-Sportler war oder aus anderen Gründen großen Wert auf Fitness legte. Und er war Amerikaner, das sah Cassie ihm sofort an. Wahrscheinlich führten ihn keine Geschäfte hierher, denn er war eher salopp gekleidet. Die dunkelbraune Hose passte perfekt zu dem hellbraunen Hemd, das seinen schönen Teint betonte.

Cassie wusste nicht genau, woran es lag. Aber irgendetwas an diesem Mann weckte ihr Interesse. Und nach der Art zu schließen, wie manch andere Frau in der Lobby ihn beobachtete, konnte er sich über fehlende Verehrerinnen sicher nicht beschweren.

Energisch riss sie sich zusammen und erinnerte sich daran, dass sie keine Zeit hatte, wegen eines Fremden in Verzückung zu geraten. Cassie drückte auf den Knopf des Aufzugs, der sie zu ihrem Büro in der obersten Etage bringen würde. Dieses Büro hatte früher ihrem Vater gehört.

Vor fünf Jahren, als sie zweiundzwanzig war, hatte John Garrison sie zur Managerin gemacht und seinen Entschluss nach eigenen Worten kein einziges Mal bereut. Deswegen war Cassie auch nicht überrascht gewesen, das Hotel zu erben. Auf diese Weise hatte er bestätigt, was einige der Angestellten wahrscheinlich schon geahnt hatten - dass sie seine Tochter war.

An ihre Eltern zu denken versetzte ihr einen schmerzhaften Stich. Zum Glück war der Lift leer, in dieser Stimmung wollte sie lieber allein sein. Cassie hatte sich in den vergangenen fünf Monaten große Mühe gegeben, stark zu bleiben. Trotzdem konnte sie den Schock kaum verkraften. Ihre Mutter war nach einem Autounfall verstorben, ihr Vater kaum einen Monat später durch einen Herzinfarkt - Cassie glaubte jedoch insgeheim, dass er an gebrochenem Herzen gestorben war.

Sie hatte sich oft gefragt, wie er es schaffen sollte, nach dem Tod ihrer Mutter weiterzuleben. Als Cassie ihn das letzte Mal gesehen hatte - es war nur wenige Tage, bevor er für immer von ihr gegangen war -, hatte sie sich große Sorgen über seinen Zustand gemacht. Wieder und wieder hatte ihr Vater gesagt, dass ihm der Verlust seiner Ava so vorkam, als hätte er einen Teil seiner selbst verloren.

Obwohl er ein verheirateter Mann gewesen war, hatte er sich in Cassies Mutter verliebt, in die schöne, lebhafte Ava Sinclair. Und sie war über achtundzwanzig Jahre lang John Garrisons große Liebe geblieben.

Ihre Mutter hatte ihr erzählt, dass sie den reichen, gut aussehenden Amerikaner damals beim Schönheitswettbewerb für die Miss Universe kennenlernte. Als amtierende Miss Bahamas hatte Ava daran teilgenommen. Ihre Wege hatten sich jedoch erst einige Jahre später wieder gekreuzt. John war auf die Insel gereist, um ein Grundstück für das große Hotel zu kaufen, das er bauen wollte.

Er hatte bereits eine Familie in den Vereinigten Staaten, eine Frau und fünf Kinder. Allerdings war er unglücklich gewesen und hatte seine Frau nicht mehr geliebt. Um bei den Kindern zu bleiben, hatte er sich nicht getrennt.

Cassie hatte die Beziehung ihrer Eltern erst mit den Jahren richtig zu verstehen begonnen. Trotzdem war ihr immer klar gewesen, dass etwas Besonderes sie zusammenhielt, etwas Einmaliges, das nur wenige Menschen erlebten. Was ihre Eltern verbunden hatte, war die große Liebe, die ein Leben lang anhielt. Ava stellte nie Bedingungen, sie forderte nie etwas. Dennoch hatte John sich immer großzügig gezeigt, sodass es ihr und Cassie nie an etwas gefehlt hatte.

Sie wusste, dass die Leute sich ein anderes Bild von der Beziehung ihrer Eltern gemacht hatten. John

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen